Frage von hasan01, 32

Liebe oder Geborgenheit?

Hallo Leute, ich will mich kurz fassen. Ich hatte die Liebe meines Lebens gefunden. es war ein ständiges hin und her. 3 mal haben wir uns getrennt und wieder zusammengefunden. wir konnten nicht zusammen, aber wir können auch nicht ohne einander. Jedes mal wenn wir uns getrennt haben bin ich durch die Hölle gegangen und konnte mich gerade so wieder aufrappeln. Mit ihm hatte ich das größte Glück der Welt aber das einzige was uns verband war unsere Liebe. Ich war sehr unzufrieden in dieser Beziehung, weil ich nicht die Aufmerksamkeit bekam die ich wollte. Er ist ein sehr schwieriger und komplizierter Mensch und ich habe alles dafür getan damit es ihm gut ging. Kurz: nach einer Zeit erlitt ich eine Panikattacke und wurde depressiv. ich verlor die Lust am Leben aber immernoch dachte ich an ihn und daran dass er darunter leidet weil es mir nicht gut ging. Er trennte sich nach einem Monat weil ich ihm unbewusst vermittelt hatte, dass er der grund meiner Depression war, was ich immer noch denke. nach der Trennung dachte ich mir es kann nur besser werden und das wurde es auch. Meinen Urlaub verbrachte ich mit einem Mann den ich bereits während der zweiten Trennungsphase kennengelernt hatte. Er gab mir wieder das gefühl eine Frau zu sein und dass ich es wert bin für zu kämpfen. Ich fühlte mich sicher und geborgen mit ihm. Ich weiß dass ich ihn niemals so lieben werde wie meinen Ex freund, aber ich weiß dass ich mit ihm auf der sicheren seite bin und er mir all das bieten kann was ich mir von einem (Ehe)Mann/Freund erhoffe. Ich weiß auch dass ich mit ihm das Leben führen kann was ich mir wünsche und nicht auf meine Träume sch3ißen muss so wie es mit meinem Ex Partner war. Nun meldet er sich aber wieder und will es erneut versuchen. ich weiß nicht was das richtige ist. Auf der einen Seite der mann den ich liebe, aber auch Risiko, Unsicherheit, Trauer und Angst. Auf der anderen Seite der Mann, bei dem ich mich geborgen und sicher fühle, der bereit ist alles für mich zu tun um mich glücklich zu sehen, bei dem ich im Mittelpunkt stehe. Wie würdet ihr euch entscheiden? Findet ihr Liebe oder Geborgenheit wichtiger? Liebe Grüße Laradi1

Antwort
von Shiftclick, 17

Wenn du alleine nicht mit deinen Widersprüchen zurecht kommst, wäre vielleicht eine Therapie angebracht. Es hat sicherlich Gründe, warum du dich einem Menschen ausliefern kannst, der ein Egoist ist und du dich bei einem, der dich liebt, nicht fallen lassen kannst. Da können dir Ratschläge hier kaum weiterhelfen. Auch die Gründe für deine psychischen Probleme eignen nicht für Laienratschläge.

Kommentar von hasan01 ,

Ich bin bereits in Therapie, aber danke:)

Antwort
von el99iva, 10

Ich würde deinen Ex Freund ruhen lassen bzw. Ihn einfach blockieren und auf Abstand gegen.... Wählen einfach die Person bei der du dich wohler fühlst😉

Antwort
von Prinzessle, 8

Eine Beziehung nur aus Sicherheitsgründen ohne Verliebtheit sollte man nicht in Erwägung ziehen....das ginge mit der Zeit schief...

So wenig wie eine Liebe die einem nicht gut tut...das wird sich auch nicht ändern, egal wie manchen Versuch ihr noch startet...

Warte bis Du bei jemandem beides spürst, Geborgenheit und Liebe...es lohnt sich zu warten und ist fair Gegenüber dem neuen Partner und Dir selbst...

Antwort
von Meli6991, 19

warum fühlst du dich den bei ihm so unsicher ?

Kommentar von hasan01 ,

weil er sich schon drei mal getrennt hat und ich diesen schmerz nicht nochmal durchleben will.

Kommentar von Meli6991 ,

woran ihr beide offensichtlich schuld seit. Wie wäre es sich zusammen zu raufen und mal bei dem Partner zu bleibe. Nicht sich wie im Kindergarten gleich zu verlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten