Frage von lordgilmor, 24

Liebes Forum,sehr geehrte Experten Steuererklärung Behindertenkindergeld oder und Behindertenpauschbetrag angeben?

Liebe Experten,ich sitze über der Steuererklärung für meine betagte Mutter,Ihr Sohn(Alter 53) mein Bruder, lebt seit mehr als einem Jahr in einer Behinderteneinrichtung.Seit gute einen halben Jahr wurde ihr Behindertenkindergeld bewilligt.Mir ist nicht ganz klar, ob mit ausfüllen das Anlage Kind, alles abgegolten ist. Sind mögliche Behindertenpauschbeträge,aussergewöhnliche Belastungen noch geltend zu machen. Meine Mutter überweist monatlich noch zur Unterbringung ans Sozialamt Geld. Vom Finanzamt gab es unterschiedliche Informationen darüber, eben alles ein bissel verwirrent. Ich würde mich über eine Info von Ihnen freuen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundliche Grüsse

Torsten

Antwort
von Steuerbaer, 16

Es kann je nach Grad der Behinderung der Behinderten-Pauschbetrag (§ 33b EStG) auf Sie als gesetzlichen Vertreter auf Antrag hin übertragen werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist.

Kommentar von lordgilmor ,

Sehr geehrter Herr Steuerbaer,vielen Dank für die schnelle Reaktion auf meine Frage. Die Behinderung ist von geburtan, über den Punkt Behindertenpauschbetrag übertragen, bin ich auch gestolpert. Meine Frage nochmal genauer: Können Kindergeld und andere Behindertenpauschbeträge gemeinsam veranlagt werden.Oder schliesst das Kindergeld alles andere aus? z.B.Fahrt in die Einrichtung, Betreungskosten am Wochenende bei Mutter zu Hause u.s.w. Vielen Dank nochmal und liebe Grüsse

Torsten

P.S. 100% Behinderung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten