Frage von ladylike1990, 102

Liebt er mich noch genug?

Ich weiß nicht ob sich jemand meine erste Frage durchgelesen hat?!?! Kurzfassung: ich (25) er (22) seit 6 Jahren zusammen! Stehen kurz vor'm Umzug! Haben lange drüber geredet und auch über Kinder! Dann das Gespräch völlig aus dem nichts: will keine Kinder, möchte nicht nach [gelöscht vom Support] ziehen, sieht keine gemeinsame Zukunft wegen den zwei Gründen, weil er ganz genau weiß das ich es möchte! Freut sich nicht mehr auf mich, ich nerve ihn nur noch. Aber er sagt er liebt mich noch!
Auf jeden Fall ist mein Freund von einem Tag auf den nächsten sehr komisch geworden.... Er sagt zwar das er mich liebt, aber ist total distanziert! Schreibt nicht mehr so liebevoll, oder antwortet garnicht! Er bleibt lieber von zu Hause weg, schläft woanders oder kommt abends erst irgendwann wieder! Vorgestern Abend meinte er noch, das er zu Hause bleibt und sich auch mal wieder um mich kümmert, an dem Abend war dann auch alles gut... Bis er dann am nächsten Tag weg war und wieder so komisch geschrieben hat!
Was ist los mit ihm?!

Antwort
von Mutter76, 27

Also auch wenn eine eventuelle Trennung schmerzt, solltest du mit 25 jahren fähig sein mit ihm an einem Tisch zu sitzen und Tacheles zu reden. Er soll aber jetzt sagen was Sache ist, da du unter seinen Gefühls- bzw Stimmungsschwankung leidest.

Schonmal in Betracht gezogen, das er zweigleisig fährt und es ihm nun zuviel wird ?

Kommentar von ladylike1990 ,

Wie kommst du denn auf zweigleisig??? So ein Typ ist er normalerweise nicht!

Kommentar von Mutter76 ,

Es muss ja nicht so sein, aber es gibt Menschen die irgendwann mal wieder ein Steak essen wollen und nicht immer Hähnchen. Mein Verdacht beruft sich darauf, das er von heut auf Morgen sich so krass verhält.

Antwort
von dandy100, 34

Wahrscheinlich will er ganz einfach nicht, was Du willst und fühlt sich von Deinen Vorstellungen der Zukunft unter Druck gesetzt - Du solltest Dich mal mit ihm darüber unterhalten, was er sich für die Zukunft und sein Leben wünscht.

Wenn man merkt, dass der Partner plötzlich zurückrudert, hat es wenig Sinn, nur die eigenen Wünsche einzufordern, man muss sich schon auch damit auseindersetzen, was der andere eigentlich wirklich will - und das mit dem Umzug und Kindern scheint nicht seinen Vorstellungen zu entsprechen.

Da nützt nur Ehrlichkeit und offene Worte, sonst geht das schief.

Kommentar von ladylike1990 ,

Seit Monaten reden wir darüber, anfangs sagte er das er es noch nicht genau sagen kann, das er einfach zu jung ist. Aber dann wurden die Gespräche immer besser, auch von ihm allein auf! Vor seiner Familie! Und dann auf einmal "Boom"

Kommentar von dandy100 ,

Das klingt danach, ihn immer wieder mit Themen zu kontrontieren, die nicht wirklich seinen eigenen Wünschen entsprechen, und dann solange darüber zu reden, bis er sich damit anfreundet, um am Ende überrascht zu sein, dass es eben doch ganz anders ist.

Es gibt keine andere Möglichkeit als wirklich offen darüber zu reden und zwar ohne den Vorwurf  "Du hast doch aber gesagt...."

Vielleicht hat Dein Freund einfach Angst, Dich zu enttäuschen, denn wenn er Dich liebt, will er Dich ja nicht verlieren; es hat aber keinen Sinn, nur den Ansprüchen anderer zu genügen, und Du hast nichts davon, wenn er nur Dir zuliebe Dinge tut, die er eigentlich nicht will - also finde heraus, was er sich wirklich wünscht, und sollte er das noch gar nicht wissen, dann weiß aber wahrscheinlich zumindest, was er nicht will, und darüber müsst ihr sprechen

Antwort
von kaufi, 13

Sorry das ich schwarz sehe, aber wenn er sich nach 6 Jahren von einem Tag zum nächsten so verändert, finde ich das merkwürdig.

Wenn er lieber von zuhause weg bleibt und lieber woanderst schläft, obwohl ihr schon seit über 1 Jahr zusammen wohnt, frage ich mich wo er schläft.

Diese Beziehung scheint mir weder reif für Kinder noch reif genug für eine Fortsetzung zu sein........

Kommentar von ladylike1990 ,

Er war mit seinem Vater einen trinken, er sagt aber auch das er mal raus muss, das ihm die Decke auf dem Kopf fällt, das er gerade nicht weiß wohin mit sich! Sein Kopf ist zu voll!

Kommentar von ladylike1990 ,

Und hat halt auch dort bei ihm geschlafen

Kommentar von kaufi ,

Klar will man manchmal vor dem Alltag flüchten. Wäre es aber nicht die bessere Lösung, wenn ihr zusammen was unternimmt ? Z.B. Essen gehn, Schwimmbäder, Ausflüge, Kino usw .

Bist du seine Erste oder hatte er sich vorher schon gut ausgetobt ? Wäre auch eine Möglichkeit, das er zu schnell sesshaft wurde und ihn jetzt die Sehnsucht packt etwas mehr erleben zu können.

Kommentar von ladylike1990 ,

Ich bin seibernde richtige Freundin, mit richtig austoben war da vorher nicht viel, wir waren mal ein paar Monate getrennt, da aber wohl auch nicht!

Antwort
von Nele2o17, 38

Eventuell Angst vor Verantwortung.

Kommentar von ladylike1990 ,

Ja ich denke das ich ihn zu sehr bedrängt habe was das Kinder bekommen angeht! Ich habe jetzt nur extreme Angst das er sich von mir trennt?! Das er so ist macht mich fertig und ist völlig ungewohnt für mich und zu plötzlich

Kommentar von Nele2o17 ,

Ich denke er ist noch nicht soweit mit dir zusammen zu wohnen und Vater zu werden. Versuche ein Gespräch mit ihm an einem neutralen Ort, eventuell schön essen gehen, viel Glück.

Kommentar von ladylike1990 ,

Wir wohnen ja schon seit über einem Jahr zusammen

Kommentar von Nele2o17 ,

oh sorry dann habe ich das falsch verstanden.

Kommentar von ladylike1990 ,

Habe ich glaube ich auch garnicht geschrieben :) also wir wohnen seit über einem Jahr zusammen, er hat sich jetzt eine Wohnung gekauft, ziehen bald um....

Kommentar von Nele2o17 ,

wie gesagt ich tippe auf Angst vor Verantwortung, er ist einfach noch nicht soweit, ich hoffe für dich er ist bald zu einem klärenden Gespräch bereit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten