Frage von Jbbizeps, 22

Liebt sie ihn noch oder sagt sie die Wahrheit?

Hallo, Ich m19 bin in ein Mädchen zu tiefst verliebt. Es fühlt sich so ehrlich an.. Wie dem auch sei, ihr exfreund hat vor ca einem Jahr Schluß gemacht ohne Angabe von Gründen. Diese Sache plagt sie immernoch, sie heult manchmal und ist generell bedrückt. Egal wer sie darauf anspricht, sie sagt nur, sie wolle einen Grund von ihm hören um das ganze abzuschließen.. Als junge kann ich mir das allerdings schwer vorstellen.. Ist so eine Denkweise, nach einem Jahr, wirklich realistisch, oder hat sie etwa doch noch starke Gefühle für ihn übrig?

Antwort
von ForYouAndMe, 15

Sie denkt darüber wohl noch oft nach und es scheint sie noch immer zu bedrücken. Versuche nochmal, mit ihr zu reden und an sie heran zu kommen. Vielleicht war das der erste Junge, in den sie richtig verliebt war und sie kam mit der Trennung nicht richtig klar. Oft haben diese Mädchen nacj so etwas Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein, da sie nicht mal wissen, was diese Person an ihnen gestört hat.
Manchmal braucht man eine Begründung, um sich von diesen quälenden Gedanken, was man falsch gemacht hat, lösen zu können.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 10

Das Mädchen welches von ihrem nun Ex Freund ohne Angabe von Gründen vor ca. einem Jahr verlassen wurde, möchte unbedingt die Begründung für diesen Schritt von ihrem Ex Freund erfahren und dieses Verhalten ist schlicht und einfach kontraproduktiv bei der Bewältigung der entstandenen Situation. Zum einen ist es zwar kein feiner Zug der Ex Freundin keine Gründe für die Trennung zu nennen, legitim ist es aber dennoch und für das Mädchen würde die Kenntnis der Gründe für die Trennung unabhängig davon ob es diese Gründe akzeptieren würde oder nicht, letztendlich auch nichts am den entstandenen Fakten ändern.


Antwort
von bosstigerrambo, 22

Wenn sie weint, dann denkt sie über ihn nach. Aber das beste ist immer noch: OFFEN REDEN

Antwort
von R3lay, 18

Wie lang waren sie zusammen?

Kommentar von Jbbizeps ,

Zwei Jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community