Frage von LarsFeld, 62

Lohn Bundeswehr Grundausbildung als fallschirmjäger?

Hey ich bin bald erstmal 3 monate in der grundausbildung ,dannach 3 monate ausbildung fallschirmjäger ich glaube ich bekomme 120 euro falli zuschlag nur bekommt man diesen ab dem 1 lohn oder erst nach der 6 monatigen abgeschlossenen komplett ausbildung Oo ich steige mit dem grad jäger ein , es interessiert mich weil ich gelesen habe das man tweilweise jeden tag von 4:30 bis 23 uhr wach ist übungen usw da würde ich ja auf 17 stunden ca pro tag kommen mal 20 wären ca bei 10 euro netto 3400 euro lohn das kann ich mir aber kauf vorstellen da andere von 1700 euro vergütung reden , und ich muss planen wohnung usw weiß da jemand mehr )= danke

Antwort
von Apfelkind86, 45

Überstunden werden nicht mehr finanziell vergütet. Du hast eine 43 Stunden Woche, kommst du darüber, kannst du die Überstunden in Form von Freizeit abbauen.

Bist du SaZ oder FWDL? Davon hängt dein Lohn maßgeblich ab. Als Freiwillig Wehrdienstleistender bekommst du etwas unter 800€, als Zeitsoldat Besoldungsstufe A3 in der niedrigsten Erfahrungsstufe.

Und die 120€ sind die "Springerzulage", die bekommst du also nur als ausgebildeter Fallschirmspringer auf einem springenden Dienstposten, man muss dazu also nicht unbedingt Falli sein. Umgekehrt genügt es auch nicht, einfach das Fallschirmjägerbarrett zu tragen.

Antwort
von musicable, 52

Hi,

Fange nächstes Jahr im Januar an, 1700€ denke ich schon eher so ist es bei mir. Ab dem ersten Monat werden es zwischen 1700-1900€ + gewisse Zuschläge sein. Sicher bin ich mir aber bei der Vergütung nicht, müsste ich schnell nachlesen. Bin aber in der Kampmittelabwehr/Feldwebellaufbahn. 

Hoffe ich konnte dir helfen

mfg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten