Frage von Shikatsuu, 45

Literweise erbrechen?

Hallo! Ich war in der Nacht Samstag auf Sonntag und den Sonntag lang total ausgeknockt. Fürchterlich drückender und aufgeblähter Bauch, zusammen mit Durchfall und Erbrechen. Ich hab mir dann einen alten Putzeimer mit ins Bett genommen und ihn tatsächlich - ohne zu essen oder zu trinken - zwei Mal bis über die Hälfte vollgereihert. Das waren damit etwa gute fünf Liter sehr flüssigem Erbrochenen. Mittlerweile gehts mir wieder gut, Durchfall und Erbrechen haben aufgehört, nurnoch leichtes Fieber. Ich hatte am Vortag (Samstag) auch nicht mehr als sonst getrunken (kein Alkohol) und normal gegessen, daher frag ich mich: Wie kommt so eine große Menge aus meinem Magen? Und was war das denn dann alles?

Vielen Dank für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rollerfreake, 22

Das kann eigentlich nicht sein, der Magen eines gesunden Erwachsenen hat ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern. Daher ist es schon ein Rätsel, woher diese Mengen an Flüssigkeit kamen. Durch so starken Durchfall oder Erbrechen kann es auch zum Volumenmangel kommen, da der Körper viel Flüssigkeit und Elektrolyte verliert. Daher ist es unbedingt erforderlich, diesen Verlust durch die Aufnahme von Elektrolythaltigen Getränken dem Körper wieder zuzuführen. Ist das nicht mehr ausreichend, muss ein Arzt Vollelektrolytinfusionslösungen verabreichen. 

Antwort
von MaLand, 28

Ja das ist normal, deshalb ist es auch sehr wichtig, auch wenn es einem dreckig geht, weiter viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen.. Vorbei? Kann ich nicht sagen, wenn der Virus soweit weg ist, müsste es vorbei sein. Ansonsten hilft auch Vomacur dagegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community