Frage von GluecklicheHuhn, 95

"Linux"-OS?

Ich lese manchmal sowas wie "Linux Chrome OS", "Linux EV3 OS" oder so aber halt irgendwelche gemachte Betriebssysteme wo davor "Linux" steht. Wobei Linux doch ein ganz normales Betriebssystem/OS ist wie Windows oder Mac und gar nix mit den anderen Systemen zu tuen hat? Oder kann man Linux etwa komplett umprogrammieren und eigene Betriebssysteme/OS'e machen weshalb es immer heißt "Linux Irgendwas OS"? Ich verstehe das nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von guenterhalt, Community-Experte für Computer & Linux, 31

Linux steht einmal für den Kern (Kernel) und dann auch für die Familie von Betriebssystemen, die einen solchen Kernel verwenden.

Wer in seinem Betriebssystem so einen Kernel verwendet, kann dann auch Linux-??? schreiben, sind doch dadurch ganz bestimmte Eigenschaften, unabhängig vom Drumherum,  gemeint und in solchen Betriebssystemen gleich.

Da der Kernel OpenSource ist (alle Quellprogramme sind öffentlich ) und der auch noch unter Lizenbedingungen fällt, die beliebige Änderungen zulassen, spricht man dann auch von Linux-Derivaten ( abgeleitet von Linux ).

Zu solchen Derivaten gehört auch Android für Smartphones. Da wurde schon einiges umprogrammiert.

Etwas anders ist es mit den Linux-Distributionen. Dort wird (normalerweise) die offizielle Variante von Linux benutzt.
Unterschiedlich sind aber einige Programme, die den Kernel erst zu einem Betriebssystem machen ( Erkennung der Hardware, Module ( Treiber) für die Hardware, die Programme für die grafische Oberfläche Xfree86 oder Xorg, GNOME oder KDE oder .... )

Bei Fragen und Problemen muss der Fragende auch immer überlegen, was er an Informationen mit gibt.

Geht es um grundlegende Dinge wie Zugriffsrechte, Kopieren oder Verschieben von Dateien usw. , dann reicht Linux als Information.
Hat er aber eine Frage ( auch zu oben genannten grundlegenden Dingen), die er über ein grafisches Werkzeug ausführen will, dann ist Angabe der  Distribution und der Oberfläche unerlässlich.

Bei Windows siht die Sache ganz anders aus. Der Quellcode ist nicht zugänglich und wer ihn hat, der dürfte ihn geklaut haben. Ob Microsoft den Code an andere Unternehmungen verkauft hat? Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich aber nicht, sonnst könnten auch andere reich werden.

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, Linux, PC, 19

Wobei Linux doch ein ganz normales Betriebssystem/OS ist wie Windows oder Mac

Dreimal Nein! 

1.: Linux ist, genau genommen, kein Betriebssystem, sondern nur die Bezeichnung für den von Linus Thorvalds entwickelten Kernel- Allerdings hat es sich eingebürgert, einfach von Linux zu sprechen, wenn man eine sogenannte Linux-Distribution meint. Guckst Du hier: http://www.learninglinux.de/

2.: Ist Windows kein normales Betriebssystem, auch wenn Microsoft das vielleicht anders sieht.

3.: Mac ist kein Betriebssystem, sondern die Bezeichnung für Personalcomputer der Firma Apple. Das Betriebssystem dafür heißt OS X.

Kommentar von GluecklicheHuhn ,

Naja ich brauchte ja Beispiele um es zu erklären

Kommentar von LemyDanger57 ,

Dann schau mal auf die verlinkte Seite.

Antwort
von TheHeckler, 41

Als Linux bezeichnet man nur den Kern mit seinen Funktionen.

Die Zusammenstellung aus grafischer Oberfläche, Installationsprogramm, und den ganzen weiteren Programmen nennt man Distribution.

Diese "Kollage" aus einem Element welches immer vorhanden ist (Kern) und den ganzen zusätzlichen Beigaben, gibt man dann einen eigenen Namen wie Suse, Fedora, Kali etc...

Kommentar von GluecklicheHuhn ,

Und wie kann ich den Linux Kern verwenden? Gibt es irgendwo ein .iso download?

Antwort
von gonzo1233, 17

Probiere es doch aus (ohne etwas an deinem Rechner zu verändern), das geht nur bei Linux sehr einfach.

Hole die eine Linux Zeitschrift und lege die eingeklebte DVD ein. Sobald der Rechner davon bootet (siehe Rechnerhandbuch wenn es nicht sofort klappt) erscheint der Linux Desktop und du kannst bereits alle LinuxProgramme nutzen wie Browser, Office, Mail, Mp3, Partitionierer, Zeichenprogramm, Chat, Fotobearbeitung, Mediacenter, Handysoftware, VLC - die Bedienung geht recht einfach - wie bei XP.

Ein Klick auf das Install Icon installiert das virensichere und hervorragend ausgestattete Linux neben Win auf der Platte, auch der gigantische AppShop ist sofort verfügbar.

Alternativ kann das beliebteste Linux von https://linuxmint.com/download.php kostenfrei als Vollversion heruntergeladen werden.

Die anderen Linux-Kenner mögen doch mal in sich gehen und die internen Spezialinformationen so vereinfachen, dass ein interessierter Ersteinsteiger sofort die supereinfache Handhabung erkennt - Linux rockt.

Antwort
von LiemaeuLP, 35

Ja natürlich kann man (wenn man kann ;)) eigene Linux Distributionen erstellen. Gibt ja auch zig verscheidene (Ubuntu, Elementary OS, Open Suse, Fedora, ...)

Kommentar von Linuxhase ,

@LiemaeuLP

Gibt ja auch zig verscheidene

Das ist die Untertreibung des Jahres angesichts der Tatsache das es rund 500 Distributionen gibt die bekannt sind.

Linuxhase

Kommentar von LiemaeuLP ,

Verzeihung, ja da hast du recht. Wäre dir "sehr sehr viele" lieber gewesen? xD

Kommentar von LiemaeuLP ,

Obwohl ich eigtl dachte es wären mehr als 500...

Antwort
von Dominic121219, 50

Linux ist opensource. Jeder kann den Linux kernel frei mit anderer Software kombinieren, sodass ein "neues" OS entsteht. Jedoch nur mit sehr fortgeschrittenen Kenntnissen.

Gruss

Kommentar von GluecklicheHuhn ,

Weißt du wo ich mir den Linux Kernel downloaden kann? Also das OS als .iso Datei? Damit ich Linux verwenden kann.

Kommentar von Dominic121219 ,

Der Linux kernel bringt dir nichts. Du suchst nach einer Distribution und da würde ich dir Mint oder Ubuntu empfehlen ;)

Antwort
von Luksior, 27

Linux ist Open-Source, das heißt, es gehört niemandem und jeder kann den Quelltext verändern und als sein eigenes Produkt ausgeben bzw. sogar Geld dafür verlangen (was die meisten aber nicht machen). Entsprechend gibt es viele solcher sogenannten Linux-Distributionen (das sind dann eben diese umprogrammierten Betriebssysteme), die dann solche Namen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community