Frage von xJustiFice, 220

Lieber CPU oder GPU zum Videos rendern?

Wie oben steht bräuchte ich mal Hilfe von Leuten die sich ein wenig mit Videoproduktion auskennen.

Die Frage ist mehr aus Interesse, nämlich, wie oben, was zum rendern besser ist.

Mein FX6350 @4,2GHZ oder meine GTX670 PowerEdition

Ich bin grade seit 4,5 Stunden ein Video am rendern, 5 Stunden stehen laut Sony Vegas (13) noch aus. Es ist mit Effekten vollgeknallt bis oben hin, ca 8 zerstückelte Clips, mit ner Menge geschwindigkeits einstellungen, blur, motion blur, CC, DoF, Anaglyph. 3D und und und, jz der Clou: das ding ist nichtmal 2 Minuten lang. 9 STUNDEN RENDERN?!

Es rendert momentan mit CUDA meiner 670, deshalb einfach aus interesse, abbrechen werd ich jetz wohl nich mehr lol.

Ist CUDA bei der Karte evtl einfach noch nicht ausgeprägt und das wär mit meiner CPU schneller gegangen? :D

Danke im Vorraus

LG Justin

Antwort
von xJustiFice, 181

Korrekt, jetz haben wa' 2v2
2 mal CPU ist besser und 2 mal GPU ist besser.
Den "GPU Fürs spielen" zieh ich ab, also 2 zu 1.
Eigentlich stimmt das mit der Grafikkarte natürlich, also dass die Schneller Rendern müsste, jedoch find ich 9 Stunden echt happig.

Ich könnte zwar Qualität runterschrauben aber das ist eine Counter Strike Montage /FragMovie
Da möchte ich ungern von 1080p60 @35mbit/s runtergehen
Maximal auf 30 FPS senken aber das wär schon schmerzhaft.

Danke trotzdem für die antworten, ich hoffe das wird überhaupt noch was...
Seit 30 Min ist im Vorschaufenster was ja sonst zeigt welches Bild vegas grad rendert, nur noch Blackscreen. Und dass Vegas etwas unzuverlässig arbeitet hab ich auch schon öfter erlebt... 12 Stunden umsonst rendern wär schon ärgerlich :P

Antwort
von kloogshizer, 171

Nein, ich glaube das dauert auf der CPU länger. 9 Std. ist doch jetzt nicht so extrem lang. Ein Bekannter von mir musste für die Uni auch einen "Kurzfillm" (1 min) rendern, das dauerte 3 Tage auf nem QuadCore.

Du hast ja über 1000 cores auf deiner Grafikkarte die da parallel arbeiten, das geht schon schneller als auf der CPU

Kommentar von xJustiFice ,

Uff 3 Tage, nicht schlecht.
Was hatn der da alles drauf geklatscht so an Effekten/cuts und co? Also wenn du's weißt/ich fragen darf.
Aber naja, die Angabe QuadCore ist schon sehr "schwach" so, wars n IntelCore2Quad oder n i7 5960x? (Beispiel Frage)
Quadcore ist alles andere als = Quadcore 
Zudem ich 'ne hexa (Glaub ich?) sprich 6-Kern CPU habe

Und wie ich grad selbst kommentierte: Klar MÜSSTE die GPU Schneller rendern, aber 9 Stunden.. da bin ich von der Rappelkiste schnelleres gewohnt hehe.

Kommentar von kloogshizer ,

Ich weiß das auch nicht genau, das war die Abschlussarbeit für einen Kurs... und er hat da irgend ein Haariges Tier animiert, wahrscheinlich ging ein Tag nur für die Haare drauf, was weiß ich ;)

Ja gute Frage, das ist ein i5 gewesen, aber keine Ahnung welche Generation, also auch wieder wertlose info, zugegeben.

So eine CPU hat einen riesigen Befehlssatz, den man zum Rendern nicht unbedingt braucht, da reicht der abgespeckte Befehlssatz der CUDA-Cores schon aus, und die massive Parallelbearbeitung macht den Rest.

So eine Grafikkarte ist ja auch teurer als eine CPU... Extra zum Rendern würde ich mir auch keine kaufen, aber in der Finanzmathematik also an der Börse und so, sind auch viele solcher Grafikkarten im Einsatz, und NVIDIA hat den Markt ja erkannt, und da eine Art API dafür gemacht. Es gibt die sogar ohne Monitoranschlüsse. Wer will kann auf seiner GTX970 oder was weiß ich aufwendige Berechnungen durchführen. Da ist schon deutlich mehr Rechenpower dahinter, wenn man effizient programmiert.

Antwort
von Suchenderxxx, 144

Soweit ich weiss ist CPU besser aber bin mir nicht sicher

Antwort
von KingHella, 141

CPU.

GPU ist ja eher fuers spielen.

Antwort
von KingOff, 144

GPU ist eher für rendern besser (-;

Antwort
von Motzila20, 134

CPU rendern - immer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community