Frage von fairyfox3, 31

Löwenköpfchen draußen halten?

Halli hallo, ich möchte meine Kaninchen nächstes Jahr im Frühling daran gewöhnen ganzjährig draußen halten, oft steht aber im Internet das man Löwenköpfchen nicht draußen halten soll im Winter. Die beiden bekommen selbstverständlich über den Winter eine gut gedämmte Hütte etc, aber wegen dem Fell meinen das ja viele. Bei meiner Kleinen entwickelt sich aber schon dickes Fell, das konnte ich letztes Jahr schon in der Wohnung beobachten. Eigentlich steht meine Entscheidung ja schon fest, aber aus Interesse frage ich doch nochmal :) Und bevor Diskussionen auftreten: Sie lebt zusammen mit einem anderen Zwergkaninchen und von wegen Angewöhnen draußen brauche ich auch keine Tipps

Danke im Voraus

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 14

Hi fairyfox,

das Fell ist bei Löwenköpfchen weniger das Problem. Sie bilden ein gutes Winterfell aus. Das Problem ist der Haarkranz. Dieser besitzt kein übergelagertes Deckhaar.

Werden die Kaninchen in diesem Bereich nass, wird durch den Haarkranz die Feuchtigkeit bis auf die nackte Haut geleitet und verbreitet sich dann. Die Kaninchen frieren und können nicht richtig abtrocknen. Im schlimmsten Fall werden sie krank.

Es kommt also darauf an, wie dein Gehege gebaut ist und wie ausgeprägt der Fellkranz ist. Mit einem gut überdachten Bereich und einem zarten Haarkranz ist es i.d.R. kein Problem.

Kommentar von fairyfox3 ,

super danke :) dann werden die wohl ab nächstem Jahr draußen hoppeln können

Antwort
von 20chiara01, 10

Also ich hatte selber ein Löwenköpfchen und meins hat auch draußen gelebt mt einem anderen Zwergkaninchen und es hat eigentlich alles gut funktioniert. Außer wenn es manchmal im Winter wirklich sehr kalt war haben wir sie reingeholt ins haus, dann mussten sie da ein paar Tage wohnen :) Aber im Prinzip ist das kein Problem :) LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten