Frage von fsm247, 133

Liegt es an der Grafikkarte, wenn mein PC bei manchen Videos ruckelt?

Ich habe mir einen neuen PC zugelegt mit folgender Ausstattung:

ProzessorIntel i7 4790 Quad Core PC 4x3,6 GHz

MainboardMSI B85 Serie

Festplatte 1000 GB Festplatte - 7200 rpm - SATAIII HDD+ 250 GB SSD SATA III

Arbeitsspeicher32 GB DDR3 (1600 MHz)

Grafik
Intel HD Graphics 4600

Also eigentlich recht schnell dachte ich, aber wenn ich jetzt ein Video von mir, das lokal auf dem PC gespeichert ist, mit VLC oder Windows Media Player ansehe in 1080p, dann hat das hin und wieder leichte Ruckler/Stotterer im Millisekundenbereich. Nicht permanent aber doch hin und wieder ganz kurz, als ob der PC kurzzeitig überlastet wäre.Das gleiche bei manchen Youtube Videos in HD.

Auf einem iMac läuft das Video ruckelfrei.

Daher denke ich, es kann allein an der Grafikkarte liegen, oder woran könnte es sonst liegen?

Danke für Infos.Martin

Antwort
von unknown808, 75

Muss nicht sein, das kann auch an Adobe flashplayer liegen. Ich hab mir Clean Master für Windows heruntergeladen und damit Junk-Dateien entfernt. Dann ging es wieder.

PS: keine schleichwerbung;)

Kommentar von fsm247 ,

Adobe Flash Player, wenn ich die Videodatei lokal am PC mit Windows Media Player und/oder VLC aufmache? Wohl kaum.

Kommentar von unknown808 ,

Aber es kann, dass Müll Videos oder sonstiges zum ruckeln bringt. Ich würde dir raten es so auszuprobieren bevor du irgendwas machst, wie die Grafikkarte auszuwechseln. Einen Versuch ist es Wert, wenn man bedenkt, dass eine Chance bestehen könnte Geld zu sparen.

Kommentar von fsm247 ,

Ja das ist schon richtig, aber der PC ist neu, da ist kein Müll drauf.

Antwort
von Serelen, 92

Moin fsm247,

deine PC Konfiguration finde ich extrem interessant, so eine Leistungsstarke CPU und massiv viel RAM und trotzdem nur einen Intel HD Chipsatz?
Der PC ist damit weder zum zocken noch zum Filme schneiden (bzw. Mediendesign) vernünftig ausgestattet und fürs alleinige surfen komplett überdimensioniert.

Naja erstmal zu deinem Problem, kurz und knapp: nein.
Videos im Internet sollten eigentlich nicht wegen deinem Grafikchipsatz ruckeln oder stottern, das liegt meist eher an der Internetverbindung, Verbindung zum Server (Ping) oder anderen Kleinigkeiten.
Eine Idee wäre das ganze Mal mit einem anderen Browser zu probieren oder wenn du zb. Firefox benutzt das Flash Plugin zu deinstallieren und das ganze über HTML 5 laufen zu lassen.

Liebe Grüße
Serelen

Kommentar von fsm247 ,

Erstmal Danke für Deine Antwort Serelen, aber vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt.

Das "Stottern" ist nur sehr sporadisch und ganz kurz. Gerade bei guten Lautsprechern hört man dann kurzzeitig ein Rauschen/Knacken, im Bild ist es fast nicht zu erkennen. Trotzdem ist es sehr störend. Und wie gesagt, es ist _auch_ auf Youtube Videos, aber das Problem taucht generell auch bei Videodateien auf der Festplatte auf, von daher sind Verbindungsprobleme auszuschließen, wie auch Browser. Codecs habe ich bereits upgedatet und Intel Treiber ebenfalls, daher verstehe ich wirklich nicht wo das Problem herkommt.

Meine einzige Vermutung blieb daher bei der Grafikkarte, möchte mich aber vergewissern, dass ein Kauf einer solchen auch das Problem behebt.

Viele Grüße

Martin

Kommentar von Serelen ,

Ok mhm, das hört sich definitiv etwas seltsam an, kann mir aber trotzdem nicht vorstellen dass das an der Grafikkarte liegt wenn dein Bildschirm an sich Störungsfrei ist. Hast du schon versucht den PC mal neu auszusetzen bevor du wirklich für viel Geld eine Grafikkarte kaufst?

Kommentar von fsm247 ,

Nein, weil der PC ja eigentlich neu war. Denkst Du eine Neuinstallation von Windows 7 könnte das Problem beheben?

Kommentar von Serelen ,

Hast du das Ding etwa als Fertig Pc gekauft? Dann wundert mich hier gar nichts mehr. Ja würde ich und danach alles sauber durchtesten (Memtest, Festplattenscan usw.). Bei Fertig PCs wird überall an den falschen Ecken und Enden gespart, vermutlich sind nicht mal alle Treiber vernünftig installiert sondern nur ein paar von der CD fürs Mainboard.

Kommentar von fsm247 ,

Ja hab ich, bin kein Experte für sowas :D

Ok, also dann werde ich mich mal an eine Neuinstallation wagen, aber ich dachte eigentlich, dass ich alle Treiber bereits mit der Intel Software installiert hatte. Hast Du noch irgendwelche Tips dafür? 

Danke!

Kommentar von Serelen ,

Naja je nachdem was du dort installiert hast, intel software an sich weis ich nicht so genau was du meinst. Also du brauchst nen Chipsatztreiber, Grafikchiptreiber, Soundtreiber, Netzwerkkartentreiber, wäre so die Standardprozedur. Wenn das die Intel Software an sich abdeckt ok, ich würde das aber runterladen und nicht von der CD installieren , CD Treiber sind immer veraltet.
Ein Tipp wäre gewesen je nachdem was du mit dem Rechner machen willst dich vorher zu erkundigen, du hast gerade massiv viel Geld rausgeworfen für einen Fertig PC von schlechter Qualität mit überdimensionierter Hardware wenn du nur ein bisschen Multimedia machen willst.

Kommentar von fsm247 ,

Ok danke.

Mit Intel Software meinte ich das hier: http://www.intel.de/content/www/de/de/support/detect.html

Ich dachte, damit werden alle benötigten Treiber installiert.

Naja, Videobearbeitung und Videoschnitt braucht ja schon gute Hardware, von daher dachte ich dass der schon funktionieren wird. Umso enttäuschender ist es aber jetzt, wenn die Videos nicht ruckelfrei ablaufen.

Werde den PC nächste Woche mal neu aufsetzen und schauen, ob das Problem dann behoben ist.

Kommentar von Serelen ,

Ja, das stimmt schon, allerdings wenn du nur Videoschnitt und bisschen Bearbeitung machen willst hätte ein viel kostengünstiger PC das auch gut hinbekommen. Wenn du Modellierung machen willst (was mit dieser CPU zb. zu empfehlen wäre) dann keucht dein Grafikchip aber total ab. Dafür braucht man halt ne richtige Karte. Der PC ist halt wirklich nicht gut abgestimmt. Zumal der Chipsatz dort wo beides benötigt wird auch hinterherhinkt und deine CPU bottlenecked (runterzieht). Und diese Treiber Aktualisierungssoftwares sind auch nicht so zu empfehlen besser alles selbständig runterladen, auf Automatisierung bei sowas sollte man sich nicht verlassen.

Kommentar von fsm247 ,

Alles klar, danke. Ich melde mich dann nochmal nachdem ich Windows neu aufgesetzt habe.

Kommentar von fsm247 ,

Kurzes Update: Der Verkäufer hat mir eine anständige Grafikkarte zum Testen zugeschickt. Das Problem bleibt aber weiterhin. Aktuell sind wir der Meinung, dass es an den Lautsprechern liegt und man denkt, es ruckelt, wenn diese beim Abspielen von Film oder Musik rauschen/knarzen. Nächster Ansatz wird also sein die Lautsprecher zu tauschen um dann zu sehen ob das Problem behoben ist...

Antwort
von Graphitiboy, 83

Versuch mal die Hardwarebeschleunigung im Browser zu deaktivieren. Hilft das?

Kommentar von fsm247 ,

Da das Problem auch bei Dateien auf der Festplatte auftritt, die ich mit dem Windows Media Player oder VLC öffne - nein. Aber danke für die Idee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community