Frage von Trcay, 61

Lieber Studieren oder eine Ausbildung machen?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 27

Mit dieser Frage habe ich mir vor knapp 2 Monaten selbst den Kopf zerbrochen.

Ohne konkrete Informationen ist es schwer eine Antwort darauf zugeben, weil es immer auch auf die individuellen Zukunftspäne ankommt.

Grundsätzlich solltest du dir erstmal überlegen, was du später machen möchtest. Hierran solltest du dich bei deiner Entscheidung in erster Linie richten.

Mit einem Studium hast du aber meist vielfältigere Möglichkeiten und verdienst später meist auch besser. Dies hängt aber immer auch davon ab was du studierst.

Wenn du dir den Ausbildungsberuf aber eher vorstellen kannst und erstmal was praktisches machen möchtest, kann es auch nicht Schaden zunächst eine Ausbildung zumachen.

Weißt du aber bereits dass du injedemfall studieren möchtest und bist überzeugt dass es das richtige für dich ist, würde ich es wenn es geht direkt machen.

Ein FSJ macht vorallem Sinn wenn du noch nicht weißt was du möchtest und du dich erstmal beruflich orrientieren willst. Wenn du studieren möchtest und nicht so viel Geld hast, könntest du dir hierdurch auch etwas ansparen und du sammelst gleicheztig vor dem Studium praktische Erfahrungen.

Antwort
von JTKirk2000, 3

Das kommt sehr auf Deine Ziele und Möglichkeiten an. 

Wenn Du hohe berufliche Ziele hast, kann ein entsprechendes Studium ganz sicher nicht schaden. Hast Du aber nicht die finanziellen Möglichkeiten dazu, kann es zwar zeitlich ausbremsen, aber dennoch finanziell notwendig sein, zunächst eine Ausbildung zu machen (die möglichst etwas mit dem späteren Studium praktisch zu tun hat) und eine Weile in diesem Beruf tätig zu sein.

Ein freiwilliges soziales Jahr ist vielleicht in mancher Hinsicht förderlich - ich wüsste zwar nicht wozu, aber ich habe auch noch nicht studiert - aber ich denke, dass man das nur machen sollte, wenn man sich das wirklich leisten kann.

Antwort
von Thomas2317, 7

Willst du lieber schon anfangen richtig zu arbeiten oder noch lernen und nur n nebenjob machen? Und vorallem was bzw wo willst du in 5 Jahren sein?

Antwort
von isabell919, 24
Studieren

Ich würde dir sehr empfehlen studieren zu gehen, da es wichtig ist eine gute Ausbildung zu haben,  aber natürlich hängt es ganz davon ab was dich mehr interessiert,  wenn du noch gerne ein bisschen "Schule" gehen willst dann geh studier  sonst wenn du es lieber ins praktische umsetzten willst dann mach eine Ausbildung!  

Antwort
von Referendarwin, 6

Das kommt darauf an, welche Studiengänge du mit welchen Ausbildungen vergleichst.

Option: Studium Medizin gegen Ausbildung X --> Studium

Option: Geisteswissenschaft gegen Ausbildung im Konzern --> Ausbildung

Antwort
von honigtopf3239, 25
Studieren

Kommt darauf an was du gerne tust, bzw. was dich interessierst.
Wenn "alles gleich gut", studiere.

Antwort
von DinoMath, 23

Das hängt sehr von dir ab, was du willst und kannst.

Darum wird alles 3 von wem gemacht.

Antwort
von Beton10, 14

Wenn du sehr gute notwn uns so hast und lernst dann studieren wenn nicht dann ausbildung

Antwort
von Resa900, 24
Ausbildung

Ich würde eine Ausbildung machen, da du danach einen Berufsabschluss hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community