Frage von FvckSchool, 30

Lieber Praktikum anstatt Schule?

Hey, ich wohne in NRW, bin in der 12.Klasse der gymnasialen Oberstufe und hätte am Ende des Schuljahres den schulischen Teil meines Fachabiturs. Zurzeit habe ich halt einen Realabschluss mit Quali. Ich bin jedoch an eine Ausbildung interessiert, da ich es bis zum Abitur nicht mehr durchhalten werde und mir arbeiten mehr Spaß macht. Ich habe mich an mehreren Stellen beworben, wurde jedoch immer abgelehnt, da ich zu viele unentschuldigte Fehlstunden habe. Um zu beweisen, dass ich auf beruflicher Ebene zuverlässig bin, will ich ein 1 jähriges Praktikum beginnen. Die Praktikumstelle ist schon sicher, deswegen will ich nun direkt die Schule abbrechen und arbeiten gehen. Schule weitermachen lohnt sich nicht, da meine Noten es kaum zulassen das ich überhaupt mein Abitur, geschweige denn Fachabitur kriege. Meine Frage lautet nun: was würdet ihr als Arbeitgeber davon halten, dass ich die Schule ABGEBROCHEN und stattdessen ein Praktikum absolviert hab? Ich meine ich habe ja jetzt nen Realabschluss mit Quali und mehr erwarten die meisten Arbeitgeber garnicht (zumindest nicht im handwerklichen/technischem Gebiet).

Für eine Antwort wäre ich dankbar. Die beste wird mit einem Stern versehen. Gruß :)

Antwort
von giiiirll, 22

Wenn du einen guten Grund dafür hast, wird es ihm nichts ausmachen denk ich mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten