Frage von FrankFroehling, 21

Löcher im Altbau?

Hat jemand einen Tipp wie ich im Altbau Löcher bohren kann? Wenn ich bohre, wird das Loch viel größer als der Bohrer. Bohrer läuft rund. Der ganz Putz löst sich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 716167, 12

In einem solchen Fall bohre ich mit einem Bohrer der 2mm kleiner als der Dübel ist und fülle vor dem Versenken des Dübels das Bohrloch mit Schnellgips aus der Tube. Das hält dann sicher.

Kommentar von FrankFroehling ,

Lässt Du den Gips erst aushärten, bevor die Schrauben reindrehst?

Kommentar von 716167 ,

Ja, ich geb dem Schnellgips (Bekannter Markenhersteller, gelbe Tube) eine Viertelstunde.

Bei Dübeln solltest du auch auf Marke vertrauen... der bekannte Marktführer stellt wirklich die besten Dübel her.

Antwort
von Midgarden, 7

Kommt drauf an, zu welchem Zweck die Löcher gebohrt werden ;-)

Falls es um Dübel geht, hilft folgendes: den Bohrer eine Nummer kleiner wählen und die Seite, die normalerweise ins Bohrfutter gespannt wird, mit einem Hammer in die Wand treiben und wieder rausziehn.

Sollte der Dübel sich nicht einschlagen lassen, das Ganze mit einem stärkeren Bohrer wiederholen.

Bei dieser Methode wird nicht das Material aus der Wand entfernt, sondern rund um das Dübelloch verdichtet, was zu besserem Halt führt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten