Frage von JorgeVidaurre, 66

Liebt sich ein Kind die immer Aerger sucht?

Meine Ehefraus Sohn von eine vorherige Beziehung immer sucht Aerger. Liebt sich selbst diese Kind?

Antwort
von Realisti, 21

Du fragst, ob sich Problemkinder selber mögen?

Ich denke das ist bei jüngeren Kindern nicht die richtige Frage. Meiner Erfahrung nach machen Kinder immer Ärger, wenn sie sich zu wenig geliebt oder beachtet fühlen oder sich langweilen. Oft hilft es diese Kinder mehr einzubinden, so dass sie sich gebraucht fühlen und eine Aufgabe haben, die ihnen Spaß macht.

Die Frage nach der Selbstliebe bei pubertierenden Kindern geht oft einher mit Depressionen.


Kommentar von jackyich ,

ich schätze mal dass dieses Kind keine Anerkennung bekommt, schau mal seine vorigen fragen an, er hat ein Problem mit dem Kind, er sucht nur Fehler bei ihm und versucht somit sich in den Mittelpunkt zu stellen. so kann er sagen dass es ein Problemkind ist. das Kind bekommt einfach nicht die Zuwendung von seinem Stiefvater.

Kommentar von Realisti ,

Lieber Jorge Vidaurre,

ob es mit dem Kind läuft oder nicht, liegt zumeist an den Erwachsenen. Irgendwie scheinst du nicht mit Kindern klar zu kommen. Wenn du mit deiner Familie klar kommen willst, musst du das aber erlernen.

Mach doch  mal was Positives mit dem Kind. Toben, Sport irgendwas. Es ist Sommer. Geht doch mal mit ihm Schwimmen oder spielt Ball.

Jeder Mensch wird sauer, wenn man immer weggeschoben wird. Du nimmst ihm seine Mama weg. Als Erwachsener verstehst du die Lage, das Kind ist einfach nur unglücklich und versucht zu retten was er retten kann.

Ein Kind hat nicht viele Möglichkeiten. Es kann nur nerven und brüllen. Das ist ein Symptom und keine Ursache.

Der Weg zum Herzen der Mutter führt immer über ihr Kind, ob du willst oder nicht.

Wenn man deine Fragen liest, glaubt man fast deine Frau hat zwei Kinder: Ihr Kind und dich. Und einer ist eifersüchtiger als der andere. :-(

Antwort
von Dahika, 5

Er liebt sich dann, wenn er von euch Liebe spürt .Da du aber immer sehr negativ und lieblos von dem Kind schreibst, fürchte ich, wird sich das Kind nicht geliebt fühlen.

Und das wird auch der Grund sein, warum das Kind "Ärger" macht. Armes Kind.

Antwort
von jackyich, 13

Du beschreibst deinen Stiefsohn als "problemkind" doch ich denke dass du eher das Problem mit ihm hast.

Laut deiner anderen fragen stört dich so einiges an diesem Kind.

Wenn du die Frau liebst, solltest du das Kind von ihr auch akzeptieren und nicht versuchen dich in den Vordergrund zu stellen.

Setz dich mit der Frau und dem Kind an einem Tisch und kläre diese Dinge.

Antwort
von Leopatra, 31

Ich denke, dass es auf der Suche nach Aufmerksamkeit sein könnte. Das hat mit Eigenliebe aber eher nichts zu tun.

Du schreibst zu wenig, als dass wir uns ein Bild machen könnten.

Antwort
von amdros, 29

Liebst du denn das Kind, was deine Frau mit in die Ehe gebracht hat?

Leider schreibst du nicht wie alt das Kind ist?

Du liebst die Mutter, dann solltest du auch alles daran setzen und versuchen, das Kind ebenfalls zu lieben.

Schlecht, dir einen Rat zu geben, wenn kaum Informationen von dir geliefert wurden. Du solltest als erstes mit deiner Frau darüber reden und dann auch das Kind einbeziehen in euer Gespräch. Vertrauen und gegenseitige Achtung wären eine gute Basis, die Schieflage eurer Situation zu bereinigen und in den Griff zu bekommen.

Ein Versuch sollte es dir auf jeden Fall wert sein. Alles Gute...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community