Frage von Picard1234, 58

Lösung für Aufgabe (Chemie)?

Bild mit Aufgabe im Anhang

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 19

Du mußt die Reaktionsgleichung aufstellen und danach die Nernstsche Gleichung drauf anwenden, um die Redoxpotentiale für die gegebenen Bedingungen auszurechnen.

Fang mal mit der Reaktionsgleichung an, ich helfe weiter, wenn Du steckenbleibst.

Antwort
von TheAceOfSpades, 30

Bei welcher Teilaufgabe genau hast du welches Problem?

Bzw. was hast du bisher als Ansatz?

Z.b. bei a) wie würde die Reaktionsgleichung allgemein aussehen, von mir aus ohne Ladungen oder Koeffizienten auszugleichen?

Kommentar von Picard1234 ,

Bei der kompletten Aufgabe, ich verstehe nur Bahnhof 😅

Kommentar von TheAceOfSpades ,

Also Dichromat-Ionen reagieren mit Chlorid-Ionen zu Chlor und Chrom(III) Ionen.

Die Reaktionsgleichung ist also erstmal

(Cr2O7)2- + Cl-  -> Cl2 + (Cr)3+

Kriegst du es wenigstens hin die Koeffizienten auszugleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten