Frage von Bibi2010, 9

Liebt er sie vielleicht noch?

Hallo. Also ich bin fast 2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich habe ihm vor halben Jahr Heiratsantrag gemacht . Ja er hat ihn angenommen. Das Problem ist er ist noch verheiratet . Ja und wie es scheint er will sich nicht scheiden lassen . Ich will aber nicht mit verheirateten Mann zusammen sein . Ich hab ihn schon zwei mal drauf angesproche.. Beim letzten mal meinte er er wird es mal mache.. Naja er hat kein Wort mehr darüber verloren . Und er für ihn scheint es nicht so wichtig zu sein. Ich Frage mich schon warum er mein Antrag überhaupt angenommen hat. Es macht echt kein Sinn . Hängt er wirklich noch so sehr an der ehe? Oder hat was ist da? Wie soll ich ihn dazu bringen sich scheiden zu lasse?? Vorallem ich will auch heiraten. Setze ich ihn doch zu viel unter Druck. ? Ah ich weiß einfach nicht weiter

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MonikaDodo, 9

Sorry... Aber du hast etwas im Kopf was mit der Realität nicht passt.
Verschwende nicht deine Energie auf etwas, was nicht passt.
Wenn man sich scheiden lassen will, tut man es. Die Kosten? Es kostet nicht soviel wenn beide es wollen.
Das sind Ausreden. Er will nicht und du bist eine Übergangslösung.
Das ist der Klassiker!

Antwort
von konstanze85, 7

Du hast einem verheirateten mann einen antrag gemacht??? 

Ee ist noch nicht mal aus der einen ehe raus. Vielleicht will er nicht gleich wieder unter die haube. Oder es ist ihm zuviel aufwand, ja das kann tatsächlich ein grund sein, anwälte, papiere, rennerei usw. Oder er hängt noch an der ex, wer weiß. 

Also ich hätte den antrag gar nicht erst gemacht. 

Antwort
von SophiaPetersen, 6

Hab Geduld, sprich mit seiner Frau über alles. Stell dir vor, er macht das selbe in 2 Jahren mit dir

Kommentar von Bibi2010 ,

Mit  ihr  war  er 23 Jahre  verheiratet. Und  sie  will  sowieso keine Scheidung. Sie  hat  zwar  einen  Freund aber  ich  weiss nicht. 

Antwort
von Raupidu, 6

Lasse Beziehungen NIEMALS von anderen entscheiden!

Antwort
von dandy100, 6

Hältst Du das für sinnvoll einem verheirateten Mann nachzulaufen und ihm sogar noch einen Heiratsantrag zu machen  - und Dich jetzt damit zu beschäftigen wie Du ihn dazu bringen kannst, sich scheiden zu lassen.

Sorry, aber hast Du denn gar keinen Stolz?

Kommentar von Bibi2010 ,

Ich  Laufe  ihm  nicht hinterher. Die  haben  sich  damals getrennt. Und  wir  kamen  zusammen. Sie  war  ja  auch  meine  Freundin. Ich  ging  davon  aus  das  nach  jeder  Trennung irgendwann Scheidung folgt

Kommentar von dandy100 ,

Das ist aber ein frommer Wahn.

Verheiratete Männer, die in ihrer Ehe nicht klarkommen und sich eine neue unverbindliche Beziehung suchen, sind ja wohl ein Klassiker.

Warum sollte er sich denn scheiden lassen? Dann müsste er Dich ja heiraten und es ist doch viel bequemer ohne jede Verpflichtung mit Dir zusammenzuleben.

Den Heiratsantrag hast Du ihm gemacht, nicht umgekehrt - überleg mal warum. Dass er ihn angenommen hat, heißt ja nicht, auch wirklich zu heiraten, sowas kann man lange aufschieben.

Hättest Du denn ein "Nein" akzeptiert? Eben. Dann brauchst Du Dich nicht zu fragen warum er ihn angenommen hat. Auf endlose Debatten, hätte er sicher keinen Wert gelegt.

Ehrlich: jemand der so lebt wie Dein Freund, mit ja, nein, vielleicht, ich weiß nicht, mal gucken, wird das ewig so weitermachen, denn Du unterstützt das ja, indem Du das mitmachst.

Dafür wäre ich mir an Deiner Stelle zu schade.


Antwort
von Enver1967, 5

Wow wow wow!! In welcher Welt lebt ihr bitte, dass die Frau dem Mann den Antrag macht?? Außerdem warum bist du mit einem verheirateten Mann zsm, wenn du doch selber heiraten willst. Und warum sich der Mann aber nicht scheiden will kann eig nur bedeuten, dass er sie noch liebt oder er hat's auf das Geld abgesehen und will die Scheidungskosten nicht tragen, aber da kommt es natürlich drauf an wie es ihm finanziell geht.

Kommentar von Bibi2010 ,

Ja  klar. Scheidungskosten. Na ja. Aber  deswegen will  ich  trotzdem nicht  weiter so  machen. Ja  ich hab  den  Antrag gemacht. War  eine  Entscheidung aus  dem  Bauch heraus

Kommentar von konstanze85 ,

Ich finde auch ein antrag muss vom mann kommen, vor allem, wenn er noch mit einer anderen verheiratet ist. Mir wäre das auch viel zu peinlich da noch nachzufragen warum er nicht mal die scheidung anpackt...oje fremdschämen...

Antwort
von julius1963, 5

Gib es auf!

Antwort
von Th3Ch4ser, 4

Der will dich nur gelegentlich wegballern ^^

Kommentar von Bibi2010 ,

Na  ja. Das  glaube ich nicht. Wir  führen ja  ansonsten ganz  normale Beziehung. 

Kommentar von Th3Ch4ser ,

Einer von euch beiden spielt er jedenfalls was vor, du solltest herausfinden wer das ist ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten