Frage von fliederfeld, 94

Liebt er mich oder bin ich nur die "Übergangsphase"?

Guten Morgen ihr Lieben.

Ich (19) bin in wenigen Tagen ein 1 Jahr mit meinem Freund (23) zusammen. Wir streiten uns zwar ab und zu, aber es ist trotzdem nachwievor sehr schön mit ihm. Wir unternehmen viel, haben viele Gemeinsamkeiten und er ist sehr bemüht und was das Intimste angeht, ist es immernoch wunderschön. Dennoch plagt mich eigentlich schon sehr lange der Gedanke, dass er nicht angekommen ist bei mir. Dass ich irgendwie nur ein Lückenfüller bin und er nach etwas weitaus Besserem sucht. Er ist leider kein Mensch der oft Komplimente macht, jedenfalls nicht so oft wie ich welche hören möchte und er gibt mir auch nicht das Gefühl die Einzige zu sein. Bespiel. Er lässt sich sehr leicht von Mädls auf der Straße ablenken. Denkt jetzt nicht, dass mein Freund ein Gaffer ist und alles was zwei Beine hat anstarrt, aber dennoch gab und gibt es Momente in denen er mir abgelenkt rüberkommt von den ganzen hübschen Mädls (in verschiedenen Situationen). Er hatte vor ein paar Jahren eine Beziehung zu einem Mädchen, welches er einige Monate hatte und danach nur mehr kurze Bekannschaften. Kennenlernen, einige Küsse austauschen und nach einem, höhsten zwei Monaten war die gegessen. Die Letzte war auch - laut ihm - ein halbes Jahr vor mir. Dennoch verunsichert er mich, da wir auf dieses Exbeziehungsthema vor ein paar Tagen wieder gekommen sind (das erste Mal beim Kennenlernen), ich versteh nur nicht warum er mir die Letzte verschwiegen hat. Weil er sie noch liebt oder weil sie einfach nicht so "wichtig" war?!

Einige von euch werden jetzt sagen, ich soll nicht so übertreiben. Das Problem ist leider mein Ex hat mich von vorne bis hinten einfach nur ausgenutzt und war mit mir + einer Anderen über Monate (knappes Jahr) gleichzeitig zusammen. Natürlich schmeiße ich nicht alle in einen Topf und nur weil der so war, heißt es nicht das der Jetzige auch so ist. Dennoch habe ich Bedenken, was ganz klar ist wenn man mal schlechte Erfahrungen hat. Wenn ich ihn darauf anspreche, meint er dass ich nur Blödsinn rede und er noch nie jemanden so geliebt hat wie mich und das ich die Schönste für ihn sei.

Um mich nun endlich kurz zu fassen. Woran merkt man, dass ein Kerl es wirklich auch für die Zukunft ernst meint und man nicht nur ein Lückenfüller ist und glaubt ihr dass man aus seinem Verhalten irgendwelche Hinweise ziehen kann wie zB dass er mich unattraktiv findet oder einfach was "besseres" braucht!?

Danke und einen schönen Tag.

Antwort
von Turbomann, 25

@ fliederfeld

Er ist leider kein Mensch der oft Komplimente macht, jedenfalls nicht so
oft wie ich welche hören möchte und er gibt mir auch nicht das Gefühl
die Einzige zu sein.

Uii kann es sein, dass du zu große Erwartungen hast? Du bist jetzt ein Jahr mit deinem Freund zusammen und das fällt dir jetzt erst auf?

Weist du es gibt Menschen, denen fällt es einfach schwerer, ihre Gefühle überschwänglich von morgens bis abends dir rüber zu bringen.

Beide Partner sollten immer wieder mal zwischen den Zeilen zu verstehen geben, was sie am anderen schätzen, was er macht. Diese Zuwendungen sind mehr wert als wenn ich banal sage "ich liebe dich", nur weil das erwartet wird.

Wenn er seine Gefühle von Herzen zeigt, dann wirst du ihn da nicht ändern können, dass er dir Komplimente macht, die du hören willst.

Du solltest lieber seine Komplimente so annehmen, wie er sie dir gibt.

Du solltest mal von dem Tripp herunterkommen, dass es dir jetzt wieder so geht wie früher.

Denkst du wirklich, dass dein Freund dich als Lückenfüller "missbraucht" oder "gebraucht" und das ein ganzes Jahr lang?

Dann solltest du ihm auch die Freiheit geben, wenn er nach anderen Frauen schaut,dann lasse ihn schauen, für das hat er Augen.

Wenn du dabei bist, dann wird er wohl nicht gleich losrennen und sich die Frau krallen oder?

Schaffe dir ein dickeres Fell an und dazu gehört auch Vertrauen oder guckst du weg, wenn ein interessanter Mann an dir vorbeiläuft? Das glaube ich dir nicht.

Manche gucken einfach nur so und sollte es anders sein, dann nimm ihm den Wind aus den Segeln (falls er dich nur eifersüchtig machen wollte) und sage ihm:  "wenn ich ein Kerl wäre, die könnte mir auch gefallen" und schon ist das Thema eifersüchtig machen vom Tisch.

Dennoch verunsichert er mich, da wir auf dieses Exbeziehungsthema vor ein paar Tagen wieder gekommen sind (das erste Mal beim Kennenlernen), ich versteh nur nicht warum er mir die Letzte verschwiegen hat. Weil er sie noch liebt oder weil sie einfach nicht so "wichtig" war?!

Dir fehlt es wirklich an Vertrauen und an Selbstsicherheit und Freunde, Freundinnen die heute EX sind, gehören der Vergangenheit an und die kann man, muss man aber nicht erwähnen.

Überlege mal, warum ist er denn schon ein Jahr mit dir zusammen? Als Lückenbüsser sicher nicht, denn die Lücke hätte er längst in dem Jahr mit einer anderen schliessen können, wenn er mit dir nicht zufrieden wäre.

Also schmeisse mal deinen dummen Gedanken über Bord mit denen du nur deine Beziehung belastest.

Ihr habt beide Vorerfahrungen, die jeder hat und irgendwann sollte man aber damit abschliessen und nicht ständig Vergleiche ziehen, so klappt nichts.

Woran merkt man, dass ein Kerl es wirklich auch für die Zukunft ernst
meint und man nicht nur ein Lückenfüller ist und glaubt ihr dass man aus seinem Verhalten irgendwelche Hinweise ziehen kann wie zB dass er mich unattraktiv findet oder einfach was "besseres" braucht!

Nach einem Jahr solltest du ihn einigermassen kennen und auch bemerken, warum er mit dir zusammen ist.

Wenn er dich nicht attraktiv finden würde dann wäre er nicht mit dir zusammen.

Also arbeite mal ein bisschen an deinen Selbstzweifel und geniesse lieber die Zeit mit ihm, anstatt dich ständig selber und alles zu hinterfragen.

Du wirst nie und bei keinem Partner eine Garantie bekommen, das was du jetzt bei ihm hast, das zählt, die Vergangenheit ist nicht wichtig und man muss auch nicht jeden Partner dem anderen erzählen, der mal in der Vergangenheit wichtig gewesen ist.

Jetzt ist er mit dir zusammen, das sollte für dich zählen.

Antwort
von DrakonBukana, 44

Hey.

Manchmal brauchen Menschen eben mehr als ein Jahr um irgendwo anzukommen.
Manche schaffen es nie, dass hängt von der Person, dessen Einstellung und Charakter ab.

Es ist doch normal, dass er mal hinter anderen herschaut. Tust Du das nicht?
Das kann ich mir schwer vorstellen.
Anschauen ist ja wohl nicht verboten, solange er nicht "anfässt".

Warum sprichst Du ihn nicht auf Deine Sorgen an? Selbst wenn es nichts "großartiges" oder "nicht so wichtig" für Dich erscheint.
Einfach fragen, ob er glücklich mit Dir ist.

Wobei man es ja sieht, wenn er sich bemüht, wie Du es sagst.
Machst Du Ihm auch Komplimente?
Soll ja nicht nur einseitig sein. Auch das Ego des Mannes brauch Unterstützung.

Lg

Antwort
von kirschbonbon29, 41

Guten Morgen, deine Vergangenheit hat dich geprägt. Schönheit ist das erste was man sieht u. auch wichtig für das weitere Interesse. Schau ob er auch dein Inneres mag u. wenn er manchmal rumschaut, klar manchmal stört's aber muss nichts heißen! Kopf hoch und schau in die Zukunft! Alles gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community