Frage von ChickenJoen, 116

Liebe in der Ehe?

Hey zusammen

Ich wollte frage ist es erlaubt als Christ in der Ehe so viel liebe zu machen wie man will oder nur zur Kinderzeugung?

Antwort
von BarbaraAndree, 86

"Die Ziele der Ehe

Der canon 1013 § 1 des CIC von 1917 nannte als erstrangigen Zweck derEhe die Zeugung und Erziehung von Nachkommenschaft und als zweitrangigeZwecke die „gegenseitige Hilfe und die Abhilfe gegen die Begehrlichkeit“.

Die neue personalistischere Perspektive spätestens seitdem Zweiten Vatikanischen Konzil findet im CIC von 1983 in einer Neuakzentuierung seinen Ausdruck. Das Wohl der Ehegatten und die Zeugung und die Erziehung von Nachkommenschaftwerden ohne ausdrückliche Angabe eines Hierarchieverhältnisses angeführt (can. 1055 § 1), das Wohl der Ehegatten wird zuerst genannt."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Eherecht_der_katholischen_Kirche


Kommentar von ChickenJoen ,

was heisst das einfach ausgedrückt?

Kommentar von MaraMiez ,

Dass man Sex haben darf, wenn es einem gut tut.

Kommentar von ChickenJoen ,

herzlichen dank, dürfte ich noch fragen steht das auch in der bibel

Kommentar von BarbaraAndree ,

vielleicht ist dir dieser Link hilfreich:

http://www.gottesbotschaft.de/?pg=2157

Im Grunde entscheidest nur du und deine Partnerin, wieoft ihr Sex haben wollt, ihr müsst niemanden vorher um Erlaubnis fragen.

Kommentar von ChickenJoen ,

sehr gute übersetzung dies sollte man in die bibel nehmen, xD

Antwort
von Netie, 30

Wenn man nur liebt, um seine eigenen Bedürfnisse zu stillen, so ist es keine Herzensliebe. Wenn ihr euch liebt, dann mit dem Gedanken den Partner zu erfreuen. Ganz natürlich ist es dann, dass man auch selbst Befriedigung dabei erfährt. 

Außerdem übt man die Liebe nur aus, wenn der Partner auch möchte. Man verzichtet darauf, wenn der Partner krank ist, müde ist o.a.

"Die Liebe sucht nicht das Ihrige." 1. Korinther 13,5

Es soll ein gegenseitiges Geben und Nehmen sein.

lg

Antwort
von nowka20, 18

kinderzeugung ist keine liebe, sondern naturnotwendigkeit

liebe in der ehe gibt es erst seit ca. 250 jahren (vorher wurde man versprochen = verkauft)

Antwort
von KaeteK, 13

Christen müssen schon interessante Wesen sein...Christen dürfen, sollen sogar, aber ich denke, wenn zwei Menschen sich lieben, stellen sie sich solche Fragen nicht. Näher als beim Sex kommt sich ein Paar nicht und Nähe, wenn man liebt, ist wunderschön. lg

Antwort
von WALDFROSCH1, 4
  • Es ist ein reine Behauptung , dass die Katholische Kirche sexual feindlich   oder überhaupt Sinnenfeindlich wäre .
  • Sie lehrt keines falls die Askese  in der Ehe ,sondern die Sexualität ist die Krönung der Liebe und die Erneuerung des Ehebundes .Und wenn euch  daran liegt könnt ihr den Bund auch täglich erneuern .
  • Auch ist die natürliche Familienplanung erlaubt ,lediglich die Kontrazeptiva also Künstliche Mittel sind nicht erlaubt da sie die Frau zum allzeit bereiten Sexualobjekt  degradieren .
  • Während der Mann bei der natürlichen Methode seinen Part  der Verantwortung übernehmen muss .

http://www.iner.org/natuerliche-empfaengnisregelung.html

Antwort
von Garfield0001, 27

Also, LIEBEn sollte man sich jeden Tag 24 Stunden (was leider auch nicht immer klappt). Und wenn es um SEX geht ... nun, da scheiden sich die Geister. Du nach "Christ" (und nicht nach "Kirche"). Deshalb sollte man auch nicht antworten "was erlaubt Kirche" sondern was sagt Gott dazu.

Und ich kann mich nicht entsinnen, dass man Sex nur zum Kinder kriegen haben darf. Klar steht bei Adam und Eva: "seid fruchtbar und mehret euch". Es steht aber nicht da: "Seid fruchtbar, mehret euch und ihr dürft nur Sex machen wenn ihr auch fleißig Kinderlein zeugt". Das eine hat also - meiner Meinung nach - nichts mit dem anderen zu tun.

Antwort
von nurlinkehaende, 64

Wenn man ganz streng ist, kommt es auf die Glaubensrichtung an.

Nachdem es Liebe ist, kann man da aber kaum zuviel machen.

Antwort
von warehouse14, 38

Angesichts der Tatsache, daß man beim Fasten nicht dem Ehepartner seinen Spaß nehmen soll ist es eigentlich offensichtlich, daß man innerhalb der Ehe soviel Spaß und Freude an seinem Partner haben darf, wie der eben verträgt... ;)

Lies auch einfach mal 1. Korinther 7,5 ... ;)

Und es gibt ja auch biblische Geschichten über Eheleute, die lange keine Kinder bekamen. Denkst Du, die haben es nicht wenigstens versucht? XD

warehouse14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten