Frage von Centario, 57

Liegt es an einer Beziehungsabneigung das es soviele Singlehaushalte in Deutschland gibt?

Sind wir schon Weltmeister oder gibt es noch Länder die vor uns liegen? Wird der Anteil jungerer Menschen immer größer, besonders die die Familie gründen sollten? Stimmt es das besonders viele Frauen ob mit Kind oder ohne sich für das Singlewohnen entscheiden? Oder will sich jeder nur so gut wie möglich alleine einrichten und ist somit vor mögl. Verlust dessen sicher? Eigentlich will man doch der Einsamkeit entfliehen. Es muß doch noch den/die richtige geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 21

Ich lehne eine Beziehung kategorisch ab,aber nur für mich ! Hab viel drauf bezahlt,ganz freiwillig,hab immer viel rein gesteckt,aber nix oder wenig zurück bekommen. Bin ich jetzt bekloppt? Nein,bin ich nicht,ich lebe seit 23 Jahren alleine,mit Tochter,mit zwei Hunden,aber uns hat niemand haben wollen. Vielleicht bin ich auch eigenbrödlerich geworden,keine Ahnung,aber ich bin glücklich !

Kommentar von Centario ,

entschuldige, aber ich dachte nur in einer Beziehung(Ehe, Partnerschaft) findet man eine richtige Erfüllung?

Kommentar von silberwind58 ,

Hab ich nicht gefunden,sorry

Antwort
von Peppi26, 27

Manche haben einfach keinen Partner und brauchen ja trotzdem eine Wohnung! Außerdem halten die heutigen Beziehungen nicht mehr ewig!

Antwort
von Maimaier, 14

Ja, Beziehungsablehung stimmt wohl. Mitgefühl, Wärme, Vertrauen schwinden. Egoistisch, kalt und berechnend dafür mehr.

Diese Gefühlskälte lähmt die Leute, so wie Kälte unsere Muskeln lähmt. Der Antrieb fehlt, etwas von sich aus zu machen. Also muss ein stärkerer Reiz her. Zuckerbrot oder Peitsche. Und noch stärker.

So wird immer mehr gepeitscht, damit es immer mehr Zuckerbrot gibt. Aber beides stumpft ab. Der Teufelskreislauf geht weiter.

Auch erklärt das, warum die Leute sich Ritzen: sie haben Angst, sich gar nicht mehr spüren zu können. Angst vor der Kälte.

Kommentar von Centario ,

das hört sich tatsächlich nicht gut an, gibt es da noch einen Ausweg, nur von meiner Wahrnehmung her sieht man immer weniger glückliche Familien. Wenn der Druck weiter steigt kann es nicht besser werden?

Kommentar von Maimaier ,

Leider nein, der steigende Druck ist Teil des Problems, des herzlosen Kampfes jeder gegen jeden.

Antwort
von Pepe123567, 17

Ja wir sind Weltmeister im Bereich Singles in Deutschland u d das liegt weil sich vieles verlandet hat in den letzten Jahren. Durch die Emanzipation der Frauen, sind Sie viel selbständiger geworden und möchten Karriere machen und Geld verdienen, auch sind die Ansprüche beider seinen an einem Partner sehr gestiegen teils ins unermessliche.... Die Männer sind zum Teil viel sensibler geworden u d die Frauen dafür Stärke und saufen und machen auch mal usw wie ein Mann das alles.
Durch das internetzeitalter ist auch die Möglichkeit jemanden fremdzugehen oder viel mehr Personen in kurzer Zeit zumindestens rein oberflächlich kennenzulernen enorm gestiegen.
Es hat auf gut deutsch sehr kompliziert alles geworden

Antwort
von NorthernLights1, 27

ja, aber viele sind egoisten geworden, deswegen funktionieren beziehungen immer seltener, weil Beziehung heißt auch mal zurückzustecken und dass können und wollen die wenigsten.


Antwort
von voayager, 10

Das Verhältnis Mann-Frau ist gestört, da hapert es gar sehr.

Antwort
von stirbsatan, 21

oder es sind Gamer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community