LKW mit zu hoher Ladung gefahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

unabhängig davon, welche Fahrerlaubnis er hat, solange es nicht die erforderliche Fahrerlaubnis ist, dann ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Straftat.

Sollte der Halter davon gewusst und es "zugelassen" oder diese Fahrt sogar "angeodnet" haben, dann hat er die gleiche Straftat begangen.

https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Da es sich hierbei um eine Straftat handelt, kann man nicht mal schnell im Bußgeldkatalog das Strafmaß nachschlagen.

In diesem Fall entscheidet darüber der Richter.

Dabei werden alle Begebenheiten des Verstoßes zu Grunde gelegt. Es macht also einen Unterschied, ob auf der Autobahn oder auf einem abgelegen Feldweg, ob mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer oder ohne, usw.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Strafe gibt es nur, wenn er erwischt wird.

Wird er erwischt, ist das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis. Damit käme das ganze Programm auf ihn zu.

Das an sich sehe ich aber noch nicht einmal als das allergrösste Problem an. Lass bei so einer Aktion mal was passieren und jemanden ernsthaft zu Schaden kommen, dann ist die Strafe nicht mehr wirklich interessant. Dann geht es ans Eingemachte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte wohl fahren ohne Fahrerlaubnis sein. Da dies ein Straftatbestand ist entscheiden das Staatsanwalt bzw Richter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist er mit zu hoher Ladung gefahren (also einen LKW, der ein zulässiges Gesamtgewicht von 7t hat, aber bei der Fahrt 10t gewogen hat)? Oder ist er wirklich einen 10-Tonne  gefahren, also ein Fahrzeug mit einem zul. Gesamtgewicht von 10t?

Im ersten Fall laut Bußgeldkatalog:
LKW um über 30% überladen, Strafe für den Fahrer: 380€ + 1 Punkt (+ Verwaltungsgebühr)
Strafe für den Halter: 425€ + 1 Punkt (+ Verwaltungsgebühr)

Im zweiten Fall : §21 StVG: Freiheitsstrafe bis zu 1 Jahr oder Geldstrafe. Wird in dem Fall gerichtlich bestimmt.

Beides gilt natürlich nur, wenn er auch erwischt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xmiexdax
20.10.2016, 12:48

Es ist die 2. Variante. Welche Strafe trifft in diesem Beispiel für den Halter zu ?

0