Frage von ChocolateSheep, 82

Liebe ich ihn noch oder sollte ich es beenden?

Hallo Ihr Lieben! Meine Situation ist derzeit etwas schwierig...

Aaalso, ich bin jetzt 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen, ich bin 22, er 27, war alles perfekt, Traumpaar, seit über einem Jahr wohnen wir zusammen, prima, prima, prima. Jetzt ist es so, dass ich das Gefühl habe, unser Verhältnis ändert sich in letzter Zeit sehr stark. Viel öfter wird anstatt ein Problem auszusprechen einfach "nichts" gesagt (sowas kann ich gar nicht ab), man hört nicht mehr so gut zu, der Partner steht nicht mehr so häufig im Fokus. Ich bin auch immer häufiger wegen Kleinigkeiten genervt von ihm, die ich vorher mochte...

Außerdem fühle ich mich körperlich nicht mehr so sehr zu ihm hingezogen. Am Anfang unserer Beziehung und auch davor war ich immer ein sehr körperlicher Mensch, wollte gerne kuscheln, küssen etc. Jetzt habe ich da so gut wie gar keine Lust mehr zu, von Sex ganz zu schweigen. Das Bedürfnis fehlt einfach komplett. Und nicht nur in Bezug auf ihn, ich will es mir auch nicht selbst machen.

Liebe ich ihn noch oder sind das Anzeichen, dass man am Besten keine Zeit mehr verschwendet und es beenden sollte? Danke für alle Antworten und Kommentare.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Morpheus21, 33

Leute ich bin echt ein wenig entsetzt! 

Die Luft ist raus, die Schmetterlinge sind weg OMG!!! - Lasst uns die Beziehung beenden, bringt ja eh nichts mehr!
Da kann ich echt nur fassungslos mit dem Kopf schütteln! 

Willkommen im Alltag, Mädchen!!! Anstatt die Beziehung zu beenden, wie wäre es denn erst mal mit deinem Partner zu reden!? Vielleicht ist er ja genauso unzufrieden? 

Manchen Menschen ist ihr Verhalten auch nicht so richtig bewusst, im Alltag schleicht sich so etwas gerne ein. Sag ihm, was dich nervt. Gut möglich dass er sich dann mehr bemüht. 

Wenn du in der Beziehung unzufrieden bist wäre es an der Zeit etwas zu ändern! Eine Beziehung bedeutet IMMER Arbeit! An dir, am Partner, etc.! Aber du wärst überrascht wie sehr du das Verhalten deines Partners mit deinem eigenen beeinflussen und lenken kannst. 

Die Luft ist raus? Dann ändert das! Wann wart ihr das letzte Mal gemeinsam duschen? Macht etwas zusammen, nur ihr beide. 

Was du vermisst ist das Gefühl der Frischverliebtheit... Herzlichen Glückwunsch, - Sie haben die rosarote Brille am Eingang abgegeben! Was du jetzt siehst ist der Mensch, der dein Partner ist. 
Umgedreht ist das aber auch für deinen Partner so. 

Was kostet es dich denn, dich auch ein wenig um ihn zu bemühen, - weil er spürt dass etwas nicht mehr passt und du unzufrieden bist!? Kann aber nicht bestimmen woher der Wind weht...

Wenn du in ein paar Wochen feststellen solltest, dass es trotzdem nicht das ist, was dich glücklich macht, kannst du immer noch die Reißleine ziehen, aber dann hast du es wenigstens versucht. 

Kommunikation ist einfach wichtig. Solltest du mit ihm gesprochen haben - und ich meine nicht das tägliche nörgeln! Ist ihm der Ernst der Lage vielleicht nicht bewusst gewesen. 

Ich persönlich halte jedoch nichts davon 1,1/2 Jahre einfach so weg zu werfen nur weil man unzufrieden ist... Schließlich liegt die eigene Zufriedenheit auch in unseren eigenen Händen. 

Und bevor jetzt irgendwas gesagt wird, mein Partner und ich sind seit elf Jahren zusammen und das war sicher auch nicht immer ein Zuckerschlecken... Arbeit eben ;-)


Kommentar von YumaYamamoto ,

Endlich mal alles auf den Punkt gebracht was in der heutigen Zeit nicht mehr gemacht wird... und daran gehen heutzutage so viele Beziehungen kaputt.

Kommentar von Morpheus21 ,

Ich finde das muss einem der Mensch doch auch wert sein! Man hat sich doch mal geliebt... und der andere tut es vielleicht sogar immer noch. 

Kommentar von ChocolateSheep ,

Vielen Dank erstmal für Deine ehrlichen Worte! :-) Ich bin genau Deiner Meinung, das Problem ist, dass ich genau das schon getan habe, was Du mir geraten hast... Deshalb bin ich jetzt ja an dem Punkt, an dem ich ziemlich ratlos bin, was man noch tun kann, denn selbstverständlich möchte ich das nicht einfach so wegschmeißen. Die Frage ist jetzt nur, in welcher Form das "daran arbeiten" noch stattfinden kann... ;)

Kommentar von Morpheus21 ,

Okay, also entweder ist ihm der Ernst der Lage noch nicht so bewusst geworden, oder aber ihr habt den Zeitpunkt, als man es noch hätte retten können verpasst...

Hör auf dein Gefühl und was es dir sagt. 

Antwort
von BarbaraAndree, 20

Wenn man einmal anfängt vieles zu hinterfragen und die Liebe als solche auf den Prüfstand zu stellen, dann ist es eine Frage der Zeit, dass diese Beziehung beendet wird. Du bist auf dieser Spur und versuchst auch gar nicht, wieder die Kurve in die andere Richtung zu nehmen. Im Grunde willst du weg von ihm, etwas Neues anfangen, dass dir wieder Auftrieb gibt und dir Kribbeln im Bauch verursacht. Sprich mit ihm und ehrlich! Nimm dir eine Auszeit und suche dir eine andere Wohnung - vielleicht hilft es oder eben nicht.

Antwort
von RockyKASAP, 24

Schau es dir noch eine Weile an und versuche noch etwas daran zu ändern.. bzw. Gewinne Abstand durch einen kurzen Urlaub und du merkst wie es sich ohne ihn anfühlt, oder unternimmt etwas zusammen. Das schweißt zusammen. Bei mir war es übrigens genau so. Ich fühlte mich nach 4 Jahren auch nicht mehr zu ihm hingezogen und das zusammen wohnen ließ mich wie eine Ehefrau fühlen, ich war einfach zu jung dafür.. Ebenfalls 22 als ich es beendete. Bevor ich es tat habe ich immer wieder das Gespräch gesucht und trotzdem versucht es zu retten, da es halt 5 Jahre waren.. Er hat wenig geändert und das obwohl er mich eigentlich heiraten wollte. Nun denn.. Ich wünsche dir viel Kraft und alles GUTE :)!!

Kommentar von RockyKASAP ,

*unternehmt^^

Antwort
von chattiness, 26

also genau dasselbe problem hatte ich jetzt vor kurzen auch (nach 2 Jahren Beziehung). ich habe es beendet, es macht keinen sinn mehr, wenn ihr nicht mehr miteinander redet und du dich sexuell nicht mehr hingezogen fühlst. wenn du dir aber unsicher bist, dann sprich mit ihm und schlage eine beziehungspause vor. z.B. 2 Wochen. dann  seht ihr ob ihr euch vermisst, oder ob ihr euch getrennt besser fühlt.

Antwort
von heidemarie510, 19

Die Schmetterlinge verflüchtigen sich und Routine macht sich langsam bemerkbar. Die erste Verliebtheit dauert ca 1,5 Jahre, dann sollte Liebe dazu kommen.

Du kannst nicht jedesmal Schluss machen dann. Bleibt im Gespräch, das ist das wichtigste. Hängt nicht pausenlos aufeinander, gewährt Euch Freiheit. Damit meine ich nicht Untreue!!!!! Ihr müsst nicht alles gemeinsam machen, nur so bleibt es spannend und ihr habt Euch noch was zu erzählen. Aber erst müsst ihr reden!

Antwort
von Joschi2591, 22

Schätze, Du solltest es beenden.

Die Luft ist raus und kommt wohl auch nicht mehr rein in Eure Beziehung.

Das ist völlig normal.

Nicht jede Beziehung hält ein Leben lang.

Im Gegenteil: die meisten enden früher oder später.

Antwort
von NoOsE, 28

Ihr habt euch zu viel aufm Buckel gesessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten