Logikfehler bei Harry Potter, Voldemort hätte gewinnen müssen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

Elderstab gehörte am Ende Harry 100%
Vampire dürfen nicht glitzern 0%
Elderstab gehörte am Ende Voldemort 0%

12 Antworten

Elderstab gehörte am Ende Harry

Harry wurde von Voldemort weder getötet noch verletzt noch entwaffnet,da Harry sich geopfert hat-es gab keinen Kampf im verbotenen Wald und somit wurde Harry der Stab nie abgerungen,egal,in welcher Form.

Leider wurde das Ende im Film total verstümmelt....bitte lest das Buch,da wird alles genauestens erklärt.

Übrigens zerbricht Harry den Elderstab nach dem Endkampf nicht,sondern repariert seinen eigenen Stab mit ihm und legt den Elderstab zurück in Dumbledores Grab. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Harry ging ja in den Wald mit der Absicht, zu sterben. Da ist einer der Hauptpunkte der ganzen Szene. Er hatte nie vor zu kämpfen oder sich Voldemort sonst irgendwie zu widersetzen.

a) Der Elderstab gehört dem, der seinen Besitzer in einem Duell besiegt / entwaffnet / tötet usw.

Nur ist das zwischen Harry und Voldemort im Wald eben kein Duell. Harry lässt sich töten und das wars.

b) Der Elderstab hat bis zu einem gewissen Level ein Bewusstsein.

Als Voldemort Harry tötete erkannte der Stab wohl Harry's Entscheidung, nicht zu kämpfen. Der Elderstab entschied sich dann, weiter Harry als seinen Meister anzuerkennen.

Deshalb sagt Dumbeldore auch, dass töten nicht erforderlich ist, um der Meister des Elderstabes zu werden. Natürlich funktioniert es auch, aber prinzipiell geht es allein um den Sieg über den Besitzer des Stabes.

Voldemort hat "den Kampf" gegen Harry im Wald nicht gewonnen, weil es keinen Kampf gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollikind
03.02.2016, 11:25

naja, dann hätte der Stab aber auch nie Drako gehören dürfen, denn Dumbledore hat ja auch nicht gekämpft. 

0
Kommentar von ManuelLover
07.02.2016, 04:51

zum ersten Punkt Dumbledore hat sich von Draco ebenfalls entwaffnen lassen,was auch kein Duell war

0
Kommentar von lealexie
30.03.2016, 00:49

Aber ist es nicht umstritten, dass der Elderstab besondere Kräfte hat?

0

Harry hat sich Voldemort freiwillig gestellt! Er hat seinen Zauberstab nicht einmal berührt. Er wurde somit nie besiegt (umgebracht ja, aber nicht entwaffnet oder im Kampf geschlagen – war ja kein Kampf!)

Voldemort ging es um töten und getötet werden, aber das interessiert den Zauberstab nicht unbedingt. Sondern nur wer im Duell/Kampf stirbt bzw entwaffnet wird.

Theoretisch müsste der Zauberstab also seine Macht verlieren, wenn man als Zauberer eines natürlichen Todes stirbt bzw aus Unfall oder Selbstmord ... 😳 aber das ist ein anderes Thema... xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollikind
03.02.2016, 08:31

Dann müsste der Elderstab seit Dumbledore außer Funktion sein, auch er wollte sterben

0
Kommentar von WithoutName852
03.02.2016, 12:47

Tadaaaaa~

Dumbledore war nicht mehr der Herr über den Elderstab, als er starb... That's it

0

es ist ein Unterschied zwischen töten und entwaffnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ist zwar spät aber ich sehe es wie du das das ein logikfehler ist. Da viele Fans das schon aufgefallen ist nicht nur uns beiden. Ich weiß aus einem Interview das Rowling die Fans abstimmen hat lassen ob Harry sterben soll oder nicht, Quasi ob das gute siegt oder das böse. Da die Mehrheit für das gute war, wo ich nicht dazu zähle. Wurde auch einfach versucht ein Ende zu finden das den Fans gefällt und einigermaßen logisch klingt was nicht aufällt. Ich wo ein HP freak bin hab es sofort durchschaut das da was nicht stimmt. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Elderstab gehörte am Ende Harry

Voldemort hat Harry nie besiegt, weil Harry sich töten lassen wollte und quasi seinen eigenen Tod geplant und zudem nicht gestorben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Elderstab gehörte am Ende Harry

Es wurde doch erklärt, dass der Besitz des Elderstabes an den weitergeht, der den Zauberstab seines Besitzers entwendet.

Voldemort hat Harry versucht zu töten ja, aber Harrys Zauberstab war die ganze Zeit bei Harry und niemand hat ihn ihm entwendet.

Ergo: Elderstab gehört Harry!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Elderstab gehörte am Ende Harry

Harry war nicht wirklich tot und Voldemort hat ihn auch nicht entwaffnet in dem Sinne, er hat nicht den Expelliarmus- Zauber angewandt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
02.02.2016, 23:03

Falsch, ließ dir mal meine Antwort durch.

0

Harry hatte sich ja quasi selber geopfert. Als Voldemort Harry "umbrachte " geschah das mit dem willen harrys. Ergo hat Voldemort harry nicht besiegen können. So meine meinung. 😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
02.02.2016, 22:59

Das ist aber falsch, es geht nicht ums töten, sondern um das entwenden eines Zaubeestabes.

0
Elderstab gehörte am Ende Harry

Hey :)

Ich sehe das wie Juca. Voldemort hat Harry weder getötet, noch entwaffnet - dementsprechend auch nie wirklich besiegt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollikind
02.02.2016, 22:17

also gewonnen hat Harry den Kampf im Wald ganz bestimmt nicht, aber trotzdem für die Antwort

0
Elderstab gehörte am Ende Harry

Ich glaube er gehörte am Ende Harry Potter. Also im Film is es ja so das Sie den Elderstab am Ende zerstören.  Ich weiß auch das ja Harry nen Schutz hat weil seine Mutter gestorben ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollikind
02.02.2016, 22:16

der Schutz ist aufgebraucht, dass sieht man im 4. Teil. Aber ich glaube, da Ahrry den Kampf im Wald verloren hat, könnte der Elderstab eigentlich Voldemort gehören

0

Er hat Harry ja nicht richtig getötet, denn er hat ja danach wieder weitergelebt. Vielleicht "wusste" der Stab, dass Harry in Wahrheit noch lebt.

Eigentlich hast du aber recht :)

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
02.02.2016, 23:02

Nein, der Elferstab gehört dem, der ihn dem vorigen Besitzer ENTWENDET, nicht tötet.

Dumbledores Plan war zu sterben ohne, dass ihm sein Zauberstab entwendet wurde, dass würde bedeuten, dass das das Ende des Elderstabes wäre.

0