Frage von alibertgregeor, 59

löst schwefelsäure Eisen auf?

Antwort
von alibertgregeor, 29

Ich hab gerade diese Frage beantwortet und bei einem Versuch 96-98%ige schwefelsäure verwendet. Darin legte ich eine m4 eisenschraube und nach 3 tagen sah die schraube genauso aus wie vorher. schwefelsäure löst niemals Eisen auf.den versuch hab ich letzten Dienstag gestartet u. jetzt beendet. Die schraube liegt wieder in meiner Kiste. Jeder der was anderes behauptet kennt sich nicht aus.

Kommentar von Skinman ,

Versuch's mal mit wäßriger (aber nicht allzu stark verdünnter) Schwefelsäure. Die Schraube sollte natürlich roh sein, nicht galvanisiert.

https://youtu.be/3kX32vRHdDc

Antwort
von alibertgregeor, 28

Nein tut sie nicht. weiss ich aus einem selbstversuch mit reiner schwefelsäure in der fast 4 Tage eine m4 schraube lag (aus eisen) und jetzt immer noch so aussieht wie vorher.

Antwort
von alibertgregeor, 28

Eisen ist sicher kein reduktionsmittel hirni!.

Kommentar von Kefflon ,

Das Eisen ist neutral weil es elementar vorkommt. Es wird zu 2-wertig oxidiert und ist damit das Reduktionmittel. Der  Wasserstoff wird von (2x) 1-wertig auf neutral reduziert und ist damit das Oxidationsmittel. 

Das ist aber alles nur Theorie. In der Praxis passiert es nicht, bzw nur sehr langsam oder nur bei bestimmter Temperatur. 

hirni.....

0

Antwort
von FrageMoritz, 21

Nein soweit ich weiß nur Organische Materie.

Antwort
von alibertgregeor, 24

rain tager kennt sich aus!

Antwort
von alibertgregeor, 22

deepdiver  du stellst gern sprengstoff her? Oder nicht? Weil mann für sprengstoff oxydationsmittel u. reduktionsmittel braucht. Und Eisen ist kein reduktionsmittel. nicht mal als eisenstab und da dient es nur zur Verstärkung der Ladung. Wobei ich Magnesium u. alupulver bevorzugen würde

Kommentar von Kefflon ,

In jeder Redoxreaktion gibt es ein Reduktionsmittel und ein Oxidationsmittel. Jedes Element kann beides sein, es hängt von der Situation ab. 

Das sind Grundkenntnisse der Chemie!

Kommentar von Skinman ,

Selbstverständlich ist elementares Eisen ein Reduktionsmittel, und sogar ein sehr effektives. Es oxidiert  zu Fe(II). Dabei können alle möglichen Produkte entstehen, Oxide, Hydroxide, Carbonate, Sulfide...

Antwort
von Deepdiver, 27

Fe + H2SO4--> FeSO4+ H2

Oxidationsmittel: Schwefelsäure

Reduktionsmittel: Eisen

Kommentar von Kefflon ,

Das Eisen ist neutral weil es elementar vorkommt. Es wird zu 2-wertig oxidiert und ist damit das Reduktionmittel. Der  Wasserstoff wird von (2x) 1-wertig auf neutral reduziert und ist damit das Oxidationsmittel. 

Das ist aber alles nur Theorie. In der Praxis passiert es nicht, bzw nur sehr langsam oder nur bei bestimmter Temperatur.

Antwort
von RainTager, 22

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten