Frage von MarcelDavis321, 21

Linux funktionsfähiges Image erstellen?

Ich möcht ein Abbild von meinem Raspberry pi erstellen, welches ich auf meinen 2. Raspberry aufspielen kann. ich habe es schon mit "dd if=/dev/mmcblk0 of=/media/usb" probiert, wobei ammcblk0 unter normalen Linux Distributionen sda1 ist, also die erste Festplatte. Das Image ist jedoch auf dem2. Raspberry nicht gestartet. Habe ich partitionen vergessen oder gibt es ein besseres programm?

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 13

eigentlich sollte das mit dd gehen. Du hast aber eine Datei mit dem Inhalt der SD-Karte auf dem USB-Gerät angelegt. Das ist der Fehler.

/dev/mmcblk0 ist im  "normalen" Linux /dev/sda ( ohne die 1) . Du musst also den gesamten Inhalt ( auch die Partitionstabelle ) auf den anderen Datenträger kopieren. Dazu musst du die Gerätedatei des USB-Gerätes kennen (nicht dem Mountpunkt /media/usb... )

Vielleicht so: ( wenn sdc die 2.SD-Karte ist)

dd if=/dev/mmcblk0 of=/dev/sdc

Ich kopiere immer am "großen" Linux-PC. Zuerst von der SD-Karte (im Lesegerät) auf die Festplatte:

dd Iif=/dev/<SD-Karte> of=/home/user/SD-Karte.iso

und dann nach dem Wechseln der SD-Karte

dd if=/home/user/SD-Karte.iso of=/dev/<SD-Karte>

Nützlich bei der Erkennung der Gerätedateien ist

cat /proc/partitions
Antwort
von Linuxhase, 10

Hallo

dd if=/dev/mmcblk0 of=/media/usb" 

Der Zielpfad ist falsch, /media/usb ist ein Mountpoint und keine Gerätedatei.

dd if=/dev/sda of=/dev/sdb

Linuxhase

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten