Frage von Susii01, 462

Liste für ein erstes treffen mit meinem eventuellen ehemann?

Ich habe mir eine liste gemacht mit dingen die für mich wichtig sind. Fällt euch noch etwas ein was ich fragen könnte? 1. Betest du 5 mal täglich? 2. Wie wichtig ist dir deine religion? 3. Was wünscht du dir die nächsten 5 jahre? 4. Wie sieht es beruflich bei dir aus? 5. Stört dich mein niqab? 6. Wie wichtig ist dir familie? 7. Hast du vor in naher zukunft nach mekka zu pilgern? 8. Was wäre dir in einer ehe besonders wichtig? 9. Möchtest du mehrere frauen heiraten? 10. Magst du katzen? (Habe eine)

Was fehlt da noch eurer meinung nach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von niqabi, 120

Hier sind noch mal die Fragen die mir die Schwester gab :)!

Kommentar von Susii01 ,

die fragen sind wirklich gut

Kommentar von niqabi ,

Wie lief dein treffen Schwester wenn ich das fragen darf ☺️ ?

Kommentar von Zicke52 ,

Christen, die solche Prioritäten haben wie auf den ersten beiden Seiten beschrieben, heiraten nicht, sondern treten in einen Orden ein, um mit Gleichgesinnten hinter dicken Klostermauern den Rest ihres Lebens damit zu verbringen, den Gegenstand ihrer Verehrung zu loben und zu preisen. 

Finde ich konsequenter. 

Antwort
von MonikaDodo, 159

Eine Liste was du von ihm erwartest wäre gut! Klar sagen was man will und was man keinesfalls will ist immer gut!

Antwort
von saidJ, 175

Esselamu alejkum
Ich würde dir empfehlen auch eine Liste zu machen von Dingen die du von ihm verlangst .
Beispiel : Ich will nicht das du noch eine Frau heiratest ( wenn du das nicht willst )
Denk einfach darüber nach was du von deinem Ehemann willst .

Antwort
von peace1287, 119

Wieso gehst du davon aus, dass ein fremder den du gar nicht kennst, dein potentieller Ehemann ist!?

Vielleicht solltest du ihn erstmal in Ruhe kennen lernen, die Sache langsam angehen lassen und dann schauen wie es sich entwickelt... (So wie man es normalerweise auch macht..)

So wird das sicher nichts werden! Und du wirst nur eine unglückliche Ehe führen... 


Antwort
von Meatwad, 118

Na dann stellen wir uns doch einmal vor, wie es ablaufen könnte, wenn du dem Kanditaten deine Fragen stellst:

- Betest du fünfmal täglich? - Jaaa, ich bete sogar zehnmal, wenns geht.

- Wie wichtig ist dir deine Religion? - Nichts ist mir wichtiger, als meine Religion

- Wie sieht es beruflich bei dir aus? - Seeehr gut.

- Stört dich mein niqab? - Neiiiin, überhaupt nicht. Im Gegenteil.

- Hast du vor, in naher Zukunft nach Mekka zu pilgern? - Selbstverständlich habe ich das.

- Magst du Katzen? - Ich liiiiebe Katzen

Bist du jetzt schlauer? Denkst du vielleicht tatsächlich. Ist aber nicht so. Da kannst du den Fragenkatalog erweitern, wie du willst.

Du hast da mindestens zweierlei Probleme. Erstens klingt aus deinen Fragen ganz klar heraus, welche Antwort du gern hören würdest (was man natürlich auch bereits weiß, wenn du den Raum betrittst). Zweitens haben die potentiellen Ehemänner, die du auf diese ungeschickte Weise kennenlernst, die Absicht, dir genau das zu erzählen, was du gerne hören willst.

Lange Rede, kurzer Sinn. Auf solch eine Art und Weise kann man nicht ernsthaft einen Partner finden. So lernt man niemanden kennen. Dies geht nur, indem man sich der Person über längere Zeit annähert. Auf jeglicher Ebene (insbesondere der sexuellen).

Kommentar von Susii01 ,

ist es nicht grade in solchen ehen so das sie wieder geschieden werden?

Kommentar von HansH41 ,

Nein Susi, wir sind sehr sehr lange und glücklich verheiratet. Aber wir haben auch nicht solche Listen abgearbeitet, sondern waren auf den ersten Blick verliebt.

Wenn du allerdings einen niquab trägst, dann bezweifle ich dass sich jemand in dich verliebt. Dann siehst du ganz "schiach" aus, würde man in München sagen.

Kommentar von Meatwad ,

Von welchen Ehen redest du da? Habe ich irgendwelche Ehen erwähnt? Wenn du von Ehen redest, die aus einer vorangegangenen, gesunden Partnerschaft entstanden sind: Ja, solche Ehen werden auch mal geschieden. Und ja, mit Sicherheit eher, als solch ungesunde Ehen, welche dir vorschweben. Was aber daran liegt, daß die Scheidung in solch achso frommen Ehen tabu ist. Über den Zustand dieser Mogel-Ehen sagt es nichts, aber auch gar nichts aus.

Eine Scheidung ist im Übrigen ja auch alles andere als schlecht. Sie bedeutet, daß zwei Menschen (oder einer von beiden) erkannt haben, daß sie nicht zusammen passen und daß das Leben zu kurz ist, um es mit dem falschen Partner zu verbringen. Und ein Großteil der Ehen, die geschieden werden, sind übereilt geschlossen worden. Also ohne sich vorher von allen Seiten kennenzulernen.

Garantien gibt es nie. Aber hier zu behaupten, daß Ehen, die aus einer Parntnerschaft heraus entstanden sind, eher geschieden werden als Ehen, bei denen sich die Partner vorher nicht kannten, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Ich sage bewusst "kaum", denn wir sind hier ja bei gutefrage.net.

Kommentar von Zicke52 ,

Ehen werden geschieden, wenn keine Liebe mehr da ist.

Mogelehen wie du eine vorhast du schließen, können natürlich nicht an Mangel an Liebe scheitern, da Liebe gar nie da war. Scheitern können sie trotzdem, als das, was sie sind: Versorgungseinrichtungen. Wenn die Versorgung nicht mehr gewährleistet ist. Oder der "Versorger" sich jemand anderem zuwendet und sich nicht mehrere Frauen gleichzeitig leisten kann.

Kommentar von Susii01 ,

ich seh nicht hässlich aus sondern man sieht mich einfach nicht ;-)

Kommentar von Susii01 ,

ja aber es ist auch so das solche ehen nun mal genau so voreilig geschieden werden....erst gestern ne frage gelesen was die frau den mache soll weil ihr mann in letzter zeit schlechte Laune hat....der großteil der antworten hat zur scheidung geraten!

Antwort
von emmster110, 222

also ich würde erst mal das menschliche sehen, und nicht eine Liste.......wenn man sich versteht ergibt sich der Rest.

Kommentar von niqabi ,

Es ist aber trotzdem wichtig ein Par Sachen zu besprechen :)

Kommentar von stinksack300 ,

Und das wäre?? 

Kommentar von niqabi ,

Zukunftspläne ,  ob man arbeiten gehen muss oder nicht

Ich habe hier gerade ein Bild mit einer Liste geteilt kannst es dir ja ansehen :)

Antwort
von MarkusKapunkt, 103

Die Fragen solltest du eher in ein paar Ich-Botschaften verpacken. Sag dem Mann, was DIR in der Ehe wichtig ist und was du von ihm erwartest. 

Beispiele: 

ICH bete fünfmal am Tag. Das ist mir wichtig. Tust du das auch?

MIR ist die Religion sehr wichtig. Dir auch?

ICH möchte nicht, dass du mehrere Frauen heiratest. Für mich ist das sehr wichtig. Kannst du das akzeptieren? (Mehrehen sind in Deutschland sowieso verboten, diese Frage würde ich gar nicht stellen!)

ICH möchte demnächst nach Mekka pilgern. Würdest du mich begleiten?


Wenn du nur einfache Sachfragen stellst, dann bestimmt er die Antwort. Was deine Bedürfnisse und Erwartungen sind geht dann völlig unter.

Ich hoffe das hilft dir!

Antwort
von NoSense123, 217

Wie sollen wir dir sagen was du von deinem möglichen Ehemann wissen willst? Das was dir wirklich wichtig ist hast du offensichtlich schon zusammen gefasst. den Rest kann man nur über eine Zeitspanne und gemeinsames Leben rausfinden. Das ist ohne Ehe vermutlich nur beschränkt bei dir möglich nehme ich an, insofern bleibt nicht viel außer ausprobieren.

NoSense123

Antwort
von sternenmeer57, 221

Für erstes Treffen ? Ist es da nicht erstmal wichtig,daß man sich sympatisch findet und Interesse auf weitere Treffen hat. Dies kannst du alles erfragen, wenn die Chemie stimmt und man sich Kennenlernen will.

Kommentar von Zicke52 ,

Nein, gegenseitige Anziehung ist im Islam nicht wichtig. Man wählt seinen Partner wie sein Auto: nach "Kriterien": PS, Benzinverbrauch, automatische Steuerung, Größe des Kofferraum....

Liebe zwischen Menschen? Haram! Da könnte Allah eifersüchtig werden.

Antwort
von MagnaFlavia, 180

Also von Jemanden namens Susi haette ich dieses Posting nicht erwartet...

Fuer welchen Zweck dient diese Liste? Erinnert mich irgendwie scurieler Weise an einen Einstellungstest :/

Kommentar von Susii01 ,

ich habe vor zu heiraten und treffe mich morgen mit einer freundin und ihrem bruder. da ich muslima bin habe ich gewisse erwartungen....deshalb die liste

Kommentar von MagnaFlavia ,

Ich verstehe. Okay, wenn alles rundum passt, kann man ja auch einen Mann lieben lernen. Alles Gute fuer die Zukunfst

Kommentar von Zicke52 ,

Es ist auch ein Einstellungstest. Jeder sucht einen Leistungbringer: sie den Geldbeschaffer, er die Haushälterin.Und aus diesen Gesichtspunkten werden die Kandidaten bewertet.

Wäre auch eine Idee für eine neue TV-Casting Show.

Kommentar von MagnaFlavia ,

Jeder ist seines Glückes Schmieds. Ich glaube bei diversen Online - Dating-Portalen ist es das gleiche Prinzip.

Kommentar von Zicke52 ,

Ja, aber bei Online-Portalen ist das nur eine Vorauswahl, um die Chancen zu erhöhen, geeignete Partner kennenzulernen. Das Wesentliche findet aber nach dem Kennenlernen statt, da entwickelt sich dann eine Beziehung oder nicht, und das ganz unabhängig von den ursprünglichen Auswahlkriterien. Wenn der Funke nicht überspringt, wird's wohl nichts, auch wenn auf dem Papier alles stimmt. Wenn ein Kandidat aber bei der Angabe seiner "Qualitäten" ein bisschen geschummelt hat, also nicht alle Kriterien erfüllt, sich der andere aber trotzdem in ihn verliebt, wird er sich darüber hinwegsetzen. Während die FS hier sagt, sie würde niemals einen Partner nehmen, der nicht 5× am Tag betet.

Natürlich ist jeder seines Glückes Schmied, ich werde niemandem seine Heiratsgründe aus- oder einreden wollen (ausser einem nahestehenden Menschen,  da mir dessen Glück am Herzen liegt). Ich habe nur dieses Auswahlverfahren als das bezeichnet, was es ist: ein Einstellungstest (der angepeilte Job ist die Ehe).

Kommentar von MagnaFlavia ,

Ok

Antwort
von chemikant2, 132

Hört sich ganz so an als wärst du fest entschlossen einen Muslimen heiraten zu "wollen". Was würdest du denn machen wennndu dich auf einmal in einen christen verliebst ? Würdest du dann nichts von ihm wollen würden weil er an was anderes glaubt ,!

Kommentar von Susii01 ,

Dazu wird es nicht kommen, ich kenne meine rechte und pflichten als muslima und habe ohnehin keinen Kontakt zu mänmern also fällt verlieben da flach.

Kommentar von Baoshan ,

Das kommt mir bekannt vor. Früher war es auch der deutschen frau pflicht einen guten, deutschen ( arischen) mann zu ehelichen. Viel erfolg auf dem weg zum mutterkreuz in gold.

Kommentar von Susii01 ,

Danke :-) wünsche mir ohnehin 10 kinder

Kommentar von Baoshan ,

Es reichen acht. Denk mal darüber nach, was ich mit meinem kommentar zum ausdruck bringen will. Versuchs zumindest mal. 

Kommentar von Mark1616 ,

Das wird für sie wohl schon zu spät sein.

Kommentar von Baoshan ,

Das fürchte ich auch.

Kommentar von chemikant2 ,

naja wenn du wirklich so leben willst viel Spaß und Glück dann!

Antwort
von Bodesurry, 77

Es ehrt Dich, dass Du den neuen Glauben so ernst nimmst. 

Weshalb dürfte er nicht mehrere Frauen haben? 

Weshalb stellst Du die Frage nach dem niqab? Wenn es Dir wichtig ist, so trag ihn zum Treffen und er soll dann entscheiden, ob er Dich so mag oder nicht. 

Frag ihn, wie viele Kinder er möchte und gib ihm deine Wunschvorstellung durch. 

Sympatisch sollte er Dir trotzdem sein. Wenn nicht, wird sicher noch einer kommen, dem der Glauben wichtig ist u n d der Dir sympatisch ist.

Antwort
von NewSanchez86, 23

Was hälst du von Listen mit Fragen, die ich gerne beantwortet hätte?

Oh ha.

Lern den Menschen mal lieber so kennen, finde heraus was ihm wichtig ist, was ihn bewegt und Kraft gibt im Leben, was seine Ziele sind, was ihn geprägt hat.

Was wollte er/sie werden als Kind, was als Teenager und warum überhaupt?

Welche Menschen sind wichtig im Leben und warum sind Sie das welche Eigenschaften schätzt er an diesen Menschen und warum ist er mit Ihnen befreundet.

Meiner Meinung nach, wirf die Liste in die Tonne, dass wird dich kein Stück weiterbringen.

Antwort
von hans1albert, 7

Bist Du eigentlich Du selbst?

Lese mal einige philosophische Bücher und auch ein paar über die europäische Aufklärung! Sei froh dass Du hier lebst und selbst bestimmen kannst!

Ich kenne eine afghanische Frau die froh ist, diesen Zwängen (hatte Zwangsheirat und Gewalt und Vergewaltigung in der Ehe) entkommen zu sein.

Wenn Du so leben willst, gehe in ein solches Land und danke Allah für jede Erniedrigung und werde glücklich !!!

Kommentar von Susii01 ,

in was für ein land soll ich denn gehen? in bin deutsche ;-)

Antwort
von whabifan, 57

Naja festlegen was in den Ehevertrag reinkommt...

Kommentar von Susii01 ,

was fürn Ehevertrag?

Kommentar von whabifan ,

du willst doch heiraten. Da ist ein Ehevertrag durchaus eine gute Sache.

Kommentar von Susii01 ,

ich gehe die ehe mit der Absicht ein das sie für immer hält

Kommentar von whabifan ,

Das macht jeder. Aber trotzdem sollte man sich Absichern. Ich meine ich habe auch nicht vor irgendwann mal krank zu werden, trotzdem kündige ich nicht gleich meine Krankenversicherung

Kommentar von moHAMed500 ,

Die typische kranke Naivität geistig verirrter Gläubiger.

Kommentar von Susii01 ,

in meiner religion bekommt die frau den brautpreis....er dient für sie als Absicherung und gehört nur ihr. meist ist es geld und gold.

Kommentar von Bobby66 ,

also wie bei der Prostitution?  Schon mal überlegt wovon ihr leben wollt? Ziegenzucht oder habt ihr neben dem regelmässigen Gebeten auch Jobs?

Antwort
von Bobby66, 155

Naja zuerst halte ich Dein Posting lediglich für provokativ. 

Wenn es real sein sollte - schlage ich als Punkt 1 der Liste - Kennst Du einen guten Psychiater? vor.


Kommentar von sternenmeer57 ,

Herrlich

Kommentar von NoSense123 ,

Sollte der Post nicht provokativ sein ist dein Vorschlag äußerst Respektlos. Religion ist nun mal kulturell und Einstellungssache, wer bist du,dass du es dir erlaubst zu Urteilen inwiefern die geistigen Möglichkeiten eingeschränkt/gestört sind?

NoSense123

Kommentar von Bobby66 ,

Das ist nicht respektlos - ich respektiere durchaus den Islam. Doch das ist nicht keine Frage des realen Islam.

Eher wie sich der kleine Max "Amerika" vorstellt.  Ein Ansinnen wie es in der Frage "angedeutet" wird - wäre mehr ein Fall für den Verfassungsschutz denn einer "Beratung".

Kommentar von NoSense123 ,

Sicher läuft im Islam vieles nicht so, wie es der Quran eigentlich meint. Aber die arrangierte Ehe ist ein bestandteil der Kultur und diese verläuft nun mal oft tatsächlich so und ich bin mir recht sicher, dass ich das besser beurteilen kann als die meisten, da ich solche Treffen bereits miterlebt habe.

Kommentar von Bobby66 ,

Also ich denke, Du erkennst wohl derzeit nicht die Zeichen an der Wand - hier handelt es sich nicht um eine arrangierte Ehe - sondern vielmehr um einen Gag (würde ich mir wünschen) oder im Ernstfall um dem "Wunsch" bzw. einer Idealisierung einer bedrohlichen Gesellschaftsform.  Ich habe den Link bereits weitergemeldet!

Kommentar von moHAMed500 ,

NoSense123.

Durch Toleranz und Meinungsfreiheit.

Nicht gerade Tugenden deiner Religion.

Kommentar von Zicke52 ,

@NonSense123: In der Frage steht nicht die Religion im Vordergrund, sondern das Bild der Ehe als reine Zweckgemeinschaft. Man erwägt, einen völlig Unbekannten zu ehelichen, wenn er einen definierten Leistungskatalog erfüllt. Dieses Bild der Ehe darf man durchaus kritisieren. 

Es gibt ja auch Menschen, denen die Ehe wichtig ist, und die sich durch diese Pervertierung verletzt fühlen.

Kommentar von Susii01 ,

ich will nur mal klar stellen das dieses Treffen von mir gewollt ist und 5 mal am tag beten ist im islam eine der wichtigsten dinge!

Kommentar von moHAMed500 ,

Ich bete auch 5 mal am Tag.

Dafür dass der Islam endlich verschwindet.

Kommentar von Susii01 ,

was sollte da dran ein gag sein?

Kommentar von Bobby66 ,

Ich denke, dass Du Dich weder einmal real mit dem "tatsächlichen" Islam und seinen Inhalten auseinander gesetzt hast - kaum Kontakte mit modernen Moslems pflegst und Dich lediglich an Äusserlichkeiten wie Kleidung etc. fest machst.

Gehst Du in eine Koranschule? Das ist keine Auseinandersetzung mit einer Religion das ist bestenfalls ein Kostümfest und eine Schande für einen wahren Moslem.  Eine echte Muslima müsste die Dinge, die Du "erfahren" willst gar nicht erfragen.

Kommentar von Susii01 ,

Ich bin konvertierte muslima und suche nun einen passenden ehemann....was ist falsch dran? ich möchte aus islamischer sicht alles richtig machen deswegen treffe ich mich morgen mit einer freundin und ihrem heiratswilligen bruder um zu sehen ob alles passt. Da wir uns ja nicht alleine treffen dürfen möchte ich so alle wichtigen dinge erfragen die für mich eine gute ehe ausmachen können.....

Antwort
von Kometenstaub, 13

Was machst Du, wenn er zu Punkt 9 Deiner Liste JA sagt?

Kommentar von flaggen2016 ,

ist doch legitim? Wieso soll man sich auf einer Frau auslegen? 

Antwort
von Giustolisi, 105

Frag ihn, ob er dich auch heiraten würde, wenn du keine oder eine andere Religion hättest. Verneint er das, dann bist du als Mensch ihm so unwichtig, dass er dich nicht verdient hat.

Kommentar von Giustolisi ,

Oh, da hat jemand meinen Beitrag negativ bewertet. Was für ein Würstchen, das nicht einmal seine Meinung sagt, warum.

Kommentar von Giustolisi ,

Oh, noch ein Würstechen

Kommentar von Zicke52 ,

Nein, es gibt keinen Grund, dass sie ihn das fragt, es ist ihr unwichtig. Er ist ihr als Person ja auch unwichtig. Die Person steht bei beiden nicht im Focus. Auch nicht der Glaube, den kann man ja nicht sehen. Nur das äussere Verhalten zählt, das Verrichten mechanischer Gesten. Und Geld. 

Ach nein, hätte ich beinahe übersehen. Die Katze. Die zählt auch. Immerhin. Besser Liebe zu einem Tier als gar keine Liebe.

Antwort
von 1988Ritter, 67

Wenn ich mir das so durchlese, dann bist Du voll auf einem salafistischen Sekten-Trip.

Ich empfehle Dir deshalb:

www.1001geschichte.de

Dort findest Du sehr viele Frauen die ähnlich wie Du gedacht und gehandelt haben.

Kommentar von Susii01 ,

das sind aber geschichten von frauen die sich auf einen urlaubsflirt einlassen....hauptsächlich.

Kommentar von 1988Ritter ,

Nicht nur.

Schau mal. Ehepartner verbringen in der Regel eine lange Zeit miteinander. Um hier festzustellen, ob eine Ehe auch funktioniert, bedarf es keinen Fragenkatalogs. Da muss man sich sehr sehr lange gegenseitig beobachtet und geprüft haben.

Kommentar von Susii01 ,

aber auch diese ehen scheitern zu 50%

Kommentar von Mark1616 ,

Diese Ehen können scheitern, weil weder der Mann und vor allem nicht die Frau dazu gezwungen werden sich ewig aneinander zu binden und sie ihre Freiheiten nutzen dürfen.

Kommentar von Susii01 ,

sie werden geschieden weil die partner egoistisch sind und meinen sie hätten zu viele freiheiten

Kommentar von Mark1616 ,

Na wenn du das so siehst. ;)

Kommentar von Mark1616 ,

Was ist für dich daran egoistisch, wenn man sich darum kümmert, dass es einem selbst gut geht? Wenn man sich nicht dazu zwingt, in einer traurigen und gescheiterten Ehe weiterzuleben? Die Selbstaufgabe gleicht einem Selbstmord, aber da du dich hier nicht beraten lassen willst wünsch ich dir schon einmal viel Glück. Du wirst das wahrscheinlich noch früh genug selbst erleben. ;)

Antwort
von Viktor1, 51

Ich hoffe - für den Mann - daß er dir sofort die rote Karte zeigt und davon läuft, wenn du ihn so abfragst.
Grausig.

Kommentar von Susii01 ,

man muss doch wissen wo dran man ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community