Frage von LittleKellie, 33

Liebeskummer... Irgendwelche Tipps?

Hallo.

Früher habe ich immer die Posts auf Facebook ausgelacht, wo über Liebeskummer geklagt wurde, aber mittlerweile ist mir klar, wie unerträglich er wirklich sein kann. Ich bin in einer schwierigen Situation mit meinem "Freund". Er ist transsexuell und will sich zu einem Mann umoperieren lassen, ist allerdings erst dabei, die Hormontherapie zu beginnen. Er ist sehr kalt und abweisend geworden in letzter Zeit, und oft sagt er Dinge, die mich ziemlich verletzen, obwohl er es nicht so meint. Es geht ihm echt sehr schlecht, und er hasst seinen Körper im Moment so sehr, dass er nicht mit einer Beziehung klarkommen würde, laut seinen eigenen Worten. Allerdings hat er mir seine Liebe gestanden und erklärt, dass er mich ja gerne als seine Freundin haben würde, aber einfach nicht in der Lage dazu ist im Moment. Und dass ich warten müsse, bis er umoperiert ist. Klar, dazu bin ich in der Lage, da ich mir für meinen Teil ziemlich sicher bin was meine Gefühle angeht. Jedoch zweifle ich daran, ob er es ernst meint. Klar ist mir bewusst, dass es ihm sehr schlecht geht, doch ich leide wahnsinnig darunter, dass er so kalt geworden ist. Er braucht nur Zeit um sich wieder aufzurappeln. Doch was soll ich tun, um mit meinen Gefühlen bis dahin klarzukommen? Es vergeht kein Tag an dem ich nicht Bäche weine und weiß nicht einmal richtig wieso.

Ich hoffe ihr könnt mir zumindest Tipps geben.

Antwort
von Mineahu, 13

Tut mir leid deswegen.!

Und Schokolade.!

Klingt komisch aber die hilft..um herunter zu kommen.Aber verzieh dich auf keinen fall in deinem Zuhause während du dich einschließt und wasserfälle weinst..geh raus spazieren..frag freunde ob sie was mit dir machen..lenk dich ab..vergessen kannst du es sowieso nicht ganz klar..aber ablenkung hilft um es zu lindern und nicht ständig daran zu denken 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten