Logische Reihenfolge der Programmiersprachen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du willst möglichst alle lernen, aber wenn Dir jemand vorschlägt mit C++/C# zu starten und es zu lernen, bis es richtig kannst, signalisierst "kein Interesse".

Glaubst Du, dass Wissen auf Bäumen wächst und Du es nur pflücken musst?

Lernen ist angesagt und alles gleichzeitig zu wollen ist sinnfrei und führt zu Halbwissen, das nur Probleme bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

können oder können

von allem ein bisschen aber nichts richtig so hörts sich an.

c++, c# damit bist du erstmal beschäftigt bis du es richtig kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChillyMillyOne
10.05.2016, 18:04

Danke, kein Interesse 

1
Kommentar von gerlochi
11.05.2016, 06:44

ChillyMillyOne: Das verstehe ich nun nicht, du willst programmieren lehrnen, jemand schlägt dir einen einfachen Weg vor und du hast kein Interesse!? Wenn du dich mit Assembler als erstes rumschlagen willst, gut, mach das, keiner wird es dir am Anfang raten außer du willst OS-Development beginnen! Ich persönlich benutze C++ und C# richtig, mehr aber auch nicht vollständig. C++ gab mir ein halbes Jahr um es zu lernen, ich habe 1/4 geschafft... Assembler braucht >vielleicht< nochmal doppelt so lange. Mit C# hab ich mich in einem Jahr angefreundet, das war am einfachsten, aber auch falsch wenn man es zuerst lernt, denn dann scheint C++ so schwer und man gibt leicht auf. MfG gerlochi

0

Nachtrag: Wenn nach einer logischen Reihenfolge suchst, beginne mit COBOL.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
10.05.2016, 18:46

Das ist natürlich noch besser 3:)

0
Kommentar von gerlochi
11.05.2016, 06:45

Warum nicht gleich Brainf*ck :D?

1

Wenn dich Web-Entwicklung interessiert, dann brauchst du Assembler, C, C++ oder Objective-C überhaupt nicht. Irgendeine Evolution, von wegen: "du musst Programmiersprache A können, bevor du mit Programmiersprache B anfängst" gibt es nicht.

Klassischerweise ist in der Web-Entwicklung folgendes Standard:


- HTML für die logische Gestaltung
- CSS für das Design
- JavaScript im Frontend
- Eine Backend-Sprache fürs Backend. Gerne wird PHP genutzt, aber C#, Java, JavaScript+node.js funktionieren auch wunderbar
- Eine Datenbanksprache. Klassischerweise ein SQL-System, aber NoSQL-Datenbanken haben auch ihre Einsatzzwecke.

Interessanter ist aber vor allem im Frontend, wie du den Code erzeugst. Für CSS  gibt's LESS, SASS, Compass, Bootstrap, .... JavaScript kannst du mit Coffeescript oder Typescript erzeugen. JavaScript-Frameworks und Bibliotheken gibt's auch für alles mögliche. Ebenso Build-Tools, und, und, und...

Du solltest dich übrigens lieber spezialisieren als  darauf abzuzielen, alles so'n bisschen, aber nix richtig zu können. Bestmögliches Wissen erlangst du durch eine Ausbildung bzw. ein Studium und Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung