Frage von Dunyaaa123, 201

"Liebe machen"-eine göttliche Idee?

Findet ihr, dass hinter dem Geschlechtsverkehr eine noch viel höhere "göttliche" Idee steckt? Sowie Platon es so ähnlich gemeint hat. Ich bin ja der Meinung, dass man durch die Sexualität einen spirituell vollkommenen Zustand erreichen kann, da Körper, Geist und Seele der Liebenden sich miteinander vereinen können.

Ich habe auch eigens etwas dazu erdichtet, es war wie ein Geistesblitz: "Saug mich auf, saug meine Seele auf, dass wir beide in einer höheren Ebene miteinander verschmelzen und unser beider Licht eins wird..."

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mustafacprojekt, 80

Glaube auch, dass sich dann die Seelen vereinen können.. Und es im Körper den zu erreichbarsten vollkommenen Zustand erzeugt. Einen richtig vollkommenen Zustand erreicht aber nur die Seele, wenn sie vom Körper befreit ist, denn auch das Atmen ist eigentlich eine Last. 

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Wow wie schön, ich danke dir sehr für deine Antwort ;))

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sexualitaet, 38
  • Sexualität ist einfach ein biologischer Vorgang, und zwar sowohl die psychologischen Aspekte wie Begehren, Erregung, Leidenschaft, Ekstase und Empfinden des Höhepunkt als auch die körperlichen Aspekte wie Erektion, Feuchtwerden, Ejakulation, Orgasmus.
  • Interessant finde ich schon mal, dass du überhaupt zwischen Geist und Seele unterscheidest. Dazu fehlt mir schon mal der religiöse oder spirituelle Glauben. Die Natur ist einfach eine Einheit, da muss sich nichts vereinigen. Wenn man Aspekte wie Psychologie oder Körperliches voneinander separat behandelt, dann um das Sprechen darüber einfacher zu machen und um "Software" und "Hardware" zu erfassen. 
  • Interessant finde ich auch, dass du denkst, dass es so etwas wie Vollkommenheit gibt. Was genau wird da vollkommen? Was ist unvollkommen am normalen Leben? Ich glaube, diese Ansätze bringen einen im richtigen Leben nicht weiter.
Kommentar von Kunzinger ,

Whow... ich seh in meiner gutefrage Karriere zum ersten Mal eine Expertenantwort....xD  Ist aber beeindruckend, vor allem, wenn meine Antwort und meine Einstellung mit der vom Experten nahezu übereinstimmt. - Weiter so Experte - xD

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Ich sag ja, um sowas zu verstehen, ist euer Bewusstsein einfach nicht weit, schaut euch andere Meinungen dazu an, ihr denkt viel zu materialistisch und ihr denkt überhaupt nicht weiter, ihr könnt uns als Träumer darstellen aber eine Expertenmeinung brauch ich nicht. Und so eine Meinung brauch ich nicht, das könnte ich selber sagen,  bin in Bio ins Abi gegangen. ^^

Kommentar von Kunzinger ,

Ja gut, ist aber interessant zu analysieren, dass hier mehr Menschen zur Naturwissenschaft tendieren, als zur Geisteswissenschaft...  Ich finde das schon okay.... Immerhin schadet es ja Keinem, Dunyaaa, du wirst mit Sicherheit an deinem Glauben und an deiner Weltanschauung festhalten - aber trotzdem sollte man andere Meinungen akzeptieren, was Dir scheinbar ziemlich sehr schwer fällt xD

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Nein solche antworten brauche ich ganz einfach nicht, weil man sie bereits kennt...

Kommentar von Brainus ,

das ist eine ziemliche Unterstellung, unser Bewusstsein sei nicht weit genug. Es scheint eher so zu sein, dass du naiv bist und irgendwelchen Kram glaubst, für den es schon zu großen Teilen wissenschaftliche Erklärungen bzw. Beweise gibt.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Okay, sagt der der spirituelle Zustände durch Alkohol erreicht?!!!was willst du?? Ich sage einfach solche antworten reichen mir nicht und das sage ich sicher nicht von allen kommentatoren hier, das sollte dir aufgefallen sein, aber dein Kommentar war einfach unter alle Kanone, wirklich!!!

Antwort
von xjaniboyx, 55

Göttliche Idee? Wenn du mit Gott Natur meinst ja. Aber da steckt kein Gott hinter. Alle Fragen, die du zum Thema Sex hast, kann dir die Wissenschaft erklären. Die Seele und so weiter, das sind alles nur elektronische Stöße im Nervensystem. Alles andere ist hineingedichtet. Wenn irgendwer meint, er habe eine "höhere Stufe" erreicht, dann heist das, dass ihm das Hirn rausgevögelt wurde und er sich verdammt gut danach fühlt. Selbst das Gefühl der gemeinsamem Vollkommenheit ist nur Chemie im Körper.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Ach ein Determinist? Sowas brauche ich jetzt nicht, ich hab schon einen Kumpel mit dem ich oft diskutiert hab und am ende war ich immer diejenige die das Wort hatte ^^

Antwort
von KatKatKat9, 90

HIHO!  GUTEN MORGEN

Ich glaube nicht, ich finde. Ich finde es zählt doch nur was du die dabei denkst, oder? Es ist doch fürs spirituelle Gleichgewicht wichtig sich selbst zu akzeptieren, oder, sich selbst zu kennen? Ich weiß, auch ohne Meditation :D , ich kenne mich da nicht so aus, aber ich kann dir nur raten herauszuhören, wenn du das nächste mal Meditierst, ect. was du davon hälltst, oder einfach jetzt drüber nachzudenken... O.o   ;D

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Mach ich,  endlich mal jemand, der wirklich süß drauf antwortet ^^

Antwort
von Brainus, 32

spirituelle Zustände erreiche ich nur nach erhöhtem Alkoholgenuss. Alohol ist eine Droge. Die Hormone die beim Sex ausgeschüttet werden, funktionieren genauso, deshalb kann Sex auch süchtig machen.

Ganz ehrlich, Sex ist nur deshalb so geil, damit die Päärchen in der Tierwelt es machen. Wenn es nicht geil wäre gäbe es keine Fortpflanzung.

Einen vollkommenen Zustand wirst du nie erreichen, in Bezug auf Sex mag es sich momentan vollkommen anfühlen, das war es dann aber auch schon.


Antwort
von MrMuffin1, 65

Klar, das kann auch göttlichen Spaß machen :)

Antwort
von Tannibi, 51

Nein, natürlich nicht.

Antwort
von fernandoHuart, 81

Es ist nicht falsch in ein ganz natürliche Akt Etwas edlere zu sehen.

Gott oder wie immer es heißt sagt niemals nein zu Vermehrung und steht für viele Frage als Retter.

Besonders wenn die Menschen sich fragen, warum, wieso usw. ? Und keine zufriedenstelllende Antwort, beim ersten Blick, gefunden wird.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Ich glaube eben an gott, deshalb fände ich es interessant wie andere gläubige darüber denken :))

Kommentar von Brainus ,

warum glaubst du an einen Gott ? Die meisten tun es, weil man es ihnen seit sie klein waren eingebläut hat, dass es einen gibt, oder weil sie sich alles, was sie sich nicht erklären können, gerne einem Gott zuschieben.
Es sollte bei erwachsenen Menschen an der Zeit sein, sich von dem zu trennen, was sich irgendwelche Hirtenvölker vor 3000 Jahren ausgedacht haben, um die Welt zu erklären.

Kommentar von Hooks ,

Betrachte einmal die historischen Schriften genau. Vergiß dabei nicht die Mathematik, die Geometrie, die Astronomie... alt heißt noch lange nicht falsch.

Ich finde es schon enorm, wie exakt solche Dinge beschrieben wurden, wie z.B. daß die Sterne im Gürtel des Orion sich auseinanderbewegen, und die Sterne im Siebengestirn dagegen umeinanderkreisen. Das wissen viele heutige Menschen nicht - trotz verbesserter Wissenschaft und Informationsmöglichkeit.

Kommentar von Brainus ,

warum soll ich Fakten vergessen, damit ich an irgendetwas glaube, was sich unwissenden Hirtenvölker ausgedacht haben. Ich bin doch nicht realitätsfremd und stehe mit beiden Beinen auf der Erde.

Kommentar von fernandoHuart ,

Es ist nicht so daß Glaube falsch ist. Es ist ein persönliche Entscheidung aufgrund von persönliche Einstellung oder Erziehung. Das ist ein Menschenrecht und ist nicht entfernbar vom Mensch.

Die alten Schriften sollten ab und zu ein Update erhalten, keine Frage. Dies hat sogar die katholische Kirche erkannt. Trotz strenge Kongregation Wächter.

Ich erkenne Religionen und Glaube als Way of Life oder Philosophie.

Bei Politik und Regierung halte ich die Vermischung mit dem Staat als unrealistisch und veraltet.

Glaube ist ein Sache Jeder für sich ohne die Anderen zu zwingen. Bisher konnte mir keinen überzeugen. Selbst meine Basis-Erziehung die stark von Religion beeinflußt war, hat mir nicht davon gehalten eher logisch und cartesisch zu denken.

Antwort
von Kunzinger, 104

Sorry, ich muss Deine Spiritualität eiskalt unterbrechen....

Ich denke, dass Sexualität nach natürlichem Ursprung und Vorbild nur der Fortpflanzung bzw. der Erhaltung einer Art dient.

Der Orgasmus soll uns nur daran erinnern, es wieder zu tun, weils ja so schön war.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Tut mir leid, da bin ich aber ganz anderer Meinung, deine Antwort ist einfach nur trocken, aber meditation würde dir helfen, deine Umwelt anders wahrzunehmen...

Kommentar von dasistsparta5 ,

ich habe ja nix gegen Spiritualität, solange sie liberal ist und nicht diktatorisch. Ist zwar alles nur erfunden, aber damit wohlfühlen darf man sich. Man darf das nur nicht zu ernst nehmen.

Kommentar von Kunzinger ,

Ja, man kann sich vieles einreden. Von mir aus können Menschen auch glücklicher sein, wenn sie an etwas glauben...

 "Nicht dikatorisch" kann ich nicht nachvollziehen, die Bibel z.B. sagt mir ja, was ich zu glauben habe und was nicht....

Und ja, meine Antwort ist trocken, jedoch auch kurz, prägnant und aussagekräftig.. xD

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Wieso soll es erfunden sein? Was ist das denn für ein quatsch?

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Sie ist leider überhaupt nicht aussagekräftig, hoffentlich antworten noch andere darauf..

Kommentar von Brainus ,

Mädel, es ist erfunden worden, damit Menschen sich Erklärungen geben konnten, für Dinge die sie nicht verstehen. Sobald es aber Beweise der Wissenschaft gibt, sollte man aufhören, an irgendwelche Hirngespinnste zu glauben.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Hey, ich glaube an die Wissenschaft! Aber du kannst anscheind nicht Weiterdenken!!! Und nenn mich nicht Mädel! !

Kommentar von Libertinaer ,

Hey, ich glaube an die Wissenschaft!

"Wissenschaft"? Ist das eine Religion, dass man daran glauben kann?

Der Mensch hat die Eigenart, für alles eine Erklärung suchen zu müssen/wollen. Und es gibt eben reichlich andere Menschen, die sich diese evolutionäre Grunddisposition zunutze machen, um anderen alles mögliche und unmögliche zu erzählen. Und aufgrund dieser Grunddisposition sind auch viele bereit, alles mögliche und unmögliche zu glauben - selbst ohne Nachweis, Sinn oder Verstand.

Wer weniger an die Wissenschaft "glaubt", und z.B. seine Zeit weniger mit meditativen Heilslehren, als vielmehr mit wissenschaftlichen Artikeln verbringt, kann das nachvollziehen.

Antwort
von Hooks, 78

Was meinst Du wohl, wie es zur Erschaffung der Frau kam - dem Menschen fehlte ein Gegenüber, und so machte unser Schöpfer Mann und Frau. Und es war alles "sehr gut".

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Ohh wie süß ^^

Kommentar von Hooks ,

Süß? Was ist daran süß?

Gott hat uns so geschaffen durch Jesus Christus. Leider gibt es menschen, die dieses göttliche Geschenk nur für sich selbst gebrauchen wollen.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Gut ich halte leider nichts von der christlichen Lehre und das was in der bibel steht kann man schon lange nicht mehr für wahr halten. ..und ja die Antwort war süß, sollte ein Kompliment sein ^^

Kommentar von Hooks ,

Man macht sich das Leben nur schwer, wenn man Gott ausklammert. Den einen lebendigen Gott meine ich hier, keine selbstgeschaffenen Götzen.

Das Verständnis für die Dinge des Lebens (und des Sterbens) wird viel einfacher, wenn man der Bibel glaubt. Probiers aus. Fang im NT an.

Wenn Du die Dokumente nicht für wahr hältst, solltest Du so fair sein und denselben Maßstab an alle anderen Schriften des Altertums und üebrhaupt der Vergangenheit anlegen.

Kommentar von Brainus ,

Eine wirklich total dumme Begründung. Was ist denn ein lebendiger Gott. Lebendig ist ein Lebewesen. Es ist keinesfalls besser das zu glauben, was in einem alten Buch steht, schon gar nicht wenn erwiesen ist, dass ein Teil des Inhaltes dieses Buches defintiver Unsinn ist. Unsinn heißt hier, man kann best. Dinge heute wissenschaftlich erklären, die Leute damals wussten es nicht besser. Wenn Teile des Buches definitiv nicht stimmen, was bedeutet das für die anderen teile ? Die Antwort ist: sie sind sehr wahrscheinlich ebenfalls erfunden und wir sollten auf eine Erklärung warten.

Kommentar von Hooks ,

Erwiesen ist es nur, wenn Du es ausprobiert hast. Fall doch nicht auf dummes Gelaber rein. Ob der Gott der Bibel lebendig ist oder nicht, läßt sich sehr leicht herausfinden. Frage übrigens mal einen Historiker nach der Glaubwürdigkeit von 1. Korinther 15.

Was soll denn da an Teilen erfunden sein?

Kommentar von Brainus ,

Schöpfer ? der der den Mann aus einer Rippe und die Frau aus sonst was gemacht hat ?? So ein Blödsinn.

Kommentar von Hooks ,

Blödsinn, ist, was Du da verzapfst. Kümmere Dich erstmal um die historischen Quellen, bevor Du irgendetwas haltloses nachplapperst.

Kommentar von Dunyaaa123 ,

Da geb ich dir vollkommen recht hooks

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten