Frage von Psychojf, 241

Lippenpiercing selber gestochen!?

Hallo, Ich habe mir heute vormittag ein Lippenpiercing selber gestochen.Zuhause hatte ich keine Hilfsmittel und nichts zum desinfizieren, das Ganze habe ich mit einem langen Nagel gemacht.Ich habe mich vor meinen Spiegel gestellt und ihn schließlich in meine Unterlippe gedrückt.Das sowas extrem gefährlich und blöd ist braucht ihr mir nicht zu sagen, dass ist mir selber bewusst.Meine Frage lautet nun, woran erkenne ich eine Entzündung und wie macht sie sich bemerkbar? (Ich habe keine Schmerzen und bin mit dem Ergebnis auch zufrieden!) ^^ Ich bin bescheuert und stehe nunmal auf die extremen Sachen! :D :D :D

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Psychojf,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Arzt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelftMir123, 26

na wenigstens weißt du (??) dass es eine ziemlich...doofe Idee war..,jetzt ists eh zu spät, aber tu wenigstens jetzt etwas für deinen Körper und hol dir ein Pflegemittel (ProntoLind oder H2Ocean für außen, eine sanfte (!) und alkoholfreie Mundspülung für Innen) -> 2 bis höchstens 3 mal täglich damit behandeln, nach dem Essen mit Wasser nachspülen. 

Beobachte das Piercing gut - sollte die Stelle stark anschwellen so dass der Schmuck den du trägst zu eng wird oder ins Fleisch drückt/schneidet musst du schleunigst zum Piercer und dir passenden Schmuck einsetzen lassen! Zu enger Schmuck ist kein Spaß, kann als Laie gerade bei der Lippe aber schnell mal passieren....

Bei einer Entzündung schwillt das Piercing an, wir rot und/oder warm, kann mit aber auch ohne Berührung Schmerzen und Eitert (Eiter  = gelblich, dickflüssig, stinkt. Normales und harmloses Wundsekret = eher farb-/geruchslos, nicht dickflüssig). Es müssen aber nicht immer alle Kriterien zutreffen, eine Schwellung z.B. ist in den ersten Tagen nicht ungewöhnlich, aber eher harmlos.

Antwort
von Zarra002, 104

Glaub mir, wenn sich das entzündet merkst du das! Es wird rot und anschwellen und schmerzhaft sein, sich warm anfühlen und vielleicht eitern. Ich werd dir jetzt trotzdem sagen wie dumm das war! Man hat überall im Körper Akkupunkturpunkte und wenn du mit so einer Aktion einen wichtigen Punkt verletzt kann das blöde Folgen haben. Jetzt is eh zu spät aber ich würde dir raten dass nie wieder zu tun

Kommentar von Psychojf ,

Ja, habe ich auch nicht mehr vor

Antwort
von putzfee1, 69

Eine Entzündung erkennt man an Rötungen, Schwellungen, evtl. fängt die Wunde an zu eitern und es tut weh.

Ich würde nicht darauf warten, ob eine Entzündung auftritt oder nicht, sondern schnellstens einen Arzt oder eine Krankenhausambulanz aufsuchen, damit die Wunde, die du dir da selber beigebracht hast, fachmännisch versorgt wird.

Darauf, was ich von einem solchen Vorgehen halte, will ich hier besser mal nicht näher drauf eingehen.

Kommentar von Psychojf ,

^^ Ob das so gut für mich wäre, erst vor kurzer Zeit ließ man mich aus der Psychiatrie gehen!

Kommentar von putzfee1 ,

Na ja, wenn du meinst, eine Entzündung, unter Umständen eine Blutvergiftung wäre das kleinere Übel - nur zu! Es ist dein Körper, deine Gesundheit, dein Risiko.

Kommentar von Psychojf ,

Ich muss in den nächsten paar Wochen eh nochmal zu meiner Hausärztin.

Kommentar von putzfee1 ,

Ich würde an deiner Stelle nicht ein paar Wochen warten, aber wie gesagt: dein Körper, deine....

Antwort
von evemary98, 23

Als sich mein Piercing im Ohr entzündet hat, wurde mein Ohr extrem dick und auch heiß. Außerdem wurde die Haut im Umkreis des Piercings ganz rot. Hab bevor ich dann ins Krankenhaus bin, auch noch Kopfschmerzen bekommen.
Ich kann mir vorstellen, dass es bei einem Lippenpiercing ähnlich abläuft.

Antwort
von Kreidler51, 73

Wenn es schmerzt und rot wird dann hat es sich entzündet.

Antwort
von sawwasm, 41

Schwellung, Blut, Eiter usw.. Hab mir auch schon mehrmals ein Lippenpiercing selbst gestochen, ist immer alles gut gelaufen.

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 43

also zu der Aktion allgemein sage ich jetzt mal nix-da kann man auch echt nix mehr zu sagen...

Entzündungen äußern sich durch:
-Rötungen
-gelblicher, übelriechender ausfluss
-pochen
-die Stelle und der Bereich drum herum wird sehr heiß
-evtl (wenns länger entzündet ist) fieber
-starke schwellung

ich hoffe das hilft dir weiter

Antwort
von Sorgenkind0000, 113

Hattest Du schon einmal eine Entzündung? Das merkst Du schon.

Eine Entzündung, eitert eventuell, es schwillt an, es kann bluten u. verursacht Schmerzen. Das "sifft" vor sich hin. 

Passe bitte auf, wenn es anschwillt, dass das Piercing nicht "verschwindet", in der Wunde.

Was immer gut hilft u. günstig ist ... "Kamillenkonzentrat" u. / oder Wasserstoffperoxid (Apotheke). 

Viel Spaß, mit dem Piercing. 

Kommentar von Psychojf ,

Nein, ich hatte noch nie eine Entzündung und Danke, endlich mal eine Hilfreiche Antwort ! :)

Kommentar von Sorgenkind0000 ,

Noch nie? Verrückt. 

Hast Du einen Ring, in der Lippe?

!Man kann da wirklich viel kaputt machen! Ich möchte es nur erwähnt haben.

Wenn es anschwillt u. Du einen "Stecker" hast, kann der raus "reißen". Sogar verschluckt werden. Kein Witz. Scheidet der Körper aber aus. :-)

Ein "Ohrenstäbchen" mit Tinktur (was Du eben verwenden magst) betroffen und damit lässt es sich gut säubern, reinigen.

Kommentar von Psychojf ,

Nein, ich ritze mich ja auch schon etwas länger doch eine Entzündung hatte ich noch nie.

Ne, einen Stecker

Danke, ich schaue bald mal was ich finden kann, wenn ich nicht fündig werde ich das auch nicht so schlimm, habe eh diesen Monat noch einen Termin bei meiner Hausärztin bzw. muss noch einen dort machen.

Kommentar von Sorgenkind0000 ,

*betropfen, natürlich 

Kommentar von Sorgenkind0000 ,

Ja, beim "ritzen", entstehen auch eher selten Entzündungen. Da muss der Gegenstand schon stumpf und rostig sein o. der Gleichen. Und wer sich ritzt, verwendet eher "scharfes Werkzeug".

Kommentar von Psychojf ,

Ja, dass stimmt wohl

Kommentar von Blueberry8886 ,

wasserstoffperoxid ist viel zu extrem und kamillenkonzentrat ist meistens auf alkoholbasis-beides für Piercings nicht geeignet.
es gibt zahlreiche, extra für die Wundversorgung von Piercings vorgesehene Mittel wie zB prontolind, h2ocean, octenisept etc...das sind außerdem auch die Präparate die man von einem professionellen Piercer empfohlen und im Studio bekommt um das frische piercing zu pflegen, besseres gibt es da nicht und von daher sollte man auch dabei bleiben und auf so aggressive Mittel verzichten :)

Antwort
von VERMOUTxBOURBON, 41

Wenn du eine entzündung hast schwillt es an, tut weh und kann sogar eitern. Aber wenn du es immer pflegst passiert nichts.

Antwort
von rockglf, 65

Schmerzen, Eiter, Schwellung, Rötung, Blut, etc. 

Wirst du schon merken. Versuchs jetzt noch möglichst zu desinfizieren und lass die nächsten Tage die Finger von MIlchprodukten. 

Kommentar von Psychojf ,

^^ Danke

Kommentar von Blueberry8886 ,

das mit den Milchprodukten ist ein absoluter Mythos-das gilt in erster Linie für unbehandelter Milch Direkt von der Kuh-alles andere kann man bedenkenlos verzehren, das wird dir auch jeder Piercer der sich hin und wieder mal weiterbildet bestätigen können :)

Kommentar von rockglf ,

Mein Piercer hat mir das gesagt; Mein Arzt hat mir zufällig das gleiche gesagt; Mein Kumpel, der auf sowas keinen Krümmel gibt, ist der einzige, den ich kenne, der irgendwie Probleme hatte - Auch der Einzige, den ich kenne, der sich dannach gleich mal ne Schüssel Cornflakes gemacht hat. ;)

Kommentar von Blueberry8886 ,

also ich habe meine Infos von mehreren sehr erfahrenen Piercen und Body moddern. habe selber auch zig Piercings im mundbereich gehabt im Laufe der jahre und nie auf Milchprodukte verzichtet (außer halt auf unbehandelte mich und blauschimmelkäse-die einzigen bedenklichen Milchprodukte halt) und bei meinem zungenpiercing und auch bei meiner zungenspaltung wurde mir sogar trinkjogurt als Nahrungsmittel empfohlen für die ersten Tage, und wie gesagt-die die es mir empfohlen haben wissen eindeutig wovon sie reden :)

Kommentar von rockglf ,

Ich komm aus der Medizinrichtung und ich vertrau in dem Fall lieber auf meine Ärzte. 
Aber jedem das seine. :)

Kommentar von Blueberry8886 ,

wie du schon sagst, jedem das seine :)

Antwort
von jule2204, 77

Wenn es sich entzündet, und das wird es sich bestimmt, wirst du es merken.

Kommentar von Psychojf ,

Woran merke ich das denn?

Kommentar von jule2204 ,

Es wird vermutlich weh tun, eitern oder/und bluten, dick werden, Rötungen der umliegenden Haut und wenn du Pech hast kannst du sogar eine Blutvergiftung bekommen.

Antwort
von JoeKaza, 46

Rote Schwellung, aua aua, Bluten, wenn man was saures isst kann man feststellen ob eine Wunde vorliegt.

Kommentar von Blueberry8886 ,

eine Wunde liegt bei einem piercing zwangsläufig und auch eindeutig vor-das muss man nicht erst durch irgendwas feststellen :)

Antwort
von Schocileo, 62

Ohman... pubertäre Hochphase?

Wenns entzündet ist, wirst du es schon merken..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community