Frage von ihaveafrage, 131

Liebe meinen kleinen Bruder wie ein Sohn?

Unsere Mutter ist behindert und mein Vater Soldat mein großer Bruder mitten in der Ausbildung Naja meine Mutter darf keinem Stress ausgeliefert werden. Seid quasi 4 Jahren tue ich alles für ihn nehm ihn in den Arm wenn er nachts um 3 weint weil er Papa so vermisst und wenn er weint wow es zerreißt mir mein Herz als würde ein Teil von mir sterben wenn ich ihn traurig sehe. Ich unternehme oft was mit ihm und wir stehen uns sehr nahe. Wir erzählen uns einfach alles und irgendwie ich weiß nicht ist es seltsam das ich ohne zu zögern für ihn sterben würde und alles opfern? Das ich ihn einfach nicht leiden sehen kann und wenn er lacht alles in mir glücklich und erfüllt ist? Und ich traurig werde wenn ich denke wie groß er inzwischen ist und wie groß er irgendwann mit 15 ist und dann größer ist als ich oder so naja was denkt ihr darüber ist das komisch

Antwort
von krizzyyy, 53

Das ist nicht komisch das ist super süß :) ich weiß nicht wie alt ihr seit & was für nen Altersunterschied ihr habt.. aber es ist geschwister liebe und nicht komisch ! Es ist selten dass Geschwister so ne Bedingungslose Bindung zueinander haben... aber ich kann dich beruhigen... auch ich war & bin so mit meiner Schwester verbunden & ich finde es einfach schön wenn man so ne Art vertrauen zueinander hat ! Vielleicht ist es bei euch auch so, da ihr mehr oder weniger "auf euch gestellt seit" da ja eure Eltern leider nicht so viel zeit mit euch verbringen können... Auf jeden Fall ist es mega süß so ne Bindung zu Geschwistern zu haben :)

Kommentar von ihaveafrage ,

Wir sind 6 Jahre auseinander 

Antwort
von m1a2y3l4, 69

naja ihr habt nunmal eine starke bindung zueinander aufgebaut, da euch die hilfe der eltern fehlt. ist doch schön das ihr euch so gut versteht aber ja nicht komisch, wenn du ihn sogesagt ''pflegst''

Antwort
von silberwind58, 55

Voll lieb ! Kann ich gut verstehen und habe grossen Respekt vor Dir! Du liebst Deinen Bruder wirklich,wie eine Mutter Ihr Kind lieben würde! Nein,ich finde das nicht komisch wenn ich an alle die armen Kinder ,ohne Eltern,ohne Familie denke!

Antwort
von couldntholdyou, 59

Naja, du übernimmst so gesehen auch ein wenig die Mutterrolle (und gleichzeitig auch die Vaterrolle), da deine Eltern da etwas eingeschränkt sind. 

Wie alt ist denn dein Bruder? Zur Zeit mag das vielleicht noch gut gehen, aber irgendwann ist die Belastung für dich einfach zu groß. Vor allem, da du zusätzlich noch unter Depressionen leidest, das kann man dir eigentlich nicht zumuten, dass du das alles auf dich nimmst.. 

Ich denke du bzw. deine Eltern sollte sich Hilfe beim Jugendamt holen, die euch unterstützt. 

Jugendamt bedeutet nicht nur, dass es den Kindern nicht gut geht und deshalb jede Woche jemand vorbeikommen und kontrollieren muss oder, dass ihr euren Eltern weggenommen werden. Sondern dort wird auch Hilfe angeboten und ich denke, diese solltet ihr in Anspruch nehmen. 

Oder wenn ihr nicht zum Jugendamt möchtet, gibt es auch Familienberatungsstellen o.ä. Da musst du dich aber erkundigen, wie das in deiner Stadt ist. 

Kommentar von krizzyyy ,

ehrlich gesagt finde ich das mit dem Jugendamt/ Beratung etwas übertrieben ! ist doch schön wenn man so ne starke Bindung zu Geschwistern hat ! es heißt doch nicht gleich dass man familiäre Probleme hat, wenn man sich um das kleine Geschwisterchen kümmert & den Eltern damit auch etwas hilft !

Kommentar von couldntholdyou ,

Da kann wohl jemand nicht lesen? :-)

Ich habe nichts von familiären Problemen geschrieben. Nur funktioniert das auf Dauer eben nicht, wenn ein/e Jungendliche/r mit Depressionen sich komplett um den kleinen Bruder kümmern muss, da die Eltern dazu nur bedingt fähig sind. 

Und das ist eben so, wenn der Vater nur am Wochenende da ist (wenn überhaupt) und die Mutter aufgrund einer Krankheit scheinbar so eingeschränkt ist, dass sie kaum was machen kann, was sich für mich so anhört.

Kommentar von krizzyyy ,

Naja wie gesagt liegt wohl auch im Auge des Betrachters... denn ich bin auch so ähnlich "aufgewachsen"... mein Vater war immer auf Geschäftsreisen & meine mum war auch voll zeit arbeiten... & ich hatte/habe auch eine sehr starke Bindung zu meiner kleinen sis & hab mich andauernt um sie gekümmert (ich habs gerne gemacht ! ) ich litt nie an irgendwelche Depressionen & es hat sich keinesfalls auf schule& Freunde ausgewirkt... :)

Kommentar von couldntholdyou ,

Das ist aber schön für dich :-)

Nur bist du nicht "ihaveafrage" und hast wohl Glück gehabt, dass du nicht unter Depressionen leidest und das so gut weggesteckt hast, aber sie/er tut es nunmal.

Und wer sich auch nur ansatzweise mit psychischen Krankheiten, speziell Depressionen auskennt der weiss, dass diese zusätzliche Belastung in so jungen Jahren (gehe mal davon aus, dass er/sie noch jugendlich ist), sich nicht gerade toll auf die Psyche auswirkt.

Wer davon keine Ahnung hat und nichts produktives beisteuern kann, sollte es dann vielleicht ganz sein lassen. Aber liegt ja im Auge des Betrachters, oder

Kommentar von ihaveafrage ,

Echt gute Antwort danke 

Ja ich habe Depression aber ich denke mein kleiner Bruder hilft mir oft er tut mir gut also ich denke nicht das er es verschlimmert. Er macht mein Leben viel erträglicher  zeitweise war er der einzige Grund warum ich von dem Gedabken mich umzubribgen weg bin

Er ist 9 geworden und ja ich bin jugendlich (16/w)

Antwort
von Etronix, 24

Ich finde das klasse wie du dich um deinen bruder kümmerst er sollte stolz sein jemanden zu haben wie dich der alles für ihn tun würde echt großen respeckt !

Antwort
von Cupcake4444, 46

Das ist nicht komisch das ist total süss! 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten