Frage von gulshakur, 43

Liebeskummer,Vergessen,Unglücklich?

Gute Nacht Leute.Mir geht es seit Monaten nicht gut.Ich liebe einen Mann.Ich rede nicht Oft mit ihm aber seine Blicke,sein Lächeln reichen aus um mich zur glücklichsten Person der Welt zu machen.Nur leider verliere ich mit der Zeit alle Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft für ihn.Trotzdem Liebe ich ihn seit einem Jahr und fünf Monaten wie verrückt.Ich würde ohne zu Zögern mein Leben für ihn Opfern.Ich hab bemerkt,dass das so nicht weiter geht,denn diese Liebe zerstört mich langsam..Ich bin Psychisch auf einem Punkt gelandet wo ich nicht mehr raus kann.Ich will ihn vergessen aber es klappt nicht,als ob es etwas verhindert.Ich Träume normalerweise Selten von ihm doch beim Vorgang des Vergessens Träume ich jeden Tag von ihm und er sagt mir,dass er mich liebt und so ein Zeugs,sodass ich ihn Viel mehr als davor liebe.Immer passiert etwas,was es verhindert.Z.B beim letzten Versuch des Vergessens hab ich wieder jeden Tag von ihm geträumt und sogar von seiner Adresse bin auch hingegangen und er wohnt wirklich da..seltsam.Meine Frage ist nun wie kann ich ihn vergessen und all die Schmerzen verdrengen?Das schlimmste ist auch,dass Meine Noten dramatisch mit mit gesunken sind..Ich brauche einfach Tipps um diesen Mann zu vergessen.

Antwort
von Pusteblume8146, 11

Ich kann nachvollziehen, wie es dir geht, da ich schon in einer ähnlichen Situation war. Es ist einerseits wunderschön, an die Person zu denken und andererseits tut es gleichzeitig weh. Aber irgendwann - wenn überhaupt keine Aussicht auf eine Beziehung ist - muss man das einfach irgendwie "einsehen", dass es nichts wird und sagen "halt, so will ich nicht mehr weiter machen!", auch wenn es hart klingt. Man muss sich irgendwie selbst wachrütteln und aus dem "Liebesdilirium" irgendwie aufwachen. Wenn man mit der Person nicht einmal zusammen war, "kann" man eigentlich ja gar keine so feste Bindung an die Person haben (Ich weiß, das sagt sich leicht, und mir gings ja ähnlich; wenn man in der Situation ist, sieht man das auch anders). Aber eigentlich macht uns unser Herz ja vor, dass wir diese Person unbedingt brauchen und davon unser Glück abhängig ist.

Aber eigentlich ist es das nicht, wenn man versucht, das Glück "in sich zu finden" (auch wenn sich das blöd anhört, und ich kann das mal mehr, mal weniger gut annehmen). Wenn man verliebt ist, ist man ja richtig versessen auf die andere Person und nimmt sich selbst viel weniger wahr, alles dreht sich nur um die Person, die man so liebt. Und manchmal wird mir das auch immer wieder bewusst, wie sehr ich meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes lege. Ich denke, das Beste ist es, sich gedanklich von der Person in Frieden zu trennen, heißt, dass ich dankbar bin, diese Person kennengelernt zu haben, sie vielleicht auch immer noch liebe, sie aber gehen lasse. Mich befreie, und damit vielleicht auch mir selbst näher komme. Wenn ich diese Person liebe, will ich ja auch ihr Bestes, und vielleicht soll es einfach so sein, dass sich unsere Wege trennen. Auch wenn ich das im Moment nicht so sehe - vielleicht bekomme ich ganz neue Chancen? Eine neue Liebe? Das Leben verändert sich ja ständig, und das macht es ja auch irgendwie schön.

Antwort
von loveyax, 20

Omg. Erstmal hallo, mir geht es 100% genauso. Bist du vielleicht meine zweite seelenverwandte? Nun ja, ich habe leider nichts gefunden womit es vorbei geht. Aber höre dir liebeslieder an dann geht's dir schon besser glaub mir, die trösten einen. Und zieh dich schick an schmink dich laufe wie ein Model geh mit deinen Freundinnen raus und zeig ihm was er verloren hat! Er verdient dich einfach nicht. Ich meine warum tust du einen menschen weh, der dich liebt? Kopf hoch süße game over an den huan

Kommentar von gulshakur ,

ohh,Vielen Dank.Eine Die mich versteht :') Game Over an die Huans die uns an diesen Punkt brachten :/

Kommentar von loveyax ,

jaa! 😳

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community