Liegt eine passive Immunisierung vor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist dir der grundlegende Unterschied zwischen passiver und aktiver Immunisierung bekannt?

Bei einer passiven Immunisierung werden "fertige Antikörper" injiziert, sie werden nach einiger Zeit abgebaut.

Eine aktive Immunisierung setzt auf einen "harmlosen Erstkontakt" mit dem Erreger und die Bildung von Gedächtniszellen. Bei einem erneuten Kontakt mit dem Erreger setzt die Bildung von Antikörpern sehr schnell ein. Das ist in Abbildung 1 dargestellt (sekundäre Antwort auf das Antigen). Abbildung 2 beschreibt den Erstkontakt mit dem Erreger. Die Immunreaktion muss erst langsam anlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samy7
17.05.2016, 18:17

Genau, der unterschied ist mir bekannt. Aber warum liegt bei Abblindung 2 keine Passive Impfung vor? Sie haben recht das es bei beiden Abbildungen mit Gedächtniszellen zu tun hat (und dem erst Kontakt) jedoch gibt es hier ja verschiedene Varianten die Darstellungen zu Deuten. Für mich wäre die Abbildung 1 eine aktive Impfung zz früheren Zeiten (Gedächtniszellen wurden schon einen gebildet). Die Zweite Abbildung würde abhand dem Antikörpergehalt für eine Passive sprechen, was meinen sie dazu? Oder liege ich total falsch? Ich Danke ihnen für ihr Verständnis

0
Kommentar von Samy7
17.05.2016, 20:06

Oder falls sie dies nicht beantworten können eher anderstherum, warum liegt bei Abbildung 1 eine passive Immunisierung wenn denn vor? Ich Glaube meinem Lehrer natürlich, jedoch versteh ich nicht warum gerade bei Abbildung 1?

0
Kommentar von Samy7
18.05.2016, 09:24

Des hab ich verstanden, dankeschön. Jedoch ist klar das bei einer passiven keine Antikörper gebildet werden sondern gespritzt werden. Somit steigt der Antikörpergehalt egal auf welche art und weise an. 

Ja ich hab mich in die Aufgabe verrannt weil ich sie gerne verstehen würde, also ich würde gerne verstehen warum man darin gar keine passive Immunisierung sehen kann, da ja nicht der krankheitsverlauf sondern die Antikörperkonzentarion abgebildet ist.

0
Kommentar von Samy7
19.05.2016, 10:00

Ja genau dieses Schema hab ich verstanden, ist es normal das bei erskontakt weniger antikörper eingesetzt werden als beim zweitkontakt? Oder hebt sich des durch die länge der Kurve wieder auf? Durch die höhe der ersten sieht die Anzahl total ungleich aus.

Aber sie verstehen auch nicht warum mein Lehrer bei der ersten Abbildung eine Passive Immunisierung sieht? 

0

Hier die Fotos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung