Frage von ZeroBomb, 65

Logisch Fett abbauen?

Hallo liebe Gemeinde, ich habe mal ne Theorie aufgestellt zum Thema fettabbauen, Wenn ich nur Eiweiß Vitamine und Kohlenhytrate esse aber kein Fett, kann mein Körper kein Fett anbauen und ist dazu gezwungen, mein Körper fett abzubauen aber da ich Eiweiß esse zährt er nicht an meinen Muskeln, und da ich etwas mehr fett habe dürfte das doch funktionieren, oder? Wisst ihr ob das logisch ist oder Schwachsinn, LG ZeroBomb

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Candy1982, 26

greife doch zu gesunde Fette wie pflanz. Öle, fetten Fisch, Nüsse usw. Komplett ohne Fett würde einem nix schmecken. Wenn du mal Hähnchenbrust ohne Soße gegessen hast weißt du was ich meine, das schmeckt wie Papier. Nehme anstatt Sahnesoße, Butter, Öl lieber Bratensoße, Tomatensoße, Zitrone ,viel Kräuter, Gewürze usw..

  Fett ist immer noch ein Geschmacksträger. Ich ernähre mich auch Low-Fat aber in rotes Fleisch ist immer tierisches Fett drin (und das nicht zu wenig) , da verzichte ich halt auf die Zugabe von Öl und wähle fettarme Zubereitungsmethoden wie Grillen , im Backofen, oder Wasser.

Ganz verzichten ist schwer.

Gesunde Fette senken aber dein Cholesterin. Aber halt alles in Maßen.

Fett, Kohlenhydrate und Eiweiße sind Makronährstoffe und wenn man auf einem ganz verzichtet dann muss das irgendwie ausgleichen.

Kommentar von Aliha ,

"Ganz verzichten ist schwer."

Nicht nur schwer, sondern gesundheitsschädlich. Fett ist ein lebenswichtiger Nährstoff.

Kommentar von Candy1982 ,

Ja das habe ich mal 1 Jahr gemacht ich war mein eigner Versuchskaninchen.

Kommentar von Candy1982 ,

@ZeroBomb danke für für den Stern

Antwort
von Makaeli, 9

Man braucht alle, aber in vernünftigem Maße ... ich kenne einige, die kaum oder keine Kohlenhydrate gegessen, aber sich mit viel Eiweiß, auch Sahne und nur fette Sachen ernährt haben. Sie haben schnell abgenommen, hatten dann aber einen erhöhten Cholesterinwert oder sogar Gallensteine, und was noch dazu kommt ... irgendwann ißt man wieder normal, und dann hat man mehr als zuvor auf den Rippen.

Eine Ernährungsumstellung ist das A und O. Ernährungsberatung wäre dafür geeignet.

Antwort
von JustNature, 39

Es ist total verkehrt. "Fett macht Fett" ist ungefähr genauso intelligent wie "Grünzeug essen macht grün".

Kaum ein Nahrungsmittel hat so hohes Fettbildungsvermögen wie Zucker.

Die Fett-Hysterie ist eigentlich schon seit ca. 4 Jahren Geschichte.

Kommentar von ZeroBomb ,

Naja, es ist eigentlich so das wenn man Fett in Verbindung mit kohlenhytrate isst geschieht es ja das der Körper erst Fett ansetzt, und was ist das sonst bei mir?

Kommentar von JustNature ,

Es ist so, wie ich es Dir sagte. Leichtverdauliche Kohlenhydrate/Zucker werden rasend schnell zu Fett umgebaut, weil der Körper in einen Krisenzustand kommt, wenn der Blutzucker überhöht ist. Fett macht weit weniger Fett.

Kommentar von ZeroBomb ,

Zucker esse ich eigentlich recht wenig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community