Frage von hotfuzz797, 46

Linux von Festplatte löschen?

Hallo, ich habe folgende Problem. Habe auf meinem Laptop neben Windows auch noch Linux gehabt. Seit einer weile hat Linux aber nicht mehr funktioniert und deshalb wollte ich Linux löschen und wieder neu installieren. Mein Problem ist jetzt, wenn ich Linux von einer DVD booten will die ganze Zeit sich der GRUB Loader meldet. Es bootet die DVD einfach nichtn. Habe die Festplatte auf der Linux war davor formatiert. Was kann ich machen damit der Laptop wieder von der DVD bootet?

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 31

solche Fragen gibt es jede  Woche mindestens einmal, da wird es langweilig, immer wieder etwas zu schreiben.

Grub ist der Linux-Bootloader. Der bootet aber nur die Betriebssysteme, die ihm bekannt sind. Die DVD kennt er nicht und bootet von der auch nicht.

Grub meldet sich auch nur mit grub> , wenn seine Konfigurationsdateien gelöscht wurden. Genau das hast du mit dem Formatieren der Partition ( du schreibst fälschlich Festplatte) erreicht.
Deshalb wird der Laptop sicher jetzt auch Windows nicht mehr booten.

Wenn jetzt dein Laptop nicht von DVD bootet, dann kann das 3 Ursachen haben:
1. das BIOS , EFI ist nicht so eingestellt, dass das geht
2. die DVD ist nicht als ISO gebrannt
3. dein DVD-Laufwerk ist defekt. Wenn dein Laptop andere CD's oder DVD's lesen konnte, ist das kein Beweis, dass das Laufwerk o.k. ist.
Beim Booten sind andere Programme aktiv, die u.U. schneller ablaufen (andere Treiber, keine Verzögerungen durch andere Programme ... )
Auch unterscheiden sich selbst gebrannte CD/DVD von industriell gefertigten.

Ein Ausweg könnte die Installation von einem USB-Stick sein.

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Linux, 21

Wenn sich die ganze Zeit der GRUB meldet, dann wird nicht versucht (oder kann nicht) von der DVD zu booten, entweder, weil die Bootreiehenfolge nicht stimmt, oder weil die DVD nicht bootfähig ist.

Das sich GRUB meldet, liegt daran, dass Du dummerweise die Partition (nicht die Festplatte!) formatiert und damit Deine Linux-Distribution gelöscht hast. Da aber GRUB einen Teil seiner Informationen für den Bootvorgang in einer Datei innerhalb der Linux-Distribution abgelegt hat, kann er die jetzt nicht mehr finden. Du kannst natürlich auch kein Windows mehr starten. Das könntest Du allerdings durch eine Reparatur des MBR beheben, wäre aber nicht sinnvoll, wenn Du wieder eine Linux-Distribution installieren willst.

Wenn die DVD an einem anderen PC bootet, liegt es wahrscheinlich an der Bootreihenfolge.

Ist das die DVD, von der das vorher installierte Linux-System ursprünglich installiert wurde? 

Antwort
von Linuxhase, 22

Hallo

ich habe folgende Problem. Habe auf meinem Laptop neben Windows auch noch Linux gehabt.

Ja stimmt, so ein Windows ist ein Problem ;-))

Seit einer weile hat Linux aber nicht mehr funktioniert und deshalb wollte ich Linux löschen und wieder neu installieren.

Dann mach das doch, einfach die Installations-DVD einlegen und in die "alten" Partitionen mit den neuen Daten befüllen. Da muss man nicht entfernen.

Es bootet die DVD einfach nichtn.

Dann ist entweder die DVD nicht bootfähig oder Du hast die Bootreihenfolge im BIOS (EFI/UEFI) nidcht umgestellt.

md5 Hashwert überprüfen!

Linuxhase

Antwort
von Gaskutscher, 22

Im BIOS einstellen das er von dem optischen Laufwerk booten soll.

Alternativ beim Hochfahren den internen Bootmanager (Auswahl vom Bootmedium) per F-Taste aufrufen.

Was für ein Gerät hast du denn? Hersteller/Modell?

Kommentar von hotfuzz797 ,

Hab ich schon alles gemacht. Hat aber leider nichts gebracht. An der DVD kann es auch nicht liegen. Hab sie an einem andere Computer ausprobiert.

Ich hab nen ASUS F751LJ

Kommentar von Gaskutscher ,

Laut dieser Seite hier F10 drücken, dann kommt das Boot Menü.

http://aktuelles.computer-fuechse.com/237/asus-laptop-bios-bzw-uefi-aufrufen-von...

Was kommt denn für eine Meldung wenn du versuchst von DVD zu booten? Irgendwas muss ja kommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community