Frage von mikashingu, 37

Lochreihe bohren in Kiefernholz...vorgehensweise?

Servus...ich würde gerne 4 nebeneinanderliegende Lochreihen a 9mm in Holz bohren. Insgesamt ca. 15 Löcher pro Reihe, die alle sehr sehr gerade sein müssen!! Wie mach ich das am Besten? Variante 1: Standbohrer (hat auch der Tischler vorgeschlagen)...aber wird das wirklich gerade? Variante 2: Schablone für Kopierhülse der Oberfräse...dann müsste ich aber auch eine gerade Schablone anfertigen... Variante 3: CNC-Fräsen bzw fräsen lassen...

Eigentlich würde ich es gerne selber machen...aber mir nicht unbedingt eine CNC Fräse zulegen. Was wäre die kostengünstigste und beste Variante?

Antwort
von NormagFrank, 34

Was sind denn "ziemlich viele" Bretter? 100 ? 500? 3000? Ab einer gewissen Stückzahl würde sich der Einsatz (nicht die Anschaffung!) einer CNC- Fräse in jedem Fall lohnen. Zumal mit der CNC- Fräse die größte Genauigkeit erzielt werden kann!

Antwort
von HoerstBayerII, 37

Also bei der CNC-Fraese glaube ich kaum, dass man jemanden findet, der wegen ein paar Loecher das Greaet ein- oder umstellt.

Ansonsten kommt es auf die Dimensionen an. Fuer was Kleineres reicht eine Staenderbohrmaschine, fuer groessere Sachen eine Oberfraese.

Antwort
von Skinman, 32

Standbohrer mit Bohrtisch und Anschlag ist das einfachste und beste.

Bohren mit der Oberfräse kann man mitunter machen, ist aber ein mit vielen Detailproblemen behafteter Notbehelf. So gibt es nur vier gängige Spannzangengrößen, von denen in die kleineren Geräte eh nur drei reinpassen. Wenn Bohrer mit anderen Durchmessern will, die da nicht passen, braucht man sogenannte Dübelbohrer, mit beispielsweise 8mm Schaft oben zum Einspannen und anderem Bohrerdurchmesser unten. Da kostet einer schon mal 35 Euro und mehr.

Außerdem hat die Oberfräse bei niedrigen, bohrerüblichen Drehzahlen super wenig Kraft, während normale Bohrer bei den hohen Drehzahlen, wo sie genug Kraft hat, super schnell überhitzen.

Antwort
von mikashingu, 37

Ich muss dazu sagen, dass ich ziemlich viele der Bretter herstellen muss = schnelle Kopierbarkeit ist gefragt...ist da eine Oberfräse mit einmal gefertigter Schablone nicht besser?

Antwort
von x0007, 19

Schau dich mal in deiner Gegend um nach einen Schreiner Betrieb mit CNC Fräse. Dort kannst du anfragen wie viel sie verlangen würden. Bei richtiger Einstellung der Maschine arbeitet sie auf hundertstel oder sogar tausendstel Millimeter genau. Das ist Unschlagbar!

Noch ein Tipp: Wenn du den Betrieb aufsucht nur mit Zeichnung, damit tut man sich leichter bei der Programierung.   

Antwort
von Otilie1, 37

standbohrer wäre da passend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten