Frage von noahnolife2, 125

Liegt es eigentlich am ADHS oder den Medikamenten, dass ich noch nicht in der Pubertät bin?

Also irgendwie bin ich noch nicht im Stimmbruch, hatte auch noch nie nen Ständer und der Haarwachstum bleibt aus.

In meiner klasse reden die Jungs ständig über ihre Ständer oder so und ich fühle mich dann noch richtig, wie ein Kind.

Mittlerweile frage ich mich, ob das am ADHS bzw den Medikamenten (Medikinet, der selbe Wirkstoff wie in ritalin) liegen kann und ob es besser wird, wenn ich die Tabletten mal eine Weile auslassen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von einfachichseinn, 24

Naja es gibt die These, dass Kinder mit ADHS unreifer sind. Das bezieht sich allerdings auf das Verhalten und nicht auf die körperliche Entwicklung.

Außerdem ist das nicht verifiziert.

Und ich persönlich kann dem nicht zustimmen.

Ich wage mal die Vermutung, dass du in der Hinsicht ganz normal bist
Die Menschen entwickeln sich einfach unterschiedlich.

Antwort
von MissUnspecial, 55

Am besten fragst du deinen Arzt oder Apotheker mal direkt, ob das möglich sein könnte. Oder du googlest mal nach den Nebenwirkungen von diesem Stoff - vielleicht steht da ja irgendwas von "Pubertätsverzögerung". :)

Kommentar von noahnolife2 ,

der Arzt ist richtig weit weg. Da kann ich nicht mal eben hin fahren und anrufen ist auch Mist, weil man da kaum jemanden erreicht und die Nebenwirkungen muss ich nicht Googlen, im beipackzettel steht das nicht wirklich..

Kommentar von MissUnspecial ,

Dann wird das nicht der Grund sein. :)

Antwort
von king557, 26

Wenn dein Arzt so weit weg ist frag am besten in der Apotheke den Apotheker. Der hat 4 Jahre genau so etwas studiert und ist bei solchen Fragen der Experte. Dir wird dort garantiert geholfen.
Viel Erfolg! :)

Antwort
von nochfrei, 79

Denk nicht mal dran wenn die Medikamente verschrieben sind.
Ich hatte das auch ca 2 Jahre später alles erst. Im nachhinein kann ich dir nichtmal sagen warum ich mir sorgen gemacht habe. Lass dir Zeit, ein Ständer ist in vielen Situationen sowieso eher unangenehm.
Dein Alter spielt da aber natürlich auch mit rein

Kommentar von noahnolife2 ,

Was hat es damit zu tun, dass die Medikamente verschrieben sind, die können doch theoretisch die Pubertät verzögeren...

Kommentar von nochfrei ,

dass sie dann höchstwarscheinlich einen längeefristigen Plan entsprechen und dieses System auszusetzen ernsthafte gesundheitliche folgen haben kann. evt kann auch die Krankenkasse bei der Dinanzierung stress machen wenn sie mitbekommt dass da teilweise nicht ordentlich kooperiert wird. Der punkt ist dass das Risiko einen Versuch nicht wert ist, zumal es absolut keinen Verdachtsgrund gibt dass diese beiden Tatsachen zusammenhängen

Kommentar von nochfrei ,

und wenn du sagst "können theoretisch die pubertät verzögern": nach der Logik kann z.B. auch dein Leitungswasser schuld sein. das ist ne kausalität und deine Tabletten haben sehr warscheinlich nix damit zu tun

Kommentar von noahnolife2 ,

Die Tabletten kannst du ruhig einfach mal auslassen. eigentlich soll man die sogar regelmäßig mal auslassen. Und das mit dem Trinkwasser Vergleich ist doch einfach Müll. Trinkwasser nimmt sich gut wie jeder zu sich und jch bin der einzige, der nicht in der Pubertät ist (in meiner Referenzgruppe), aber ich bin der einzige, der Tabletten nimmt. Von daher ist dieser Gedanke gar nicht so dumm, wie du ihn darstellen willst

Kommentar von nochfrei ,

ich war damals auch der einzige der nicht in der pubertät war und der einzige der im Urlaub war. Du willst da eine verbindung sehen wo keine ist. Wenn dein Artzt sagt du kannst die aussetzen dann mach das und du wirst sehen dass dein körper einfach länger braucht. Ich bin aber nicht schuld wenn es dann probleme gibt mit der Krankenkasse.

Kommentar von noahnolife2 ,

Was labberst du eigentlich auch für einen Müll mit der Krankenkasse? und du bist echt irgendwie nicht ganz richtig im Kopf, aber klar immer so tun, als sei man super clever und so. und ich weiß ja nicht, ob es an den Tabletten liegt oder vielleicht auch einfach nur an dem ADHS... und ich werde auch nicht einfach von heute auf morgen Tabletten auslassen, die mir helfen, ohne zu wissen, dass sich wirklich etwas verändert. hast du es echt.so krass nötig, dass du mich als so dermaßen beschränkt darstellen möchtest?

Kommentar von nochfrei ,

Also erstmal stelle ich dixh bier nicht als Beschränkt dar, obwohl ich langsam keine Gedult mehr habemir anhören zu müssen wie du leute niedermachst die dir helfen wollen. ich habe mir sorgen um deine Gesundheit und die Kostendeckung der Grankenkasse gemacht. Außerdem habe ich angedeutet dass das normal ist wenn man später in die pubertät kommt und dass es keine Hinweise gibt, dass deine Tabletten damit was zu tun haben. Wenn du das als Angriff auf deine Person siehst dann ist das natürlich deine Sache. letztenendes ist es dein Leben und dein Körper und ich habe da gar keinen Einfluss drauf. Ich habe nur angedeutet, dass du sehr warscheinlich dir Sorgen über einen natürlichen Prozess machst so wie ich es damals auch gemacht habe als es mir gleich ging.

Kommentar von noahnolife2 ,

Nein du bringst nur so richtig grenzdebile Vergleiche. Aber ist okay. Ich habe keinen Nerv mehr mich noch weiter mit dir Rum zu schlagen. Gute Nacht

Antwort
von Mintzkater, 52

Wie alt bist du denn?

Kommentar von noahnolife2 ,

Was hat mein alter damit zu tun. Es geht nur um die Frage ob ritalin bzw ADHS die Pubertät verzögert

Antwort
von Trainyourbody, 18

Also bei mir ist alles trotz ADHS und Medikamenten glatt gelaufen,ich bin mit 11 in den Stimmbruch gekommen und jetzt mit 13(!) bin ich 1,89m (kein Witz ich bin wirklich so groß).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community