Frage von Einhornpflaster, 15

Lineare Funktion mit zwei Variablen?

Es soll heraus gefunden werden, wo yAchse und xAchse geschnitten werden.

Die Funktion lautet: x/2+y/4-3/4=0

Ich habe das Y fast freigestellt indem ich x/2 und -3/4 auf die andere Seite gebracht habe. Momentan sieht meine Rechnung also so aus: y/4=3/4-x/2

  1. Wie gehe ich nun weiter vor?
  2. Wie löse ich y/4 auf, dass es y ergibt?
Expertenantwort
von MeRoXas, Community-Experte für Mathe, 15

Den Bruch y/4 bringst du auf y, indem du beide Seiten mit 4 multiplizierst.

1/2x+1/4y-3/4=0 | +3/4

1/2x+1/4y=3/4 | -1/2x

1/4y=3/4-1/2x | *4

y=3-2x

Schnittpunkt mit der x-Achse: y=0, entsprechend auflösen.

Schnittpunkt mit der y-Achse: x=0, ausrechnen.

Antwort
von Zuck3r, 13

y/4 = 3/4-x/2 |*4
y = 3-2x

jetzt setzt du y = 0
0 = 3-2x | +2x
3 = 2x    | :2
1,5 = x Damit ist x = 1,5 die Stelle an der die X Achse geschnitten wird.

und y = 3 sollte die stelle sein, an der bei x = 0 die y achse geschnitten wird. da y = 3 - 2*0 eben 3 ist, wenn du für x 0 einsetzt

Antwort
von blechkuebel, 13

Da der Bruchstrich dasselbe bedeutet wie dividieren, also y/4 bedeutet "y geteilt durch 4", wäre die Gegenrechnung mit 4 multiplizieren.

Wenn Du willst, wo der Graph die x-Achse schneidet, dann muss Du für y Null einsetzen, weil ja da, wo die x-Achse ist, y = 0 ist. Genauso bei der y-Achse, da musst Du für x Null einsetzen, weil da wo die y-Achse ist, x = 0 ist.

Antwort
von Spirit528, 13
x / 2 + y / 4 - 3 / 4 = 0               | + 3 / 4
      x / 2 + y / 4 = 3 / 4 | - x /2
                y / 4 = 3 / 4 - x / 2 | * 4
                    y = 3 - 4x/2
                    y = 3 - 2x

Die Y-Achse wird geschnitten, wenn x = 0 ist, also

y = 3 - 2*0 = 3 - 0 = 3

Die X-Achse wird geschnitten, wenn y = 0 ist, also

 0 = 3 - 2*x | + 2*x
2x = 3       | : 2
 x = 3 / 2
Antwort
von MasterOfMovies, 12

Ganz einfach.

Du stellst nach Y um, also multiplizierst du noch mit 4, dann setzt du in der Anfangsgleichung für Y das ein, was du in der Endgöeichubg für y gefunden hast, dann stellst du nach X um und zeichnest diesen Graphen.

Dann verfährst du Analog zu X. ;D

VG MOM

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten