Frage von keeper111,

Linux und Win 7 auf einer Festplatte möglich?

kann ich Linux auf meiner SSD Festplatte zusammen mit Win 7 installieren?

Hilfreichste Antwort von thewyzzz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Amüsant wie viele lustige Antworten da schon dabei sind.

jetzt kommt meine

Ja

Willst du auch wissen wie?

Zuerst immer Windows installieren

Dann eine Linux Distro deiner Wahl Meine Empfehlung ist Ubuntu

Beim Installieren wirst dann gefragt wie gro0ß der Teil von Windows bleiben soll, wähle in eher größer als den Linux Bereich, denn wenn du Dateien (Musik, Bilder Filme) hast auf die du von Win und Linux zugreifen willst unbedingt auf der WIN Partition (wird automatisch nach deiner Wahl angelegt) ablegen. Denn von WIN kannst du nicht auf die Linux Partition zugreifen umgekehrt geht das.

Zuerst solltest du aber mit einer LIVE CD probieren ob dein PC auch alle Funktionen hat die Linux offeriert.

 

Bei Fragen melden

 

Antwort von GWBln,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Prinzip schon, aber ...

Im Grunde genommen geht das genau so, wie auf einer echten Platte.

Aber Linux legt auch eine Swap-Partition an ... und das könnte die Lebensdauer der SSD-Platte begrenzen (sehr häufige Zugriffe)

Also eventuell ohne Swap-Partition, wenn Du genügend RAM hast!

Ich habe mal irgendwo gelesen, wie man das Problem der häufigen Zugriffe unter Windows lösen kann, habe die Quelle aber nicht parat (vermutlich bei CHIP, COM! oder c't-Magazin)

Die Auslagerungs-Datei unter Windows bringt ja ähnliche Probleme, Eine SSD-Platte hat zwar eine hohe Zahl an Zugriffen, bevor sie Probleme macht ... aber ständig auslagern erreicht diese Zahl ev. schon schnell!

Antwort von Yamakuzure,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Für einen Dual-Boot gibt es viele Möglichkeiten, ich beschreibe dir hier nur eine. Der folgende Ablauf ist der, den ich jedes Mal verwende. Er funktioniert nachweislich mit Windows 2000, XP, Vista und 7.

  1. Von einer Linux CD booten (z.B. sysresccd.org/Main_Page)
  2. Mit Hilfe von fdisk, cfdisk oder sfdisk deine Festplatte(n) partitionieren. Hierbei ist folgendes zu beachten: Deine /boot Partition sollte die erste primäre PArtition sein. Die zweite primäre Partition sollte für Windows (Laufwerk C:) reserviert werden, in dem du den Typ auf  "7 : HPFS/NTFS/exFAT" setzt. Ich persönlich richte die dritte Primärpartition für mein Root-Laufwerk ein, aber von den ersten beiden mal abgesehen kannst du alles Andere auch als sekundäre (erweiterte) Partitionen einrichten.
  3. Jetzt kannst du mit einer Windows Installations-CD im Laufwerk neustarten und Windows in der vorbereiteten Partition installieren. Auf diese Weise lässt selbst der Windows 7 Installer die Partitionstabellen in Ruhe. Da der Installer aber die Boot-Records und den MBR überschreibt, machts nur Mühe nicht mit Windows anzufangen.
  4. Sobald dein Windows läuft, kannst du Linux nach deiner Lieblingsmethode installieren. Sollte die Installationsmethode / der Installer deiner Distribution dir keine Option für Dual-Boot anbieten, gibt es eine sehr gute Anleitung wie du das machst hier:
    http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-amd64.xml?part=1&chap=10
Antwort von Dangerangel1261,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo keeper, daß ist möglich, da Linux ein offenes Betriebssystem ist. Doch ich empfehle Dir zuerst das Betriebssystem Windows 7 zu installieren.

Antwort von cooluser95,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Um Linux zu installieren, am besten von der CD booten. Welche Version hast du? Guck mal hier: http://www.gutefrage.net/tipp/ubuntu-und-andere-linux-distros-neben-windows-inst...

Antwort von Jojo95,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du musst erst eine zweite Partition anlegen. Darauf kannst du dann linux installieren. Hab ich auch gemacht, allerdings mit Vista;)

Antwort von schatzjaeger3,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, kein Problem. Allerdings würde ich erst Win7 installieren, dann Linux, das geht am einfachsten!

Kommentar von keeper111,

einfach Linux CD einlegen und instalieren oder was?

Kommentar von Mathias2610,

Bei der Instalation von Windows nicht die ganze Festplatte als Patition benutzen

Windows 7 reichen mit Sicherheit 100 GB

Dann das Linux-System der Wahl (Meine ist Debian) instlieren.

Auch dabei widerum 100 GB reichen für sogar den Speicherhungrigen aus.

Den Rest als Datenpartition anlegen.

Du kannst bei den meisten Linux-Versionen auch Windows als virtuelles Betriebssystem arbeiten lassen.

Ist besonders für die interessant die nur ein oder 2 kleine Programme haben die sie unbedingt unter Windows brauchen.  (Virtual Box) Viele Programme können auch unter Linux zum Laufen gebracht werden mit der Schnittstelle Wine so das gar kein Windows erforderlich ist.

 

Kommentar von Yamakuzure,

Die Festplatte sollte aber von einer Linux-CD aus vorbereitet werden, da der Windows 7 Installer ziemlich viel Unsinn mit der Partitionstabelle anstellt.

Antwort von wundertute,

du kannst drei Primäre partitionen auf einer festplatte erstellen und auf jeder partition ein anderes betriebssystem install.

wenn du zwei festplatten im pc hast, kannst du 6 betriebsysteme installieren und abwechselnd nutzen.

Antwort von Superanonym,

Ja es ist möglich. Aber ich weiß nicht ob du das kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community