Frage von JackyChan, 63

Listenhund behalten?

Hallo, ein Bekannter von mir hat vor einiger Zeit einen Hund aus schlechten Verhältnissen raus geholt aber genaueres weiß ich leider auch nicht darüber, im großen und ganzem konnte er den Hund nicht halten (5 Monate alte Mischlings Hündin) und mir hat die so Leid getan und einen Hund wollte ich auch schon immer, da habe ich sie behalten. Von dem Vorbesitzer hieß es es sei ein Labrador Mischling mit Bulldoge oder weimeraner, ich kenn mich da nicht aus, habe es also gegoogelt und es passte vom aussehen her. Als solches habe ich sie auch angemeldet und jetzt habe ich einen Brief bekommen dass ich zur Rassenbestimmung soll und da mir viele Hundebesitzer schon sagten es sieht auch aus wie ein Stafford Mischling, habe ich Angst sie könnten mir meine Hündin wegnehmen. Meine Frage lautet also daher gibt es eine Möglichkeit, wenn da jetzt ein Listenhund mit drin sein sollte, den Hund trotzdem zu behalten? :( Vielen Dank im Voraus für eure hilfreichen Antworten

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JackyChan,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von Virgilia, 8

Wenn bei der phänotypischen Untersuchung festgestellt wird, dass es ein Stafford-Mix ist, wird er vermutlich eingezogen, tut mir leid. Dann musst du mithilfe eines DNA-Tests beweisen, dass es kein "gefährlicher" Mix ist.

In NRW muss man bestimmte Auflagen erfüllen, um so einen Hund halten zu dürfen. Unter anderem darf man ihn nicht von Privat oder vom Züchter kaufen, sondern ihn nur aus dem Tierheim holen.

Hast du einen Kauf-/Schenkungs-/Übernahmevertrag in dem die Rasse drinsteht? Und/oder haben deine Bekannten so einen Vertrag? Dann könntest du versuchen mit den Verantwortlichen zu reden. Ob du Erfolg hast, liegt allerdings am jeweiligen Mitarbeiter, weil auch hier Unwissenheit nicht vor Strafe schützt.

Antwort
von Turbomann, 22

Erstens hätte dein Bekannter sich den Hund gar nicht holen dürfen, wenn er nicht hunderprozent sicher war, dass er ihn auch behalten kann und das für immer.

Dann hätte er die richtigen Stellen informieren können, die sich darum gekümmert hätten.

Wenn du tatsächlichen einen Hund hast, der auf der Liste steht, dann wirst du abwarten müssen, was dann herauskommt.

Antwort
von Bitterkraut, 23

Welches Bundesland?

Kommentar von JackyChan ,

NRW

Kommentar von Bitterkraut ,

Unter bestimmten Voraussetzungen wirst du den Hund behalten können. Lies hier unter Erlaubnis: http://www.vitaler-hund.de/wp-content/uploads/2014/03/Landeshundegesetz-Nordrhei...

Antwort
von Biberchen, 31

bleib bei dem was man dir gesagt hat und laß dir keine andere Rassen einreden!

Kommentar von JackyChan ,

Aber die wollen das ich vom Tierarzt eine Rassenbestimmung machen lasse und davor habe ich jetzt ein wenig angst 

Kommentar von Biberchen ,

mach dem TA klar das es ein Labrador ist!

Kommentar von JackyChan ,

Wie soll ich das denn machen? Einfach nur sagen? Weißt du zufällig wie so eine Rassenbestimmung aussieht? LG

Kommentar von michi57319 ,

Da kann man nix mogeln, daß ist ein DNA-Test.

Antwort
von MalinoisDogBlog, 11

leg mal Bild rein:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community