Frage von MieserKobold, 214

Lief da was zwischen Professor und Studentin?

Das ist jetzt schon ungefähr 5 Jahre her: Ein Professor, um die 60, war bei einer ehemals sehr guten Freundin von mir zu Hause zu Besuch, dort wurde Kaffee getrunken, usw. Der Grund seines Besuches war ein "dienstlicher". Er hat irgendwelche Bodenproben aus ihrer Umgebung gebraucht und hat dann bei ihr vorbei geschaut. (Sie hat zu dem Zeitpunkt Masterarbeit an seinem Lehrstuhl geschrieben und daher kannten sie sich etwas).

Also Masterarbeit hin oder her, ich finde es generell super creepy, dass sp ein alter Professor zu einer seiner Studentinnen zum "Kaffeetrinken" kommt (Sie war damals ca 22-23 Jahre alt). Zwar befindet sich ihr Wohnort ca. 100 km von der alten Uni entfernt, aber dennoch finde ich seinen Besuch komisch, auch wenn er zufällig in der Gegend war.

Dazu kommt, dass dieser Professor heutzutage mit einer anderen ehemaligen Doktorandin von sich liiert ist, die ebenfalls ca. 30 Jahre jünger als er ist - das ist kein Gerücht, sondern allseits bekannt.

Daher frage ich mich jetzt gerade, ob vielleicht schon damals vor 5 Jahren zwischen meiner ehemaligen Freundin (im Sinne von Freundschaft, keine feste Freundin) und ihm mehr lief. Was meint ihr?

Antwort
von Willy1729, 114

Hallo,

und wenn, was ginge es Dich an?

Deine Freundin war damals über 20 und somit für ihr Tun und Lassen selbst verantwortlich.

Ob sie mit ihrem Prof Kaffee trinkt oder sonst etwas anstellt, ist ihre Sache.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Leopatra, 51

Meine Schwester ist auch Professorin, die ihre Studenten genauso für Besprechungen zu sich nach Hause kommen lässt. Das ist vollkommen üblich!

Unüblich finde ich von dir, dass du dir darüber nach fünf Jahren noch Gedanken machst! Und das, obwohl es noch nicht mal deine feste Freundin war.


Antwort
von daCypher, 84

Frag doch einfach deine Freundin. Kann sein, dass mehr lief, kann aber auch sein, dass nichts lief. Kann sein, dass er sich an sie ranschmeißen wollte oder sie sich an ihn. Das weiß man alles nicht. Selbst wenn da was war, ist das eine Sache zwischen den beiden und nichts, worüber du dir den Kopf zerbrechen solltest.

Kommentar von MieserKobold ,

Wir haben keinen Kontakt mehr

Antwort
von TailorDurden, 102

Das ist völlig normal. Bei Masterarbeiten trifft man sich sogar sehr oft und spricht sich ab. Auch oft außerhalb der Uni.. das ist das normalste der Welt. Warum sollte man dabei keinen Kaffee trinken? Du hast eine sehr lebendige Fantasie, sonst nichts.

Kommentar von MieserKobold ,

Er war bei ihr zu Hause, darum gehts

Kommentar von TailorDurden ,

Ja und? Das ist doch okay, oder? Da hat man zehnmal mehr Ruhe als in einem Kaffee - gerade wenn es um eine Masterarbeit geht.

Antwort
von emib5, 42

Wenn sie nicht mit Dir zusammen war, dann geht die Frage, ob und was da war nur sie und ihn etwas an.

Antwort
von wasdas12, 45

naklar lief da was. von wegen Bodenproben. da gabs sicherlich mindestens einen blowjob. aber bestimmt auch mehr. sowas gibt es leider oft. die professoren nutzen ihre macht oft aus um sich mit den jungen häschen zu vergnügen

Antwort
von XLittleHelperX, 56

Woher sollen wir das denn wissen?

Frag sie doch einfach.

Antwort
von FragaAntworta, 48

Nein, da lief nichts. Und ist auch vollkommen egal, selbst wenn was lief.

Antwort
von Swiph, 43

Ich freue mich für den Professor, dass er so n "junges Ding" klarkriegen konnte, und Du solltest Dich freuen, dass Deine Freundin einen ONS hatte.

Nach 5 Jahren doch eh kalter Kaffee, oder? Das passiert jeden Tag 700 x auf der Welt. Leute v*geln einfach gern.

Antwort
von Sansibar007, 28

Nein, da lief nix! und wenn schon... egal

Antwort
von KittyCat992000, 48

Nur weil er zu Besuch war, heißt das nicht, dass da auch was gelaufen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten