Frage von neununddrei, 64

Liegt das am Alter meines Hundes?

Meine Mix-Hündin ist nun schon 15,5 Jahre alt.
In den letzten Tagen zeigt sie "bedenkliche" Allüren.
Starrt Ecken oder Wände an. Oder sie schläft nicht mehr auf ihrem Platz sondern wild verstreut in der Wohnung, meist mitten im Raum auf jedem Fall mitten im Weg.
Wenn ich sie wecke und zum Platz schicke weiß sie immer nicht was ich will und was sie da soll.
Ist das bei alten Hunden so?
Ich gehe morgen eh zur Ärztin wegen Blutbild (Cushing), nur wollte ich mal eure Erfahrungen hören. Ist mein erster alter Hund.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AntwortetMir18, 11

Ersteinmal Respekt für das erreichte alter. 

1. Allerdings solltest du dein Hund nicht mehr so endlos lange gassie führen.

2. Wenn du zu weit vorläufst rennen die hunde meistens sehr schnell hinterher, dass solltest du vermeiden.

3. Sonne meiden (25C°+)

4. Mein hund mag es wenn man ihn massiert oder am bauch kraullt, dadurch fühlen sie sich wohl und geborgen.

Ich weiß hat eigentlich nichts mit deiner frage zu tun, aber ich mag Hunde über alles und kann es nicht ab wenn mit den etwas passiert, ich hasse soetwas.... :( dein Hund packt das <3 

5. Hunde spüren wenn man traurig ist bzw. weint, das gehört zum natürlichen Instinkt,  darum zeig ihm nicht direkt das du dir sorgen machst das spürt der Hund. Und das macht ihn schwächer.

Bsp. als ich mal geweint habe kam auch mein hund und hat sich neben mir ins Bett gelegt, jeder der rein kam hat er abgewehrt, durch sein knurren. Unglaublich aber jeder Hund reagiert anders.

Die die schon geantwortet haben, haben aber recht!! Ist an sich völlig normal, sie ist halt älter geworden. Die gefahr an einer Erkrankung ist hoch.

Kommentar von neununddrei ,

Ja stimmt lange laufen möchte und muss sie auch nicht mehr. Dafür öfter. Aber selbst dort merke ich das sie nicht so wirklich Lust hat.
Bei meinem Sohn verweigert sie sich sogar des Öfteren.
Vielen Dank für deine Antwort.

Kommentar von SusanneV ,

Schöne und gefühlvolle Antwort.

Wenn ich Magenschmerzen hab, legt sich meine sonst eher aufgedrehte Dobermannhündin zu mir ins Bett und wärmt mir den Bauch.

Antwort
von dogmama, 21

auch Hunde können an Demenz erkranken.

lies mal hier:

http://www.hundkatzepferd.com/archive/986057/Das-kognitive-Dysfunktionssyndrom-s...

Kommentar von neununddrei ,

Super Link! Vielen Dank dafür.

Kommentar von dogmama ,

Bitte, sehr gerne! :-)

Antwort
von Maienblume, 19

Leider ist es so, daß manche alte Hunde senil werden. Sie leiden unter Demenz. Die Symptome, die Du beschreibst, würden passen.

Bitte sei geduldig mit dem Hundle.... es ist wahrscheinlich komplett desorientiert.

Kommentar von neununddrei ,

Okay hatte ich schon vermutet. Geduldig bin ich. Wenn sie starrt sollte ich sie lassen oder rausholen?

Kommentar von Maienblume ,

Reagiert sie jemals aggressiv wenn du sie rausholst?

Wenn nicht, dann würde ich wahrscheinlich versuchen, meinen Hund dort abzuholen, wo er geistig gestrandet ist -  also nett seine Aufmerksamkeit zurückholen, vielleicht ein Leckerli, gefolgt von Kuscheln oder Streicheleinheiten.

Ich mußte damit aber noch nicht umgehen, vielleicht hat hier jemand mehr Erfahrung.

Kommentar von SKR700 ,

Liebevoll ablenken, wenn es mal wieder passiert.

Wenn Geld keine Rolle spielt, könnte ein Tierheilpraktiker helfen.

Ob jetzt noch Karsivan hilft, kann man mal ausprobieren.

Leider können noch andere Probleme auftauchen wie verstärkte Trennungsangst (Bellen) und Inkontinenz.

Das werden schwere Zeiten, aber man muss jede Minute geniessen, leider geht es nur in eine Richtung.

Kommentar von neununddrei ,

Bis jetzt reagiert sie nicht aggressiv. Sie zuckt immer zusammen und trottet dann ihrer Wege.
Ich werde es mal morgen mit der Tierärztin besprechen inwieweit das auch Nebenwirkungen von Vetoryl sein könnten.
Hab vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten