Frage von lolcrafter9800, 39

Linux Ports von wlan0 auf eth0 weiterleiten?

Also Folgende Situation ich habe eine Fritzbox an der das Internet über dsl ankommt von dort aus habe ich eine Portfreigabe an einen Linux Rechner gemacht für einen TS3 Server (Port:9987 UDP). Das hat soweit funktioniert und der Server war über das Internet erreichbar. Jetzt habe ich an den Linux Rechner einen Windows Rechner Per Lan Kabel angeschlossen und eine Internetfreigabe erstellt also Internet --> Fritzbox --> Linux Rechner--> Windows PC. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage kann ich den TS3 Server jetzt auf dem Windows PC hosten, sodass er im Internet erreichbar ist. Kann ich sozusagen den Port über den Linux Rechner Freigeben an die Fritzbox. Hoffe jemand kann mir helfen und die Frage ist nicht zu Umständlich gestellt.

Info: Fritz Box 7390, Linux Distribution Debian, Windows 7 Home Premium

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer & Internet, 28

steh ich eventuell auf der Leitung ;)

dein Linux-Server ist von extern erreichbar, OK

aber wozu brauchst du jetzt eine Internetverbindungsfreigabe für einen WIN-PC, wenn der sowieso wie auch der Server im selben, internen Netzwerk steht ?

Kommentar von lolcrafter9800 ,

Das ist ein bisschen kompliziert zu erklären ;) Das hab ich gemacht weil der Win PC kein eingebautes Wifi hat aber der Linux schon und die beiden computer nicht in der nähe zur FB stehen, sodass ein Kabel reichen würde.

Antwort
von AnonYmus19941, 26

Ja, das sollte z. B. mit iptables gehen. Der entsprechende Befehl lautet:

sudo iptables -t nat -A PREROUTING -i wlan0 -p udp --dport 9987 -j DNAT --to-destination <IP-Adresse des Windows-PCs>:9987

Zumindest sollte es so funktionieren ... Ich überprüfe das noch und ändere es, falls ich Fehler finde; ansonsten kannst du dich auch selbst über die einzelnen Komponenten informieren und den Befehl ausbessern ...

Kommentar von lolcrafter9800 ,

Danke das ist genau das, was ich suchte hat funktioniert und der TS3 Server auf dem Win PC ist jetzt auch aus dem Internet erreichbar. Vielen Dank.

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Sorry, hab die Antwort nicht gelesen. Ich freue mich, dass ich dir helfen konnte.

Diesen Befehl musst du bei jedem Neustart neu eingeben, ansonsten kannst du auch ein Skript erstellen, welches ihn beim Start aufruft.

Weitere Infos: https://wiki.ubuntuusers.de/iptables2/

Kommentar von lolcrafter9800 ,

Danke nochmals habe mir bereits ein Skript erstellt. Und die Iptables werden bei jedem Neustart automatisch geladen

Kommentar von AnonYmus19941 ,

OK, vermutlich wird es nicht  funktionieren, da zwar alle Pakete zum Windows-PC weitergeleitet werden, alle Pakete von diesem aber bei dem Linux-Computer hängenbleiben (bzw. ich bin mir nicht ganz sicher, ob es funktioniert oder nicht. Es könnte sein, dass diese auch weitergeleitet werden, vielleicht aber auch nicht ...). Probier am besten aus, ob es funktioniert, ich arbeite an einer Lösung ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community