Frage von verfilxtnochmal, 60

Liebeskummer wegen dem Ex. Was mache ich nur?

Hallo! Ich weiß "aufgewärmter Kaffee""schmeckt nicht, es wird nie wieder gut, vergiss den P*nner und lass ihn in Ruhe... Schon vieles gelesen, aber ich brauche jetzt einen persönlichen Denkanstoß! Ich wurde verlassen! Kurz vor der Geburt unseres zweiten Kindes für eine Andere! Ich bin komplett ausgeflippt und habe beide in den Boden gestampft. Natürlich habe ich auch mächtig Gegenwind bekommen. Von beiden! Ich habe sie massiv beleidigt. Im ersten Moment war es mir egal! Ich war richtig eklig und hatte mir geschworen, ich hake ihn ab! Aber er ist auch einfach feige gegangen, ohne Aussprache! Danach haben mich beide komplett ignoriert und das große Heulen ging bei mir los. Habe ihm einige Liebesbriefe geschrieben us. Ich weiß, dass sein größtes Problem immer war, dass ich so lieblos war, bzw er mich lieblos fand. Ich hatte eine schwierige Vergangenheit, mit der ich noch lange in unserer Beziehung zu tun hatte. Mit ihr kann er endlich richtig verliebt sein. Aber warum setzt man ein Kind auf die Welt und lässt einen dann kurz vor der Geburt sitzen? Warum ignoriert er mich? Warum sagt er nicht klipp und klar, dass er mich nicht liebt? Er ist immer so scheißfreundlich, wenn er wegen den Kleinen kommt und macht alles auch nicht kurz und schmerzlos. Ich mache mir ständig Hoffnungen und schiebe dann Depris! Und dann ignoriert er mich, wenn ich ihm Babyfotos schicke und seine dämliche Tussi postet ständig Fotos von den beiden. Das macht mich kaputt! Warum ist er so? Wie gewinne ich Abstand dazu, wenn er hier ständig aufkreuzt? Ich kann ihm auch nicht sagen, er soll Abstand halten, versuche freundlich zu sein, mache mich hübsch und quäle mich selber! Aber ich will den Vater meiner Kinder zurück!

Antwort
von Anna1107, 18

Schwere situation. Macht er dir wirklich hoffnungen oder erhoffst du es dir? Vllt versucht er ja auch den kindern zu liebe die euch immer verbinden werden den kontakt auf freundlicher ebene zu führen. 

Hast du ihm mal definitiv gesagt dass du noch nicht abgeschlossen hast? Und wie hat er reagiert? 

Um abstand zu gewinnen würde ich mir etwas suchen z.b. ein hobby, kontakte, sport, ..... etc irgendetwas was mir persönlich ein gutes gefühl gibt. Wo du einfach du sein kannst und mal komplett abschalten kannst. Es besteht natürlich auch die möglichkeit dass du bei deiner krankenkasse eine kur beantragst. Ob mit oder ohne kinder ( weiss ja nicht wie alt das jüngste mittlerweile ist ) um einfach auf andere gedanken zu kommen und durch die kurse die dort angeboten werden etwas für dich tun kannst. Vllt auch um in dich zu gehen um dir gedanken über deine weiteren wünsche und ziele zu machen...... 

Hoffe ich hab dir gedankenanstösse gegeben. 

Wünsche dir alles liebe :-) 

Kommentar von verfilxtnochmal ,

Ich hatte es in einem Brief gesagt, dass ich ihn noch liebe und ihn selbst jetzt noch zurück nehmen würde, obwohl ich immer das Gegenteil gesagt habe.

Und er hat darauf gar nicht reagiert.

Ist seither auch noch nicht so viel Zeit vergangen. Unser Baby ist erst ein paar Wochen alt und er steht immer noch ewig in der Tür, obwohl ich anfangs noch die Kinder rausschieben und die Tür direkt wieder zumachen wollte.

Aber dann fiel ihm dieses noch ein, wonach ich suchen sollte und jenes und dann hat er sich tausendmal von den Kleinen verabschiedet usw. Ich frage mich dann immer, ob er mich gerne mit mir reden will. Er lächelt auch viel, ist so freundlich... Obwohl er wissen müsste, dass mir das nicht so leicht fällt.

Kommentar von Anna1107 ,

Vllt versucht er es so leichter zu gestalten und es ist auch seine art mit eurer trennung fertig zu werden.... und dass ihm ewig viel einfällt zeigt vllt dass ihm seine kinder viel bedeuten und es ihm weh tut sie zurück zu lassen. Das hat ja in erster linie nichts mit euch zu tun. Ich würde mir die tips mal zu herzen nehmen. Insbesondere mutter kind kur. Ich denke nicht dass sehr viel hoffnung besteht. Denn sonst würde er bestimmt das gespräch suchen. Und tu dir das nicht an in den sozialen medien die profile der beiden zu beschatten. Das gibt nur immer wieder einen neuen stich :-( 

Kommentar von Anna1107 ,

Und sei echt froh dass er so für die kinder da ist. Und nicht einfach heile welt mit der neuen spielen will sofern unterstützt er dich ja..... 

Antwort
von Yahikoo, 18

Das wird schwierig.

Ich hatte mal eine Freundin wie dich, also eine, die genau so gefühlskalt war. Egal wie viel Mühe man sich bei solchen Frauen gibt, letztendlich tust du so viel und kriegst nichts zurück, obwohl sie dich vermeintlich liebt. Irgendwann hast du halt keine Lust und auch keine Kraft mehr und suchst das Weite, solche Beziehungen sind WIRKLICH schwierig, man sollte das nicht unterschätzen. 

Er war wahrscheinlich feige, weil er gleichzeitig so viel Verantwortung hatte, die er aber nicht mehr mit dir teilen konnte oder wollte. Wahrscheinlich hat er sich vor allem dir gegenüber verpflichtet gefühlt, konnte aber nicht mehr. In solchen Situationen gehen viele den einfachen Weg und verschwinden.

Du wirst ihn höchstwahrscheinlich nicht mehr zurückkriegen können, ich persönlich würde zu der besagten Freundin zumindest nicht mehr zurückkehren, denn es ist ein Teufelskreislauf. 

Mein Tipp:

Mach diese Fehler nicht bei deinem Zukünftigen. Wir Männer sind diesbezüglich vermeintlich abgehärteter, aber auch wir brauchen mal Bestätigung und Zuneigung, sonst kriegt man das Gefühl, dass sie sich dessen gar nicht sicher ist bzw. nichts empfindet. Einfacher ist es, wenn die Frau ihre Gefühle einfach zeigt, so ist es in den meisten Fällen auch.

Zudem: Lass ihr Profil unberührt, du machst dich nur kaputt daran. 

Sei froh, der Typ übernimmt zumindest die Verantwortung für seine Kids, dir gegenüber trägt er - so traurig das für dich ist - keine Verantwortung mehr.

Kommentar von verfilxtnochmal ,

Ich bin nicht gefühlskalt! Ganz im Gegenteil! Ich bin ein sehr liebevoller, emotionaler Mensch. Aber er fand mich lieblos. Er hat mich oft sehr unter Druck gesetzt, als ich meinen Kopf woanders hatte und haben musste. Das hat ziemlich an mir genagt, weil er mir die Kraft genommen hat. Trotzdem hatte ich gehofft, wir kriegen das wieder hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten