Frage von celann1816, 64

Liegt mein Hamster im sterben? Celann?

Hallo liebe Community!

Heute Morgen ist mein Hamster (weiblich/3 Monate) noch topfit in ihrem Käfig herumgelaufen und hat getrunken und gegessen. Ihr Käfig ist vor vier Tagen neu gemacht worden, aber gestern war es dann doch ziemlich dreckig und da ich keine Zeit hatte, habe ich einfach etwas trockenes dazugetan. Als ich eben von der Schule kam, wollte ich den Käfig säubern und neues Futter etc. geben, aber dann sehe ich, dass mein Hamster einfach im Käfig liegt und nichts macht. Mein Opa hat sie dann angefasst und versucht hochzuheben. Als er sie wieder hingelegt hat, hat sie sich allerdings wieder kurz bewegt und ist in eine andere Ecke gelaufen. Nun liegt sie leblos (?) neben ihrer Trinkschale und bewegt sich kein bisschen. Könnte sie gerade im Sterben liegen, oder ist sie in den Winterschlaf verfallen?

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 32

Wieso reinigst Du den Käfig eines nachtaktiven Tieres mitten am Tag?!

Wenn der Hamster erst erst drei Monate alt ist, wäre bisher maximal eine Teilreinigung nötig gewesen, in einem Gehege deutlich über dem Mindestmaß noch keine.

Hamster halten in Heimtierhaltung keinen Winterschlaf. Es sei denn, in dem Zimmer, in dem das Gehege steht, war es mehrere Tage lang unter 10 Grad kalt.

Entweder, Dein Hamster ist völlig erschöpft von der Störung und der falschen Haltung und ist an der erstbesten Stelle eingeschlafen, oder er ist krank.

Die häufigen Reinigungen, das Stören am Tag und das bestimmt zu kleine Gehege (wahrscheinlich ein Käfig) können z. B. zu einem Schlaganfall geführt haben.

Hamster brauchen gemäß Tierärztlicher Vereinigung für Tierschutz ein Gehege von mindestens 100cm x 50cm, ich persönlich rate jedoch dringend von Gehegen ab, die kürzer als 120cm sind, wirklich schön wirds erst ab ca 160cm Länge.

Gitterkäfige sind absolut ungeeignet: man kann nicht tief genug einstreuen (mindestens 30cm Streutiefe, zumindest in einem Teilbereich des Geheges, sind ein Muss) und es besteht erhebliche Verletzungsgefahr für den Hamster.

So ein Gehege wird allerhöchstens alle sechs Wochen teilgereinigt, dabei tauscht man nie mehr als ein Drittel der Streu aus. Das Schlafnest lässt man dabei komplett unangetastet.

Lediglich die Pinkelecke reinigt man ca. alle zwei Tage. Die allermeisten Hamster nutzen entweder die mit Sand gefüllte Ecktoilette in einer Kammer ihres Mehrkammerhauses oder das Sandbad (vor allem, wenn es eckig ist und in einer Gehegeecke steht) als Toilette, die Reinigung ist also einfach und bei einem gut eingewöhnten und stressfrei gehaltenen Hamster ggfs. auch tagsüber möglich.

Antwort
von LiselotteHerz, 37

Ein Hamster, der in einer Wohnung gehalten wird, macht keinen Winterschlaf, es sei denn, es wäre eiskalt bei Dir.

Geh lieber mit ihm zum Tierarzt. Alles Gute. lg Lilo

http://www.heimtiergarten.de/machen-hamster-winterschlaf/


Antwort
von jww28, 32

Hi, da kann ich im Grunde nur raten einen Tierarzt aufzusuchen. Vermute allerdings das dein Hamster in einer Schockstarre gegangen ist. Hamster sind ja revierbezogene Tiere die Nachtaktiv sind. Ihr habt gestern ihr Revier verändert und nun noch tagsüber äußerst brutal geweckt. Tagsüber aus seinen Schlaf gerissen  zu werden und direkt in der Hand des Menschen aufzuwachen hat ihn mit Sicherheit ein gehörigen Schock verpasst :( Zumal vielleicht durch die Revierveränderungen der Hamster kein Nest mehr hatte zum schlafen, das dauert dann erstmal ein paar Wochen bis der Hamster sich wieder heimisch fühlt.

Das einzigste was man nun machen kann, Gehege etwas abdunkeln und den Hamster komplett in Ruhe lassen. Oder ihn einpacken und zum Tierarzt, aber wenn es ein Schock ist, so wäre der Transport etc nun nicht sehr förderlich :(

Antwort
von XLeseratteX, 35

Wie wär es wenn Ihr zum Tierarzt fahrt?! Da hättet Ihr eigentlich schon längst sitzen sollen.

Aber nebenbei, mach das Gehege nicht zu oft sauber. Dadurch machst Du das Nest und die Tunnel etc. die er gegraben hat, kaputt.

http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Kommentar von Juulee1803 ,

Was heißt denn zu oft? Jeden Monat/alle 2 Monate muss sein (Ist zu mind. bei meinen Chaoten so) 

Kommentar von goldangel23 ,

dann hälst du deine tiere nicht ordentlich. sonst müsstest du nie wirklich sauber machen (ausnahme sandbad und kloecke)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten