Frage von wloah, 40

Liebesstory,Verliebt oder Vorgetäuscht?

Hei ich bin ein Mädchen und 13. Ich habe mich vor einem Jahr in einen Jungen aus meiner Parallel Klasse verliebt. Als ich meinen Freundinnen das erzählt habe,haben sie mir vorgeschlagen ihm einen Liebesbrief zu schreiben (ja einen Liebesbrief ihr habt richtig gelesen :) kommt in der jetzigen Jugend/Zeit nicht oft vor) Ich habe das dann auch getan und ihm dann persönlich übergeben,er war sehr überrascht. Später hat er mir einen Brief zurück geschrieben und überreicht,es stand seine handynummer darauf.Seit dem schreiben wir mega oft und er hat mir auch mal gesagt das er sich in mich verliebt hat. Vor kurzem hat er mir auch 'ich liebe dich' geschrieben und das fande ich so süss weil ich mein man sagt ja nicht einfach so zu einer Person das er sie liebt.😍😢😢 Mein Frage dabei ist jetzt,könnte ich mir die Gefühle vortäuschen? Könnte er in das Gefühl geliebt zu werden verliebt sein und nicht in mich?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 31

Fürs erste gibt es keinen erkennbaren Grund dafür, um dir derartige doch schon etwas wirre und auch unnötige Gedanken zu machen. Der Junge in den Du dich verliebt hast, der hat dir seinerseits auch seine Gefühle gestanden und selbst wenn diese Geschichte höchstwahrscheinlich ohnehin nur von einer überschaubaren Dauer sein wird, nimm es am besten so wie es ist. Sinnvoll wäre es auch um ein wenig den Druck von euch nicht so sehr auf die Gefühle zu versteifen sprich die Freundschaft sollte auch nicht zu kurz kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community