Linux live system?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur kann man das auch selber machen? Bzw. Sagen ich will den desktop, das und das programm, das aber nicht usw.?

Kann man. Wie matmatmat schon geschrieben hat, bietet SuSeLinux das susestudio, mit dem man seine eigene Distribution erstellen kann. Geht aber halt nur mit den SuSe-Repositorien. Schau auch mal hier: https://de.opensuse.org/Portal:SUSE_Studio

Außerdem kann man natürlich auch mal Google bemühen (Linux Distribution selbst erstellen), da findet man zum Beispiel das hier: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Live-Systeme-mit-Lesslinux-selbst-bauen-Do-it-yourself-9580398.html

Distributionen, die es mit dem Budgie-Desktop vorkonfiguriert gibt, findest Du hier:

http://distrowatch.com/search.php?ostype=All&category=All&origin=All&basedon=All¬basedon=None&desktop=Budgie&architecture=All&package=All&rolling=All&isosize=All&netinstall=All&status=Active

Oder kann man solusOS auf nem 32bit non pae laptop zum laufen bekommen? 

Nein, Solus gibt es nur für 64bit-Architektur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine mich erinnern zu können, bei opensuse mal was in der Richtung gehört zu haben. Mal Schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
08.11.2016, 20:08

OpenSuse hat den "Suse Studio Image Writer" Der funktioniert per Drag&Drop aber leider nur mit OpenSuse images...

0
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:11

mhhh werd ich probieren...

0
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:17

also da kann man anscheinend nur mwhrere isos brennen....

0

Kannst Du machen. Ist viel Handarbeit. Ein Weg wäre z. B., die "buildroot"-Toolchain zu verwenden, alle gewünschten Pakete zu integrieren, und dann basierend auf dem Target-Outputverzeichnis dann ein Filesystem-Image zu erstellen, welches auf den Stick oder die CD kommt.

Dann brauchst Du im nächsten Schritt noch eine zweite Umgebung, mit der Du Dir eine passende initrd für den Bootstrap erzeugst sowie den passenden Linux-Kern samt Modul-Landschaft.

Dann kannst Du aus alledem ein bootfähiges Medium bauen. Welchen Bootloader Du nimmst (grub, Preboot mit shim, andere Bootloader) kannst Du auch selbst entscheiden. Achte darauf, dass Du zwei Bootschemata unterstützen musst, wenn Du systemübergreifend kompatibel sein willst: einmal Legacy-BIOS mit Bootcode im Bootsektor, und einmal EFI-Boot für neuere Systeme.

Bei diesem Weg hast Du volle Kontrolle über alles, was da nun drin sein soll und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richte dir dein wunschsystem ein und spiegle es per liveboot als iso. Die iso kannst du dann auf cd brennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:44

wie geht das spiegeln?

0
Kommentar von LeonardM
09.11.2016, 06:59

da gabs mal nen projekt dessen namen mir nichtmehr einfällt sry xd

0

Du deinem speziellen System kann ich nichts sagen, aber generell ist das kein Problem. Image runter laden, Medium einlegen, Image rüber spielen und dann bootfähig machen. Entweder überläßt du das einem Tool wie Unetbootin oder Du schreibst das image mit DD und machst danach einen MBR mit install-MBR. Da gibt es Seitenweise Hilfe zu im Internet, nutz Google oder such die Ein youtube Vido wenn Du unsicher bist. Aber das ist gar kein Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polygamma
08.11.2016, 20:10

Das ist nicht, was der Fragesteller meint.

0
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:10

wow einfach livesystem is ja einfach xD ich will es aber verändern xD und solusos kann ich nicht nehmen weil das geht nur auf 64bit pcs... deshalb fedora nehmen und budgie installieren... und damit man das nicht jedes mal machen muss das image verändern....

0
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:41

probier ich mal

0
Kommentar von nutzer74747
08.11.2016, 20:46

ixh hab mal build.porteus.org gefunden.... sieht interessant aus....

0

Was möchtest Du wissen?