Frage von DerDulliCH, 32

Logik eines Kriegsfilmes Was ist der Vorteil bei so Filmen Was wollen sie in den meisten fällen Darstellen in einem Kriegsfilm?

Gibt es im Internet einen Artikel, welche mir diese Fragen beantworten könnte? Suche seit über 1. Stunde aber ich finde einfach nichts zu diesen Fragen.. Oder auch ein Nutzer hier.

Danke vielmals

Antwort
von RheumaBaer, 18

Nun,zum einen werden so auch Heldentaten dem eigenen Volk auf visuell beeindruckende Weise nahegebracht-z. B.der selbstlose Einsatz einer Truppe,die dadurch den Feind dauerhaft aufhalten konnte,oder für die eigene Armee entscheidende Zeit gewann,obwohl sie mit großen Verlusten bezahlen mussten,also nicht für sich kämpften,sondern sich quasi opferten-das schafft Identität,sich sagen zu können-wir haben doch tapfer gekämpft! Dann natürlich auch die Variante,Besonderheiten und die unglaublichen Begebenheiten in Armeekriegen zu schildern,das erste rein "schwarze" Regiment der Amerikaner,gemeinsames Fußballspiel/Weihnachtfeiern im 1.Weltkrieg,auch die Geschichte des Klavierspielers,dem beide kämpfenden Seiten zuhörten,soll ja wahr sein.
Spielberg war auf dem Soldatenfriedhof in der Normandie,Colleville-sur-mer,als er dort einen Veteranen mit seiner Familie sah,der vor einem Kreuz in die Knie ging,er beschloss,James Ryan zu drehen,die Veteranenverbände baten ihn dringend,es realistisch darzustellen,von der eher braven Geschichte der Rettung mal abgesehen. Er tat es,und hat damit das Genre bis heute entscheidend verändert,die Art,Kämpfe darzustellen,(erste und letzte halbe Stunde),wird stetig zitiert,selbst in Römer-,historischen Schlachtfilmen.
Also ist auch der abschreckende Faktor,den Zuschauer ins Grauen zu stoßen,ein Grund für solche Filme.
Und bei Historischen Schlachten wohl auch schlicht die Möglichkeit,mit den immer besseren technischen Mitteln Dinge zu zeigen,die bislang höchstens auf Gemälden existieren.
Von Propaganda,Geschichtsverdrehung und Army-Rekrutierfilme wie "Pearl Harbour" lassen wir mal hübsch beiseite.. :)

Antwort
von luca1401, 20

Ich schau die Filme weil sie einen realen Hintergrund haben mich interessieren auch nur reale oder lustige Filme. Der sinn eines Kriegsfilm kann sowohl Abschreckung od3r lehrhaft sein. Man sieht was der Krieg mit den Menschen macht und wie grausam er ist.

Antwort
von KingOff, 9

Du kannst dir wahrscheinlich auch nicht vorstellen wie 1935 - 1945 Jahren für die Menschen waren. Wir alle wissen, aber was da passiert ist. 

Die Kriegsfilme/Dokus(Über ein Krieg) wollen uns einfach sagen, dass Wir NIE vergessen dürfen, was passiert ist, damit das gleiche Situation nicht noch einmal vorkommt.

Denk mal drüber nach, ist auch logisch ;-)

Mit freundlichen Grüßen

KingOff

Antwort
von Fox1013b, 12

Man unterschridet Kriegsfilme auch in Kriegsfilm und Anti-Kriegsfilm...In beiden gehts um Krieg, beim Anti-Kriegsfilm ist die Botschaft aber, dass Krieg schlecht ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten