Frage von KINGofREVENGE, 43

liebe ich meinen Ex immer noch?

Erstmal ein Hallo an alle die das lesen und sich die Mühe machen mir weiterzuhelfen. Ich habe seit einer zeit einen neuen Freund, den ich sehr schätze und mag... wie ihr sieht hab ich mag geschrieben da ich einfach nicht sagen/schreiben kann das ich ihn liebe ohne das ich so ein komisches Gefühl habe...als würde ich mich selbst anlügen. Das tu mir sehr leid und ich quäle mich schon längerem deswegen mit Schuldgefühlen herum. Meine Beziehung davor ist nach langer liebe von mir zu ihm gescheitert..es war sehr schwer für mich auf jemanden danach einzulassen aber ich spüre das was ich mache ist nicht richtig...aber warum ist das so? Kann es sein das ich meinen Ex immer noch liebe? was soll ich machen? wäre es besser mit meinem jetzigen Freund schluss zu machen? Ich danke euch schon im voraus für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ottavio, 7

Sei guten Muts, bleibe bei Deinem neuen Freund und sei lieb zu ihm ! Selbst wenn Du Deinen Ex immer noch (ein wenig) liebst, selbst wenn das Dein Leben lang so bleiben sollte, weil Du ihm die vielleicht nicht ganz so guten Gründe, die zu Eurer Trennung geführt haben, verziehen hast: Du hast ein Recht auf eine neue Beziehung, und Du solltest es wahrnehmen.

Das Allerletzte, was Du dabei brauchen kannst, ist ein schlechtes "Gewissen". Es gibt keinen Grund dafür. Dein Gefühl der Unsicherheit ist auch nicht wirklich das Gewissen. Es ist eine noch immer schmerzende Narbe einer Wunde, die das Leben Dir geschlagen hat. Diejenigen von uns, die schon etwas länger leben, laufen alle mit solchen Narben herum. "Hat nicht mich zum Manne geschmiedet die allmächtige Zeit - meine Herrin und Deine ?" (Goethe, Prometheus) Sei stolz auf Deine Narben. Willkommen im Club !

Antwort
von Altersweise, 8

Wenn du deinen neuen Freund magst und er dich auch, sollte das fürs Erste mal genügen. Ihr habt euch einander doch nicht für die Ewigkeit versprochen.

Ich gehe davon aus, dass du ihm auch zumindest ein wenig über deine verflossene Beziehung erzählt hast.

Wenn er damit zurechkommt, solltest du das auch tun!

Alte Wunden brauchen halt etwas zum Verheilen und eine neue Liebe braucht manchmal auch etwas Zeit um sich zu entwickeln.

Trauere nicht ewig einem Phantom nach; ihr werdet gute Gründe für die Trennung gehabt haben. Und überfrachte deine neue Beziehung erstamal nicht mit Erwartungen. Nur Mut! Alles wird. Vielleicht sogar gut.

Antwort
von 1Jenny11, 19

Wenn du wirklich gar nicht weißt, was du willst, ist eine neue Beziehung nicht wirklich förderlich. Und ich finde es deinem Freund gegenüber auch nicht fair. Normalerweise geht man eine Beziehung ein, wenn man sich wirklich sehr sehr gern hat, Liebe sollte immer eine Basis sein. Wenn das bei ihm der Fall ist, solltest du zumindest ehrlich zu ihm sein, sonst ist die Beziehung zwischen euch sehr einseitig und alles andere als fair.

Antwort
von sojosa, 12

Sei fair, mehr will ich dazu nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten