Frage von Quinny123, 46

Loch in Autotür, möchte die Tür nicht ersetzen lassen?

Hallo Ich habe ein Loch und einige Kratzer an der Beifahrertür (von einem Anhänger gerammt worden). War grade bei einer unabhängigen Werkstatt. Es handelt sich um einen Mitsubishi Space Star. Jedenfalls ist an der Tür so das Blech(?) hochgeschoben worden, dort ist jetzt an der linken Seite der Tür ganz am Rand eine Art Loch, etwa so gross, dass ich die vordere Kuppe vom Zeigefinger hineinstecken könnte (relativ klein) . Die haben mir jetzt gesagt dass man dort wahrscheinlich die ganze Tür austauschen müsste, aber geht das nicht auch irgendwie anders? Das Auto ist von 2013, es war bereits eine kleine Macle drin als ich es bekam, eine weitere befindet sich hinten, die hat mein Freund mal reingefahren und dementsprechend hätte och das am liebsten relativ kostengünstig geflickt, wenn man am Ende leicht etwas sieht ist das auch ok, aber eine ganz neue Tür kann ich mir nicht leisten. Das Auto ist Vollkaskoveriscjert, aber die würde dann im Jahr fast 200 Euro mehr kosten auch das ist mir zu viel. Hat hier jemand vieleicht Ahnung oder Erfahrung und kann mir sagen ob es Möglichkeiten gibt, den Schaden so zu beheben, dass zumindest nichts daran passieren kann?

Antwort
von Kreativst, 18

Ich würde an deiner Stelle die Tür selbst tauschen, kriegt man vom Schrottplatz oder sogar aus dem Internet relativ billig.

Das Problem ist das bei selbst einem scheinbar kleinen Kratzer die Tür großflächig geschliffen werden muss, dann wird wahrscheinlich die Beule raus gezogen und das Loch geschweißt, dann wieder komplett lackieren, das ist vom Aufwand und den Kosten her um einiges mehr als einfach ne neue Tür rein zu schrauben.

Antwort
von Rambazamba4711, 15

Geh zu ein paar Karosseriewerkstätten und lass Dir ein paar Angebote für eine günstige Reparatur machen. Du solltest sagen, dass die Reparatur nicht viel kosten darf.  Mesit gibt es verschiedene Reparaturtechniken, je nach Geldbeutel. Je kleiner die Werkstatt desto interessanter werden oft die Angebote.

Falls die Preise trotzdem zu hoch sein sollten, was ich allerdings nicht glaube, kannst Du immer noch die Türe tauschen lassen.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 17

Das hätte in deine Frage reingehört, dass du den Schaden selbst zahlen musst.

Den Schaden unfachmännisch, also nicht durch Austausch der Türe, zu beheben, ist eine Bastelarbeit, über deren Aufwand man nichts sagen kann, ohne die Tür gesehen zu haben.

Antwort
von Topotec, 16

Möglichkeiten gibt es einige, aber ein Pflaster drüber kleben reicht nicht, auf deutsch, irgendwelche Kosten wird man da haben.

Beste Möglichkeit: Neue Tür, ist aber teuer!

Nächste Möglichkeit: Tür vom Schrott besorgen, Vorteil: kostet nicht viel, Nachteile: Langes Suchen, Farbe wird nicht passen, Einbau auch nicht für Volllaien geeignet, also wieder Werkstatt finden, die die gebrauchte Tür einbaut, auch nicht so günstig!

Dritte Möglichkeit: Tür mit Blech verschweißen, und halbwegs lackieren. Auch hier muss man von innen ran, alles demontieren, damit man schweißen kann, dann spachteln, grundieren schleifen, Türinnenleben wieder zusammen setzen! Lohnt sich auch in der Werkstatt nicht, die Arbeitszeit ist teuer.

Fazit: Alles nichts günstiges, aber wenn man nicht nach ein paar Monaten eine weggammelnde Tür haben will, sollte man das Loch schon schließen, zur Not eben mit eigener Reparatur!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten