Logopädie, Sprachbehinderung brauche eure hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Logopädieverordnung hat ein Ausstellungsdatum, erst ab dann dürfen Leistungen abgerechnet werden. Auf der Rückseite sind Felder vorgesehen für das Datum der jeweiligen Sitzung und die Unterschrift des Patienten. 

Wenn Du nicht zuzahlungsbefreit bist, musst Du ohnehin dazuzahlen; und ohne Verordnung bist Du erstmal kompletter Selbstzahler, etwas anderes kann ich Dir hier an dieser Stelle nicht sagen.

Auch ein Hausarzt darf eine Verordnung ausstellen. Ich weiß, dass irgendwann der Punkt eintritt, dass etwas passieren soll. Dennoch würde ich erst die Verordnung abwarten, um eben nicht alles selbst zahlen zu müssen. Eine nachträgliche Genehmigung wird schwierig,  zumal Deine Schwierigkeiten ja wahrscheinlich nicht über Nacht auftraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?